Weihnachtsmarkt Bernau bei Berlin

9. bis 12. Dezember: Bernauer Weihnachtsmarkt

Weihnachten 2004 - Weihnachtsmarkt Bernau bei Berlin

Vom 9. bis 12. Dezember lädt Bernau jeweils von 10:00 bis 19:00 Uhr zum Weihnachtsmarkt auf den Marktplatz und rund um die Marienkirche ein. Eröffnet wird der Markt am Donnerstag um 10:00 Uhr an der Pyramide in der Bürgermeisterstraße. Dann begrüßt der Weihnachtsmann den Bürgermeister und Kinder der evangelischen Kita „Marienkäfer“, die die Marktbesucher mit einem weihnachtlichen Programm erfreuen.

„Leuchte, alter Mond, leuchte“ - unter diesem Motto erzählt Bärbel Weiß am Nachmittag vom kleinen Häwelmann und anderen Märchenkindern. Weihnachtlichen Klängen kann man immer wieder auf dem Kirchplatz lauschen. Für Freitag sind alle Kinder gemeinsam mit ihren Eltern erst zum Puppentheater „Rentier Rudolfs Weihnachtsabenteuer“ und dann zu einem Fackelumzug eingeladen, der sich um 18:00 Uhr von der Marienkirche aus Richtung Steintor in Bewegung setzt. „Kraftfahrer müssen daher zwischen 18 und 18:30 Uhr in der Berliner, der Brauer- und der Goethestraße mit Behinderungen rechnen, aber bestimmt haben sie dafür Verständnis“, so Gabi Karla vom Kulturamt.

Mit Weihnachtsbasteleien und Puppentheater geht es dann am Sonnabendvormittag weiter. Um 17:00 Uhr spielt das Werk-Stadt-Theater der FRAKIMA das Stück „Ritter Gunter“ für alle, die die Premiere versäumt haben. Als Geheimtipp gilt nach wie vor das Weihnachtsliedersingen mit Rumpelstolz im Henkerhaus (ab 16:00 Uhr). Musik, Basteln, Schauspiel und Tanz stehen dann auch am Sonntag auf dem Programm. Freuen können sich die Kinder außerdem auf Puppentheater, Karussells, eine Eisenbahn und Landwirt Engelhard mit seinen Schafen. Sie dürfen sogar auf einem echten Schimmel reiten.
An allen vier Tagen kann auch alte Handwerkskunst bestaunt werden. So gibt ein Holzschnitzer Proben seines Könnens und lassen die Bernauer Briganten auch im Winter Rosen am Schmiedefeuer erblühen, wobei das Zuschauen eine gute Gelegenheit ist, sich etwas aufzuwärmen. Wer am Abend über den Weihnachtsmarkt bummelt, kann dort darüber hinaus noch Überraschungen erleben.

In diesem Jahr bieten 60 bis 70 Händler auf dem Markt- und dem Kirchplatz sowie auf der Bürgermeisterstraße Weihnachtsschmuck, Trockengestecke, Keramik, Nostalgiespielzeug, Geschenkartikel, Kunst aus Afrika, Honig- und Korbwaren, Kitsch & Kram, Seidenmalerei und vieles mehr an. Natürlich wird auch für das leibliche Wohl der Marktbesucher gesorgt. Egal, ob man es süß oder deftig mag - für jeden Geschmack wird etwas angeboten.

Ebenfalls an allen vier Tagen öffnet die Sankt-Marien-Kirche ihre Pforten für Besucher (Donnerstag und Freitag 16:00 bis 18:00 Uhr, Sonnabend 10:00 bis 18:00 Uhr, sonntags von 12:00 bis 18:00 Uhr). Mit Sonderöffnungszeiten (Donnerstag und Freitag 09:00 bis 19:00 Uhr, Sonnabend und Sonntags von 10:00 bis 19:00 Uhr) stellt sich auch das Fremdenverkehrsamt auf viele Besucher ein. Während der gesamten Zeit des Weihnachtsmarktes kann man sich dort über Ausflugsziele und Veranstaltungen informieren.

Text und Bild: Stadt Bernau bei Berlin

Nette Menschen treffen

Anzeige: Mit dem Frühstückstreff neue Freunde finden

Wenn Sie in diesem Jahr faszinierende neue Freunde kennen lernen möchten, dann empfehlen wir die Kontaktschmiede des Frühstückstreffs. Sie werden staunen, was die Redaktion von weihnachtsmarkt-deutschland.de zum Preis von Null Euro schon für Zehntausende Menschen in über 50 Städten in Europa tut. Dürfen wir Sie verblüffen? Klicken Sie jetzt einfach ...Anzeige ... weiter ...

Öffnungszeiten: 09. bis 12.12.2004

Donnerstag bis Sonntag von 10:00 bis 19:00 Uhr

Standort:

Marktplatz und Marienkirche

Diese Seite bearbeiten

Veranstalter:

Fremdenverkehrsamt Bernau bei Berlin
Bürgermeisterstraße 4
16321 Bernau bei Berlin
(0 33 38) 76 19 19 fon
www.bernau-bei-berlin.de