Ice World 2004/2005 - Weltmeisterschaft in Lübeck

2. Internationales Eisskulpturenfestival bringt die besten Eiskünstler der Welt nach Deutschland

Weihnachten 2004 - Ice World 2004/2005 - Weltmeisterschaft in Lübeck

Alle Jahre wieder lädt die Hansestadt Lübeck als Weihnachtsstadt des Nordens zu einem vorweihnachtlichen Besuch der historischen Altstadt ein. Tausende von Lichterketten und die weihnachtlichen Dekorationen in den Straßen und Schaufenstern legen ein stimmungsvolles Flair über die Hansestadt. Zur gleichen Zeit öffnen die traditionsreichen Lübecker Weihnachtsmärkte ihre Türen.

Ein Wintertraum aus glitzerndem Eis verzaubert Lübeck vom 10. Dezember 2004 bis 23. Januar 2005. Das 2. Internationale Eisskulpturenfestival Ice World steht unter dem Motto „Phantasie in Eis“ und verwandelt gemeinsam mit der Lübecker Eisbahn die berühmte Kulisse des Holstentores in eine märchenhafte Winterlandschaft inmitten mittelalterlicher Backsteingotik. Besonderes Highlight der diesjährigen Veranstaltung: Im Rahmen der Ice World wird die Weltmeisterschaft der Eiskünstler ausgetragen, die vom 07. bis 09. Dezember in Lübeck stattfindet.

Insgesamt 15 Nationenteams bestehend aus je zwei Künstlern treten in Lübeck in der Kunst des Eisskulpturenschnitzens (Carven) gegeneinander an. Dabei sind Teams aus Armenien, Australien, China, Deutschland, Frankreich, Italien, Japan, Kanada, Kroatien, den Niederlanden, Österreich, Russland, Schweden, Tschechien und den USA. Jedes Team erstellt eine Eisskulptur, die das jeweilige Herkunftsland repräsentiert, und eine Wettkampfskulptur zu einem frei gewählten Thema. Die Teilnehmer müssen ihr Meisterwerk aus 16 Eisblöcken (25x50x100cm) mit einer Mindesthöhe von 3 Metern in einem vorgegebenen Zeitrahmen von nur 30 Stunden fertig stellen. Die Entwürfe der weltmeisterlichen Skulpturen reichen vom fabelhaften Balancing Dragon aus Australien und Hercules and the Hydra aus Schweden über The ride to Lübeck mit Meerjungfrau und Delfinen aus Österreich bis zu Motocross aus Kanada und dem bizarren Medival Jet aus Tschechien. Mit Hilfe von Kettensägen, Fräsen, Bohrern, speziellen Schnitzwerkzeugen japanischer Herkunft und Feuer entstehen aus Eisblöcken beeindruckende Kunstwerke. Den letzten Weltmeistertitel errang Tajana Raukar aus Kroatien mit ihrem Teampartner Steve Price in Bokrijk/Belgien 2003. Die WM-Jury besteht aus fünf renommierten, internationalen Eiskünstlern, Vertretern der NICA sowie Vertretern aus Kunst, Wirtschaft und Politik der Hansestadt Lübeck. Die offizielle Preisverleihung findet am 09. Dezember direkt vor dem Lübecker Holstentor statt. Doch auch die Festivalbesucher in Lübeck haben die Möglichkeit, eine Wertung für das schönste Kunstwerk abzugeben. Am Ende der Veranstaltung erhält die beliebteste Eisskulptur bzw. das Eiskünstlerduo den Publikumspreis.

„Mit der diesjährigen Ice World in Lübeck werden weltweit Maßstäbe in der Eiskunst und ihrer Präsentation gesetzt“, freut sich Lübecks Tourismusdirektor Johann W. Wagner über die touristische Attraktion in der Hansestadt, „Nirgendwo auf der Welt werden Indoor-Eisskulpturen aus 400 Tonnen mit dieser Qualität präsentiert.“ Im vergangenen Jahr sahen rund 250.000 Besucher die Premiere der Ice World.

Das Eisskulpturenfestival findet direkt vor der Holstentorhalle auf insgesamt 1.750 qm in einer speziellen Thermohalle statt, in der eine konstante Temperatur von 10 C unter Null herrscht. Diese Temperatur ist erforderlich, um die bis zu 6 m hohen frostigen Kunstwerke in Form zu halten. Eine Kombination aus spezieller Beleuchtung und der Reflexion des Eises hüllt die Kunstwerke in ein faszinierendes Farbenmeer.

Tipp: Beim Besuch von Ice World empfiehlt sich warme Kleidung. Die einzigartige Eisbar sorgt für eine coole Stimmung im Zelt. Nach dem Besuch der Eisskulpturenwelt erwartet die Gäste eine gemütliche und warme Wintercafeteria in der Holstentorhalle. Für Kinder bietet Ice World ein besonderes Eisvergnügen: Ein Winterspielplatz lädt zum klirrend kalten Spielespass auf der großen Eisrutsche ein. Und im Kinderzimmer in der wohlig-warmen Holstentorhalle, das mit Spielgeräten und Spielzeug ausgestattet ist, können die Kleinen sich schnell wieder aufwärmen.

Wer nach so viel meisterlicher Eiskunst einmal selbst seine Spuren im Eis hinterlassen möchte, der ist auf der Eisbahn der Ice World direkt vor dem Holstentor herzlich willkommen. Auf rund 700 qm Fläche lädt die große Eisbahn zum ausgelassenen Eisvergnügen ein, eine spezielle Eisbahn für Kinder garantiert eine fröhliche Rutschpartie für die kleinen Eisläufer.

Foto: Nils Bergmann

Nette Menschen treffen

Anzeige: Mit dem Frühstückstreff neue Freunde finden

Wenn Sie in diesem Jahr faszinierende neue Freunde kennen lernen möchten, dann empfehlen wir die Kontaktschmiede des Frühstückstreffs. Sie werden staunen, was die Redaktion von weihnachtsmarkt-deutschland.de zum Preis von Null Euro schon für Zehntausende Menschen in über 50 Städten in Europa tut. Dürfen wir Sie verblüffen? Klicken Sie jetzt einfach ...Anzeige ... weiter ...

Öffnungszeiten: 10.12.2004 bis 23.01.2005

täglich von 10.00 bis 21.00 Uhr
24.12. von 10.00 bis 14.00 Uhr
31.12. von 10.00 bis 16.00 Uhr
01.01. von 11.00 bis 21.00 Uhr

Standort:

Diese Seite bearbeiten

Veranstalter:

Lübeck und Travemünde Tourist-Service GmbH
Holstentorplatz 1
23552 Lübeck
(04 51) 4 09-19 14 fon
(04 51) 4 09-19 90 fax
www.luebeck-tourismus.de
www.iceworld.de