Weihnachtsmarkt Drensteinfurt

20. Drensteinfurter Weihnachtsmarkt am 2. Adventwochenende

Drensteinfurter Weihnachtsmarkt
© IG Werbung für Drensteinfurt e.V.
Drensteinfurter Weihnachtsmarkt

In diesem Jahr findet in Drensteinfurt zum 20. Mal ein Weihnachtsmarkt statt. Veranstalter ist wiederum die Interessengemeinschaft „Werbung für Drensteinfurt e.V.“, der Drensteinfurter Gewerbeverein. Mit stolz weisen die Veranstwortlichen auf eine unheimliche Entwicklung des Marktes in den letzten 20 Jahren, ja wenn man es genauer nimmt sogar 30 Jahren Weihnachtsmarkt Drensteinfurt hin denn bereits in den Jahren 1974 - 1979 veranstaltete damals der Junggesellen-Schützenverein St. Hubertus eine Weihnachtsfeier unter freiem Himmel. Auch diese wurde schon am 2. Adventwochenende auf der Wagenfeldstraße durchgeführt und auch hier war der Höhepunkt der Besuch des Nikolauses und die Verteilung von Stutenkerlen. Organisatoren dieser Zeit wie z. B. der 1. Vorsitzende des Gewerbevereins waren schon damals in Sachen Weihnachtsmarkt aktiv.

Mit 17 Ständen fing alles an

Ganz 5 Jahre machte die Geschichte des Marktes für Drensteinfurt eine Pause. Sofort nach Gründung des Drensteinfurter Gewerbevereins „IG Werbung für Drensteinfurt“ im Jahre 1985 ließen die Geschäftsleute die Idee der Junggesellen wieder aufleben und veranstalteten an gleicher Stelle zum selben Termin den 1. Weihnachtsmarkt. Klein aber fein war das Motto und somit wurde ein Markt mit 17 Ständen und Buden ins Leben gerufen.
In den letzten Jahren mauserte sich der Markt zu einer „Großveranstaltung“ und wurde auf 2 Tage ausgedehnt. Immer mehr Drensteinfurter Vereine und Geschäftsleute, aber auch viele Hobbybastler beteiligten an diesem Markt, der in der nähren und weiten Umgebung sich einen großen Namen gemacht hat. Viele Tausend Besucher werden in jedem Jahr erwartet und bereits im Jahre 1995 wurde der Drensteinfurter Markt von einer Rundfunkanstalt als der wohl „Größte- u. schönste Kleinstadtweihnachtsmarkt“ von Westfalen bezeichnet.

Umliegende Städte und Gemeinden beklagen seit Jahren ein mangelndes Interesse der Standbeschicker am Weihnachtsmarkt und experimentierten Jahr für Jahr an dem Konzept oder stellten den Markt wie in Hiltrup und Sendenhorst gar ganz ein und verlagerten die Aktivitäten auf andere Veranstaltungen. Ganz anders in Drensteinfurt. Wie in jedem Jahr liegen nahezu 150 Bewerbungen für die 90 Standplätze vor und somit ist der Drensteinfurter Weihnachtsmarkt auch in diesem Jahr einer der wohl größten Kleinstadtweihnachtsmärkte (bei ca. 8000 Einwohnern) im Münsterland, wenn nicht sogar in ganz NRW.

Der Bereich rund um den Drensteinfurter Marktplatz mit der angrenzenden Mühlen,- Münster,- um Hammerstraße bilden einen idealen Rahmen für einen solchen Weihnachtsmarkt. An die 8000 m Lichterketten mit ca. 30.000 Birnen, zahlreiche beleuchtete Bäume und viele Tannen sorgen mit dafür, dass die gesamte Innenstadt mit einem weihnachtlichen Flair ausgestattet ist. Die Familie Theo Kuhlmann von der Rieth stellte zum wiederholten Mal an die 30 Tannen kostenlos zur Verfügung die von einigen freiwilligen Helfern rechtzeitig zum 1. Advent in der Innenstadt aufgestellt werden.

Über 90 Stände mit den verschiedensten Angeboten

Den größten Teil der über 90 Weihnachtshütten und Stände wird von zahlreichen Hobby-Künstlern, Vereinen und Verbänden gestellt. Sicherlich gibt es auf dem Weihnachtsmarkt auch alle erdenklichen Speisen und Getränke, doch bilden Geschenk- u. Bastelartikel den weitaus größeren Teil.
Der Weihnachtsmarkt, der wie in den letzten 19 Jahren immer am 2. Adventwochenende abgehalten wird, beginnt an beiden Tagen um 11:00 Uhr.

Abwechslungsreiches Bühnenprogramm an beiden Tagen

Wichtig für die Veranstalter ist neben dem besonderen Ambiente und der vielfältigen Angebote auch ein besonderes Kulturprogramm. So treten auf der großen überdachten Bühne verschiedene Musikgruppen und Formationen auf, die ständig für Abwechslung sorgen. Hier gehen die Veranstalter auch oft neue Wege, um die vielen Besucher aus Nah und Fern zu unterhalten.
Mit dabei sind in diesem Jahr die Gesangsgruppe „The Believers“ aus Hamm mit Weihnachtsliedern und vor allem Gospels sowie die Band Pandemonium mit Pan-Flöte, Keybord und Gesang sowie die Big Band der Musikschule Beckum-Warendorf.
Froh sind die Verantwortlichen darüber, dass es in diesem Jahr gelungen ist auch viele Drensteinfurter „Kleine- und Große Künstler“ auf die Weihnachtsmarktbühne vorzustellen. So ist in diesem Jahr die Kath. Kirchengemeinde mit dem Kinderchor sowie mit dem Chor „DieWerse Voce“ mit poppigen, jazzartigen Weihnachtsliedern vertreten und auch die Instrumentengruppe der Grundschule Drensteinfurt ist zum 1. Mal auf dem Weihnachtsmarkt. Nicht wegzudenken sind die Mitglieder des Posaunenchores der ev. Kirchengemeinde, die bei allen 19 Märkten mit dabei waren. Wie in jedem Jahr wird auch auf diesem Weihnachtsmarkt getanzt. Hier zeigen die verschiedenen Formationen der Ballettschule Ute Wetter sowie der Wellness Oase ihr können. Wie in jedem Jahr beteiligt sich auch in diesem Jahr das Kulturamt der Stadt mit an dem Programm rund um den Weihnachtsmarkt mit einem Theaterstück für die Kleinkinder am Samstag um 16:00 Uhr in der „Alten Post“. Es spielt das Na und Theater das Stück „Eine schöne Bescherung - oder das verlorene Schmusetier“.
Bekanntlich treffen sich gerade am 1. Abend die Gäste aus Nah und Fern auf dem Drensteinfurter Weihnachtsmarkt um in gemütlicher Atmosphäre den Tag ausklingen zu lassen. Als besondere Unterhaltung konnten die Veranstalter in diesem Jahr die besten 10 Vertreter des Gesangwettwerbes die Stimme aus Hamm 2004 verpflichten, die ihre gesanglichen Qualitäten in einer Christmas Revue zusammengestellt haben und diese am Abend vortragen werden.

Am Sonntag veranstaltet der Kunst- u. Kulturverein Drensteinfurt in der Alten Post eine. Wie in jedem Jahr wird diese Veranstaltung vom Kunst- und Kulturverein Drensteinfurt e.V. als Mitmach-Veranstaltung organisiert. (mehr Info bei der Vorsitzenden Frau Heistermann Tel. 02508-8760). Drensteinfurter Hobbykünstler stellen in den Räumen des ev. Gemeindezentrum ihre Werke aus. Hier findet auch ein kleiner Trödel- und Kinderflohmarkt statt. Außerdem findet in den Räumen der ev. Kirchengemeinde ein Cafe statt. (Info hierzu bei Frau Gröne Tel. 02508-984014 oder 1239)

Sollte es kalt sein, kann man sich natürlich auch Aufwärmen. Hier stehen in unmittelbare Nähe des Marktes die Räumlichkeiten in der „Alten Kaplanei“ (Eingang Mühlenstraße) der KAB St. Josef Drensteinfurt mit einem Adventscafe, sowie das beheizte Zelt der Bürgerschützen zur Verfügung.

Gegen Abend des 2. Weihnachtsmarkttages besucht wie in jedem Jahr am Sonntag der Nikolaus und der Ruprecht den Weihnachtsmarkt. Nach dem Verlesen einer Weihnachtsgeschichte nimmt er die Prämierung der am besten geschmücktesten Hütten vor und verteilt an alle Kinder kostenlos Stutenkerle.

Bild und Text: IG Werbung für Drensteinfurt e.V.

Nette Menschen treffen

Anzeige: Mit dem Frühstückstreff neue Freunde finden

Wenn Sie in diesem Jahr faszinierende neue Freunde kennen lernen möchten, dann empfehlen wir die Kontaktschmiede des Frühstückstreffs. Sie werden staunen, was die Redaktion von weihnachtsmarkt-deutschland.de zum Preis von Null Euro schon für Zehntausende Menschen in über 50 Städten in Europa tut. Dürfen wir Sie verblüffen? Klicken Sie jetzt einfach ...Anzeige ... weiter ...

Öffnungszeiten: 2. Adventwochenende

Samstag und Sonntag

Standort:

Marktplatz

Diese Seite bearbeiten

Veranstalter:

Interessengemeinschaft Werbung für Drensteinfurt e.V.
Heimstättenweg 1a
48317 Drensteinfurt
(0 25 08) 12 18 fon
(0 25 08) 98 58 51 fax
www.gewerbeverein-drensteinfurt.de