Weihnachtsmarkt Essen

Internationaler Weihnachtsmarkt - Die ganze (Weihnachts-)Welt in Essen

Weihnachtsmarkt in Essen
© Essen Marketing GmbH

Über dem Kennedyplatz funkelt mit rund 30.000 Lämpchen die Essener Lichtkrone... Von den rund 261 Ständen des Internationalen Weihnachtsmarktes Essen ist eine Vielzahl unter diesem festlichen Baldachin versammelt. Auf dem Kennedyplatz erstrahlt als neue Essener Lichtattraktion ein Blauer Baum: 7 Meter misst die Skulptur in der Höhe, 5 Meter im Durchmesser, eine 3D-Schneeflocke krönt ihre Spitze. 16.000 LED-Lämpchen sorgen für den magischen Lichteffekt. Ausgefallene Geschenkideen gibt aber auch an den Ständen am Willy-Brandt-Platz, in der Rathenaustraße und rund um den Limbecker Platz zu entdecken. Internationale Angebote geben dem Essener Weihnachtsmarkt nicht nur seinen Namen, sondern verleihen ihm auch einen ganz besonderen Touch: Wie wäre es zum Beispiel damit, einmal in bester japanischer Tradition einen Bonsai zu verschenken?! Oder ein australisches Digeridoo?! - Ob afrikanische Statuen oder Perl Intarsienarbeiten aus Mexiko - der Internationale Weihnachtsmarkt bringt die Welt nach Essen.

Ein Treffen mit Santa Claus ...

Vom 1. Dezember an fährt Santa einmal am Tag zu einem Einsatz aus! Täglich um 16:00 Uhr öffnet er beim Warenhaus Karstadt am Limbecker Platz ein Türchen am Adventskalender. Weil der aber 18 Meter hoch hängt, braucht der Weihnachtsmann die Unterstützung der Essener Feuerwehr. Sie hievt Santa mit ihrer Rettungsleiter zu dem Kalender-Riesen hinauf. Was sich hinter dem Türchen verbirgt, wird täglich als Hauptpreis unter den Zuschauern verlost. Alle Passanten erhalten außerdem eine süße Überraschung.

Ihre Weihnachtspost können die Besucher des Essener Weihnachtsmarktes ganz einfach im „Postamt“ auf dem Kennedyplatz abgeben. Neben vielen anderen Leistungen gibt es am Stand der Post AG auch eine Essener Weihnachtmarkt-Postkarte und den beliebten Sonderstempel.

Das Kind in der Krippe

Zum 1. Advent wird vor der Marktkirche wieder die beliebte Krippenlandschaft errichtet. Kindern gefällt vor allem, dass Kamerun-Schafe aus dem Essener Grugapark die Szenerie bevölkern, die Erwachsenen dagegen erörtern die Kostüme der Figuren: Maria und Josef sind nämlich in jedem Jahr anders - manchmal auch ganz modern - eingekleidet!

Adveniat - Kerzenziehhaus

Eine Insel der Ruhe und Besinnlichkeit ist das Adveniat-Kerzenziehhaus auf dem Kardinal-Hengsbach-Platz. Kinder und Erwachsene können hier gegen eine Spende in entspannter Atmosphäre Kerzen ziehen. Gleichzeitig besteht die Möglichkeit, sich über das Lateinamerika-Hilfswerk Adveniat zu informieren. Die Spendenerlöse aus dem Kerzenziehhaus kommen Projekten in Lateinamerika zugute.

Weihnachtsbaum in XXL!

Zum Weihnachtsfest gehört der Tannenbaum. Gleich mehrere wunderbar geschmückte Baumriesen zieren die Essener Innenstadt beim Internationalen Weihnachtsmarkt. Sie alle kommen aus Essener Privatgärten: dort sind sie ihren Besitzern im wahrsten Sinne des Wortes über den Kopf gewachsen. Der größte der Baumriesen - 18 Meter misst der Tannenbaum in XXL - steht als Wahrzeichen des Weihnachtsmarktes traditionell am Willy-Brandt-Platz.

Mittelalter-Markt auf dem Flachsmarkt

Der Bereich hinter der Marktkirche wird für vier ausgelassene und erlebnisreiche Wochen zum Eintrittstor in die Vergangenheit. Stadtwachen in eiserner Rüstung bewachen den Markt. Händler und Handwerker bieten lautstark ihre Waren an. Hier kann die Hausfrau ein neues Gewand erwerben, dort richtet der Schmied die Rüstung des Ritters zum Turnier hier. Lederschneider und Korbflechter bearbeiten ihre Ware und feilschen mit den Kunden um Silberlinge. Glasbläser zeigen ihre Kunst. Gesottene und gebratene Speisen, heißer Met und Würzwein verströmen ihren verlockenden Duft. Und mit dem Einbruch der Dunkelheit flackern überall Fackeln auf. Immer dienstags und donnerstags sorgen die Gaukler und Spielleute von Burg Satzvey für Unterhaltung. Die Gruppe „Spectaculatius“ und die „Irrlichter“ ziehen das Publikum mit Musik und Geschichten aus nahen und fernen Länder abwechselnd in ihren Bann.

Tipp für Busunternehmer und Reiseveranstalter

Der kostenlose Essener Bussammelparkplatz in zentraler Lage. Ohne Umsteigen auf öffentliche Verkehrsmittel gelangen Ihre Kunden direkt in die Fußgängerzone der Essener City und zum Weihnachtsmarkt.

Informationsstand an der Porschekanzel

Sie suchen einen ganz bestimmten Stand auf dem Weihnachtsmarkt? Brauchen einen Gastro- oder Sightseeing-Tipp? Die EMG-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am Informationsstand an der Porschekanzel helfen Ihnen gern weiter! Im Nachbarpavillon der EVAG erhalten Sie Fahrplanauskünfte und Tickets und können kostenlos Ihr Gepäck oder Ihre Einkäufe in Verwahrung geben.

Nette Menschen treffen

Anzeige: Mit dem Frühstückstreff neue Freunde finden

Wenn Sie in diesem Jahr faszinierende neue Freunde kennen lernen möchten, dann empfehlen wir die Kontaktschmiede des Frühstückstreffs. Sie werden staunen, was die Redaktion von weihnachtsmarkt-deutschland.de zum Preis von Null Euro schon für Zehntausende Menschen in über 50 Städten in Europa tut. Dürfen wir Sie verblüffen? Klicken Sie jetzt einfach ...Anzeige ... weiter ...

Öffnungszeiten: 18.11. bis 23.12.2004

täglich von 11:00 bis 21:00 Uhr

Standort:

Kennedyplatz, Willy-Brandt-Platz, Rathenaustraße, Limbecker Platz und Viehofer Straße

Diese Seite bearbeiten

Veranstalter:

Touristikzentrale Essen, c/o Essen Marketing GmbH
Am Hauptbahnhof 2
45127 Essen
(02 01) 88 720-48 oder -25 fon
(02 01) 88 720-44 fax
www.weihnachtsmarkt.essen.de