Weihnachtsmärkte im Fränkischen Weinland

Weihnachten 2004 - Weihnachtsmärkte im Fränkischen Weinland

Mit Beginn der Adventszeit wird auch 2004 wieder der Reigen der Weihnachtsmärkte im Fränkischen Weinland eröffnet. Ein besonders stimmungsvoller Weihnachtsmarkt findet alljährlich in der Domstadt Würzburg statt. Vor der historischen Kulisse von Marienkapelle und Falkenhaus drängen sich vom 26. November bis 23. Dezember Buden und Verkaufsstände, in denen kunstgewerbliche Waren und Geschenkartikel feilgeboten werden. Ein attraktives kulturelles Rahmenprogramm sorgt zusätzlich für weihnachtliche Stimmung.

An den vier Adventwochenenden wird in Sommerhausen, dem mittelalterlichen Städtchen am Main, der etwas andere Weihnachtsmarkt geboten. Nicht die Buden dominieren, sondern in Häusern, Höfen und Gewölbekellern, verteilt über den ganzen historischen Altort, bieten Kunsthandwerker und Kunstgewerbler ihre Arbeiten an. In den Galerien stellen namhafte Künstler Bilder, Collagen, Glas und Keramik aus. Adventsmusik in der Kirche oder Musiker, die in den Gassen und auf den Plätzen Weihnachtslieder spielen, lassen vorweihnachtliche Stimmung aufkommen.

Ebenfalls an den vier Adventwochenenden bieten Hobbykünstler ihre Waren im festlich geschmückten Rathausinnenhof von Veitshöchheim an. Unter wertvollen Klöppelspitzen, Töpferwaren, Tiffany Glasarbeiten, Holzspielzeug sowie bei einem Krippenbauer findet man bestimmt das passende Weihnachtsgeschenk.

Am 1. Adventwochenende verwandelt sich die Volkacher Altstadt in eine einzige Weihnachtsstraße. Das Mainschleifen-Christkind begrüßt auf dem Marktplatz die kleinen und großen Gäste und beschert gemeinsam mit seinen Engelchen und dem Nikolaus die Kinder. In den Adventshäuschen vom Oberen zum Unteren Tor und in den romantischen Innenhöfen werden weihnachtliche Geschenkideen präsentiert. Eine besondere Attraktion ist 2004 die Aktion „Advent erleben mit allen Sinnen“. In mehreren Adventshäuschen können Kinder und Erwachsene Kränze binden, Gewürze mischen, Kerzen ziehen und Figuren schnitzen.

Ebenfalls am 1. Adventwochenende, am Sonntag, 28. November 2004, findet von 11:00 bis 18:00 Uhr der Weihnachtsmarkt in Dettelbach statt. Auf dem Marktplatz, rund um die Kirchenzinne und in den romantischen Gassen finden die Besucher Geschenke, die es nicht überall zu kaufen gibt. Kunstgewerbliche Arbeiten wie Töpfer- und Korbwaren, Spieluhren, Keramik, Silberschmuck, Teddybären, Seidenmalerei, Patchworkarbeiten und Christbaumschmuck aus Glas und Holz werden angeboten.

In Arnstein erstrahlt die Altstadt am 2. Adventwochenende in vorweihnachtlichem Licht. Geschenkideen und Leckereien passend zur Weihnachtszeit werden angeboten und Töpfer, Puppenmacher, Floristen und Schnitzer sind vor Ort und führen ihr Kunsthandwerk vor. Ein musikalisches Rahmenprogramm in den Nachmittags- und Abendstunden lässt eine besinnliche Stimmung aufkommen.

Am 2. Adventwochenende kann man weiterziehen zu einem romantischen Adventsmarkt in Gerolzhofen. Auf dem historischen Marktplatz sind Buden und Stände aufgebaut, in denen weihnachtliche Geschenke und Spezialitäten angeboten werden.

Neben den genannten Weihnachtsmärkten finden in allen Orten des Fränkischen Weinlands von Abtswind bis Zellingen an einem oder mehreren Adventwochenenden Märkte statt, die manch weihnachtliche Überraschung bereithalten. Ein Besuch im Fränkischen Weinland lohnt also auch in der Adventszeit.

Text und Bild: Tourist-Information Fränkisches Weinland

Nette Menschen treffen

Anzeige: Mit dem Frühstückstreff neue Freunde finden

Wenn Sie in diesem Jahr faszinierende neue Freunde kennen lernen möchten, dann empfehlen wir die Kontaktschmiede des Frühstückstreffs. Sie werden staunen, was die Redaktion von weihnachtsmarkt-deutschland.de zum Preis von Null Euro schon für Zehntausende Menschen in über 50 Städten in Europa tut. Dürfen wir Sie verblüffen? Klicken Sie jetzt einfach ...Anzeige ... weiter ...

Öffnungszeiten: 26.11. bis 23.12.2004

Standort:

Würzburg, Sommerhausen, Veitshöchheim, Volkach, Dettelbach, Arnstein, Gerolzhofen

Diese Seite bearbeiten

Veranstalter:

Tourist-Information Fränkisches Weinland
Am Congress Centrum
97070 Würzburg
(0 9 31) 37 23 35 fon
(0 9 31) 37 36 52 fax
www.fraenkisches-weinland.de