Weihnachtsmarkt im historischen Goslar

Brauchtum, Kunsthandwerk und Leckereien warten auf Besucher des schönsten Weihnachtsmarktes

Weihnachtsmarkt Goslar
© gmg
Weihnachtsmarkt Goslar

Es gibt sie noch: Die stimmungsvollen Weihnachtsmärkte, die Kinderaugen leuchten lassen, wo der liebliche Duft von heißen Mandeln und süßem Schmalzgebäck durch kleine Budenstädte zieht und wo Holzspielzeug, Christbaumschmuck und dampfende Räuchermännchen alle Herzen beim Schlendern höher schlagen lassen. In der Kaiserstadt Goslar öffnet „einer der wohl schönsten Weihnachtsmärkte Norddeutschlands“ unter den Fassaden des historischen Rathauses seine Pforten am 24. November. Fünf Wochen lang werden dann rund 60 Aussteller in der festlich geschmückten Budenstadt den Besuchern des Marktes ein romantisches Vorweihnachtserlebnis bieten.

In der Form eines großen Sternes rund um den Adlerbrunnen auf dem Marktplatz aufgestellt, bieten Händler neben ihren festlichen Weihnachtswaren Punsch, Lebkuchen, Bratäpfel und Kartoffelpuffer. Kunsthandwerker präsentieren alte Handwerksbräuche, Zuckerbäcker, Glasbläser, Kerzenzieher, Holzschnitzer und Spielzeugmacher bieten neben Lichterketten, Lametta und Weihnachtssternen bunte Nussknacker, dampfende Räuchermännchen, Holzspielzeug und schön geformte Weihnachtskerzen an.

Besonderes Augenmerk wurde in diesem Jahr wieder auf den Weihnachtswald gelegt. Dem Weihnachtsmarkt gegenüber auf dem nahen Schuhhof an der Marktkirche gelegen, wird der romantische Tannenwald zu diesem Weihnachtsfest attraktiver als im Vorjahr: Mit 80 Fackeln wird der Übergang zwischen Weihnachtsmarkt und Weihnachtswald in warmes Licht getaucht. Der Weihnachtswald gilt als ein „ruhig klingender und sanft duftender Ort der Besinnung“. Insgesamt werden für den festlichen Wald fast 40 große Tannen „gepflanzt“. Im Innern des Waldes bieten Glühweinköche den Besuchern duftende Leckereien und heiße Getränke an. Freiwillige Goslarer halten mit Märchen und Weihnachtsgeschichten die Jüngsten und Junggebliebene in vorweihnachtlicher Stimmung.

Eröffnet wird der Goslarer Weihnachtsmarkt von den Kindern der Stadt. Ein großer Lampionumzug durch den mittelalterlichen Stadtkern soll bereits am ersten Abend des Weihnachtsmarktes auf das Marktgeschehen am Rathaus und auf dem Schuhhof aufmerksam machen. Ebenso gehört ein überdimensionaler Adventskalender zu dem umfangreichen Rahmenprogramm des Marktes wie zahlreiche Konzerte, der Besuch vom Nikolaus und eine Kerzenzieherwerkstatt für Kinder. Ein neuer Marktbereich an der Marktkirche soll ganz auf Kinder ausgerichtet werden.

Weihnachtsmarktbesucher, die dem Trubel der Budenstadt entfliehen wollen, finden Besinnlichkeit und stimmungsvolle Ruhe im benachbarten Großen Heiligen Kreuz. Auf der so genannten Däle des ehemaligen Hospiz stimmen zahlreiche Kunsthandwerker mit ihren Ausstellungen, Konzerten und Lesungen auf die festliche Weihnachtszeit ein. Am 19. Dezember soll darüber hinaus „Weihnachten unter Tage“ gefeiert werden. Dazu wird der Roeder-Stollen des Weltkulturerbes Rammelsberg - Museum und Besucherbergwerk - mit rund 1000 Weihnachtskerzen festlich beleuchtet und für Besucher geöffnet.

Der Goslarer Weihnachtsmarkt ist täglich von 10:00 bis 20:00 Uhr, sonntags von 11:00 bis 20:00 Uhr, der Weihnachtswald jeweils bis 22:00 Uhr geöffnet. An den Weihnachtsfeiertagen sind Markt und Wald von 12:00 bis 19:00 Uhr geöffnet und am Heiligen Abend bleiben beide geschlossen.

Foto und Text: gmg

Nette Menschen treffen

Anzeige: Mit dem Frühstückstreff neue Freunde finden

Wenn Sie in diesem Jahr faszinierende neue Freunde kennen lernen möchten, dann empfehlen wir die Kontaktschmiede des Frühstückstreffs. Sie werden staunen, was die Redaktion von weihnachtsmarkt-deutschland.de zum Preis von Null Euro schon für Zehntausende Menschen in über 50 Städten in Europa tut. Dürfen wir Sie verblüffen? Klicken Sie jetzt einfach ...Anzeige ... weiter ...

Öffnungszeiten: 24.11. bis 29.12.2004

täglich von 10:00 bis 20:00 Uhr
sonntags von 11:00 bis 20:00 Uhr
an den Weihnachtsfeiertagen von 12:00 bis 19:00 Uhr
nicht geöffnet: Hl. Abend

Standort:

Diese Seite bearbeiten

Veranstalter:

GOSLAR marketing gmbh
Markt 7
38640 Goslar
(0 53 21) 7 80-6 51 fon
(0 53 21) 7 80-6 55 fax
www.goslar.de
www.harzinfo.de