Weihnachtsmarkt in München

Der Münchner Christkindlmarkt lädt zum Besuch ein

Weihnachten 2004 - Weihnachtsmarkt in München

Wenn 90 Straßenlaternen erstmals mit tannengrünen Lichtersternen geschmückt werden und in weihnachtlichem Glanze erstrahlen, dann ist es heuer soweit: der Münchner Christkindlmarkt mit seinem Kripperlmarkt steht kurz vor der Eröffnung. 20.000 Quadratmeter Münchner Innenstadt werden vom 26. November bis Heiligabend zum festlich geschmückten Marktplatz umfunktioniert und Areal des Münchner Christkindlmarkts rund um den Marienplatz bis zum Rindermarkt, wo seit letztem Jahr der dazugehörige Kripperlmarkt stimmungsvoll angesiedelt ist.

Kernbereich des großen Weihnachtsmarkts der Landshauptstadt ist die gute Stube Münchens vor dem Neuen Rathaus, dessen Prunkhof in das Marktgeschehen mit einbezogen ist. Sternförmig verteilt sich die Budenstadt in Weinstraße, Kaufingerstraße bis zur Fürstenfelder- und Liebfrauenstraße und in die Rosenstraße, die geradewegs zum wohl größten Kripperlmarkt Deutschlands rund um den Rindermarktbrunnen führt.

Die Attraktivität dieses traditionellen Christkindlmarkts mit seinem altbairischem Flair liegt in der Vielfalt des Angebots. Dieser Weihnachtsmarkt im Herzen Münchens, organisiert und durchgeführt vom Fremdenverkehrsamt der Landeshauptstadt, ist von seiner Historie her ein Warenmarkt geblieben. So freuen sich nicht nur die Gäste aus aller Welt, die es zu dieser Veranstaltung in die Isarstadt zieht, sondern auch die Münchnerinnen und Münchner darauf, in der Adventszeit über den Christkindlmarkt zu bummeln, Weihnachtseinkäufe zu tätigen oder einfach nur bei einem Glas Glühwein oder Punsch mit duftenden gebrannten Mandeln es sich gut gehen zu lassen.

Am Freitag, 26. November, beginnt um 10.00 Uhr der Verkauf am Münchner Christkindlmarkt. Pünktlich um 17.00 Uhr findet die feierliche Eröffnung des Weihnachtsmarktes statt: Vom Rathausbalkon begrüßt Christian Ude, Oberbürgermeister der Landeshauptstadt, die Christkindlmarktbesucher. Alexander Muthmann, Landrat der Landkreises Freyung-Grafenau, übergibt den Christbaum der Münchner Bevölkerung. Musikalisch umrahmt wird die Eröffnungsfeier von den Neurieder Blasmusikanten und die Stadtkapelle Waldkirchen unter der Leitung von Hans Draxinger.

Der Christbaum

Eine heimische Fichte aus dem Bayerischen Wald wird heuer zum Münchner Christbaum herausgeputzt. Rund 2500 Lichter lassen den 25 Meter hohen Baum zum Prunkstück werden, der die Gäste des Münchner Christkindlmarktes in seinen Bann zieht. Gespendet wurde der 150 Jahre alte Baum vom Landkreis Freyung-Grafenau, der auch den Transport nach München organisierte und finanzierte. Die städtische Feuerwehr stellte den Baum am 15. November, 06.00 Uhr früh auf dem Marienplatz auf. Dank der Hilfe des städtischen Baureferats, Abteilung Straßenbeleuchtung, wurde die Fichte zum Christbaum und damit zum Wahrzeichen des Christkindlmarkts geschmückt.

Die fünf Weihnachtsbäume, die an den Zugängen zum Christkindlmarkt aufgestellt werden, sind ebenfalls ein Geschenk des Landkreises Freyung-Grafenau. CityPartners München e.V. spendiert einen stilvollen Christbaum auf dem Kripperlmarkt am Rinderbrunnen.

Foto: Fritz Witzig, Fremdenverkehrsamt München

Nette Menschen treffen

Anzeige: Mit dem Frühstückstreff neue Freunde finden

Wenn Sie in diesem Jahr faszinierende neue Freunde kennen lernen möchten, dann empfehlen wir die Kontaktschmiede des Frühstückstreffs. Sie werden staunen, was die Redaktion von weihnachtsmarkt-deutschland.de zum Preis von Null Euro schon für Zehntausende Menschen in über 50 Städten in Europa tut. Dürfen wir Sie verblüffen? Klicken Sie jetzt einfach ...Anzeige ... weiter ...

Öffnungszeiten: 26.11. bis 24.12.2004

montags bis freitags von 10.00 bis 20.30 Uhr
samstags von 09.00 bis 20.30 Uhr
sonntags von 10.00 bis 19.30 Uhr
Hl. Abend von 10.00 bis 14.00 Uhr

Standort:

rund um den Marienplatz

Diese Seite bearbeiten

Veranstalter:

Tourismusamt München
Rathaus, Marienplatz 8
80331 München
(0 89) 2 33-9 65 00 fon
www.muenchen-tourist.de