Großer Troisdorfer Nikolausmarkt

Seit über 25 Jahren am 1. Advent in der Fußgängerzone

Weihnachten 2004 - Großer Troisdorfer Nikolausmarkt

Das Fest naht: Vom Kinderpunsch bis zum Lebkuchen, von Lumumba bis zum Weihnachtsschmuck wird beim Großen Troisdorfer Nikolausmarkt fast alles für das Weihnachtsfest geboten. Er findet immer am ersten Adventwochenende statt und bietet an 300 Ständen Festliches, Wertvolles, Lustiges und Weihnachts-Schnäppchen für jedermann. Troisdorf wird besinnlich. Der traditionelle Markt belebt zwei Tage lang die große Fußgängerzone unserer Stadt.

Die Bühne wird in diesem Jahr erneut auf dem Fischerplatz/Am Bürgerhaus stehen, der selbst als kleiner gemütlicher Weihnachtsmarkt gestaltet wird. Dort wird der Bürgermeister im Rahmen der Markteröffnung die Gewinner der alljährlichen Weihnachtsbaum-Schmückaktion bekanntgeben. Es ist mittlerweile Tradition, dass Troisdorfer Kinder ihre großen Bäume in der Innenstadt liebevoll schmücken. Troisdorfer Kinder werden in mehreren Chören die Vorweihnachtszeit stimmungsvoll einleiten.

Insgesamt werden rund 300 weihnachtlich geschmückte Stände aufgebaut. Eine wahre Fundgrube für Weihnachtsgeschenke. Die Auswahl ist groß: Adventskränze, Krippen, Holzspielzeug, Mistelzweige, Gestecke, Holzarbeiten aus dem Erzgebirge und Unicef-Karten werden feilgeboten. Die Besucher des Marktes können auch Seidenmalerei, Aquarelle, Salzteig-Gebilde, selbstgemachte Marmeladen, Marionetten und Plüschtiere erstehen. Kunsthandwerker zeigen ihr Können. Die Troisdorfer Einzelhändler werden in diesem Jahr den Markt erneut durch ihre Stände bereichern und einmal mehr überraschende Angebote bereithalten. Der Verkaufserlös dient obendrein in vielen Fällen einem guten Zweck.

Zum diesjährigen Troisdorfer Nikolausmarkt werden Besucherinnen und Besucher aus der gesamten Region erwartet. Das führt zu hohem Verkehrsaufkommen auf den Straßen der Troisdorfer Innenstadt. Die Stadtverwaltung bittet, zur Fahrt in die City möglichst die Busse, S-Bahn, DB-Zug oder das Fahrrad zu benutzen. Dieser Umweltverbund nützt nicht nur der Natur, sondern - gerade in der Vorweihnachtszeit - auch den Nerven der Anwohner und der Besucher selbst. Vom Troisdorfer Bahnhof zum Nikolausmarkt sind es nur wenige Schritte. Für Fahrradfahrer stehen ein vorbildlich ausgebautes Radwegenetz und zahlreiche Fahrradabstellanlagen zur Verfügung. Das ist besonders für Troisdorfer Bürgerinnen und Bürger ein reizvolles Angebot. Für Marktbesucher mit Auto gibt es folgende, natürlich begrenzte Parkmöglichkeiten am Rande der Fußgängerzone, die mit dem Parkleitsystem City-Parken ausgeschildert sind: Parkhaus City-Center (HIT-Markt) mit Zufahrten von Cecilienstraße und Annonisweg; Tiefgarage Im Grund; Parkgarage Bürgerhaus; Parkhaus Kaufland; Parkhaus im Forum Troisdorf; Parkplätze Pfarrer-Kenntemich-Platz, Burgallee, Bahnstraße, Kuttgasse, Römerplatz, Elsenplatz und Carl-Diem-Straße.

Nette Menschen treffen

Anzeige: Mit dem Frühstückstreff neue Freunde finden

Wenn Sie in diesem Jahr faszinierende neue Freunde kennen lernen möchten, dann empfehlen wir die Kontaktschmiede des Frühstückstreffs. Sie werden staunen, was die Redaktion von weihnachtsmarkt-deutschland.de zum Preis von Null Euro schon für Zehntausende Menschen in über 50 Städten in Europa tut. Dürfen wir Sie verblüffen? Klicken Sie jetzt einfach ...Anzeige ... weiter ...

Öffnungszeiten: 1. Adventwochenende

von 10.00 bis 18.00 Uhr

Standort:

Fußgängerzone

Diese Seite bearbeiten

Veranstalter:

Kultur und Veranstaltungs GmbH Troisdorf
Bürgerhaus Wilhelm-Hamacher-Platz 24
53840 Troisdorf
(0 22 41) 8 00 50 fon
www.kuve-troisdorf.de