Weihnachtsmarkt Bruchköbel

1. Advent: Traditioneller Weihnachtsmarkt in Bruchköbel. Attraktives Angebot vom 25. bis 27. November

Weihnachten 2005 - Weihnachtsmarkt Bruchköbel

In Bruchköbel laufen die Vorbereitungen für den traditionellen Weihnachtsmarkt auf Hochtouren. Der HGV und der Kulturring als Veranstalter freuen sich darauf, den zahlreichen Besuchern wieder ein weihnachtliches Flair und stimmungsvolles Programm von Freitag, den 25. November bis Sonntag, den 27. November in der Innenstadt bieten zu können. Besonders froh ist man, dass sich die Zahl der Aussteller im Vergleich zum Vorjahr wieder deutlich erhöht hat.

In diesem Jahr können der HGV und der Kulturring mit ca. 50 Ausstellern und Attraktionen aufwarten. Dies sind rund 20 % mehr als im Vorjahr. Dies dürfte erheblich dazu beitragen, dass sich wieder eine weihnachtliche Athmospähre einstellen wird, zumal auch mehr Künstler und Handwerker wieder dabei sein werden. Diese Atmosphäre wird sicherlich auch das abwechslungsreiche Programm, welches der Kulturring zusammengestellt hat und moderieren wird, herbeizaubern und zahlreiche Besucher zum Besuch des Weihnachtsmarktes locken.

Am Freitag steht als erster Höhepunkt das „Christkindwecken“ mit dem Nikolaus an. Die Schulkinder treffen sich auf dem Schulhof der Haingartenschule mit Ihren Laternen zu einem Laternenumzug und eröffnen somit quasi den Weihnachtsmarkt.

Besonders zu erwähnen ist in diesem Jahr ein kleines Jubiläum des Nikolaus. Bereits zum 15. Male symbolisiert er für die Kinder die Weihnachtszeit und stellt sich bereits zum 5. Male auch dem Weihnachtsmarkt in Bruchköbel zur Verfügung. Während der drei Tage ist er ständig im Einsatz, um die kleinen Besucher mit von den Bruchköbeler Geschäftsinhabern gespendeten Geschenken zu beglücken, sich mit diesen fotografieren zu lassen und dabei auch für einen guten Zweck, nämlich für das Frauenhaus in Hanau, Spenden zu sammeln. Sein großer Auftritt ist am Sonntag, wo er in Begleitung mit festlich geschmückten Engeln und weiteren „Nikoläusen“ in seiner Kutsche durch das Stadttor fährt und die Besucher begrüßt.

Erstmals stellt der HGV den kleinen Besuchern auch eine Eisenbahnfahrt in Aussicht, die extra zu diesem Zweck in der Hepplergasse aufgebaut wird und am Samstag zwischen 14.00 und 18.00 Uhr ihre Runden drehen wird. Der Oberlokomotivführer Hansen wird dafür sorgen, dass viel Dampf die Fahrten für die Kleinen attraktiv werden lässt.

Traditionell ist auch wieder das Benefizschwimmen von Groß und Klein zugunsten der Skateranlage der Stadt Bruchköbel. Es gilt also nicht nur, seinen Anorak herauszukramen, sondern auch seine Badehose.

Ansonsten werden auf der Aktionsbühne zahlreiche Vereine, Kapellen und Chöre zu einem abwechslungsreichen Programm sorgen. Dies garantiert der Kulturring in bewährter Weise.

Attraktion an sich ist aber auch der Markt selbst mit seinen rund 50 Ausstellern. In diesem Jahr wird man ein verbessertes Angebot an Ausstellern mit weihnachtlichen Artikeln vorfinden. Selbstverständlich wird auch das kulinarische Angebot die Besucher wieder zum verweilen einladen. Es gibt doch nichts Schöneres auf einem Weihnachtsmarkt als den Duft von Glühwein und Bratwurst einzuatmen, während man an den Ständen vorbeischlendert, der Musik zuhört und bei Gesprächen mit Freunden ein paar Stunden in adventlicher Atmosphäre verweilt.

Am Sonntag wird das Angebot des Weihnachtsmarktes noch durch einen verkaufsoffenen Sonntag von den Geschäften in der Innenstadt erhöht. Zwischen 13.00 und 18.00 Uhr laden zahlreiche Geschäfte zu einem Besuch ein, ob nun zum Einkaufen selbst oder nur zur Vorbereitung für das Weihnachtsfest, indem man sich Anregungen und Ideen für den Gabentisch einholt.

Es wird wohl wie immer recht schwierig sein, die vorgegebenen Zeiten einzuhalten, da die Besucher in der Regel gar nicht das Fest verlassen wollen. Doch am Sonntag um 22.00 Uhr ist Schluss. Falls das Wetter mitspielt werden die Veranstalter, die Aussteller und die Besucher sicherlich wieder das Fazit ziehen: Der Bruchköbeler Weihnachtsmarkt ist immer eine Attraktion und ein Besuch wert; Bruchköbel, da will ich leben.

Bild: Stadt Bruchköbel, Stadtmarketing

Nette Menschen treffen

Anzeige: Mit dem Frühstückstreff neue Freunde finden

Wenn Sie in diesem Jahr faszinierende neue Freunde kennen lernen möchten, dann empfehlen wir die Kontaktschmiede des Frühstückstreffs. Sie werden staunen, was die Redaktion von weihnachtsmarkt-deutschland.de zum Preis von Null Euro schon für Zehntausende Menschen in über 50 Städten in Europa tut. Dürfen wir Sie verblüffen? Klicken Sie jetzt einfach ...Anzeige ... weiter ...

Öffnungszeiten: 1. Adventwochenende

Freitag von 16.00 bis 22.00 Uhr
Samstag von 11.00 bis 22.00 Uhr
Sonntag von 11.00 bis 18.00 Uhr

Standort:

rund um den Freien Platz

Diese Seite bearbeiten

Veranstalter:

Stadt Bruchköbel, Stadtmarketing
Hauptstraße 32
63486 Bruchköbel
(0 61 81) 9 75-0 fon
www.bruchkoebel.de
www.hgv-bruchkoebel.de