Weihnachtsmarkt Itzehoe

„Eisiges“ Weihnachtsvergnügen in Itzehoe!

Weihnachten 2005 - Weihnachtsmarkt Itzehoe

Am 21. November öffnet die Itzehoer Weihnachtsmeile und damit einer der wohl - im doppelten Sinne - „längsten“ Weihnachtsmärkte des Landes seine Tore. Bis zum 31. Dezember wird die über 1.100 m lange Fußgängerzone in der Itzehoer Innenstadt dann wieder weihnachtlicher Treffpunkt für jung und alt sein. An über 25 verschieden Ständen wird für das Wohl der Besucher gesorgt sein. Neben den klassischem Glühwein und Zimtgebäck wird auch wieder allerlei weihnachtliches Handwerk das Angebot komplettieren.

Am 24. November wird um 18:00 Uhr dann zum zweiten Mal in Folge in der über 25jährigen Geschichte der Itzehoer Weihnachtsmeile der „Itzehoer Eispark“ feierlich eröffnet; eine 400qm große Eisbahnfläche im Itzehoer Prinzeßhofpark, einer Grünanlage mit jahrhundertlanger Geschichte im Zentrum der Innenstadt und in direkter Anbindung zur traditionellen Weihnachtsmeile. Eine Eisbahn an einer solchen Stelle wird man in der ganzen Republik zweifelsohne vergeblich suchen. Für den Besucher des Itzehoer Weihnachtsvergnügens bedeutet diese Kombination in erster Linie die Gelegenheit, seine Weihnachtseinkäufe in den über 120 Innenstadtgeschäften mit einem Besuch der Weihnachtsmeile oder der Eisbahn zu verbinden, die durch ihr attraktives Ambiente auch für Nicht-Schlittschuhfahrer ein Muss ist. Besonders erwähnenswert: Alle Itzehoer Schulen haben durch zahlreiche Sponsoren aus der Wirtschaft die Möglichkeit, die Eisbahn für je eine Eiszeit kostenlos zu nutzen. Die Örtlichkeit mit ihrem beheizten Zelt ist daneben ideal auch für Weihnachtsfeiern.

Wer der Eröffnungsfeier der Eisbahn nicht beiwohnen kann und noch nach einen geeigneten Termin für einen Erstbesuch der weihnachtlichen Innenstadt sucht, dem sei der 1. Advent empfohlen. Denn am Sonntag, den 27. November 2005 werden in der Zeit von 13:00 bis 18:00 Uhr auch die Itzehoer Geschäfte geöffnet haben. Spätestens dann lassen sich die Vorzüge der Itzehoer Kombination aus Weihnachtsmeile, Eisbahn und vielfältigen Einkaufsmöglichkeiten in vollen Zügen und vor allem in entspannter Atmosphäre genießen. Besonders freuen wir uns übrigens darüber, dass wir mit der Wolfgang-Borchert Realschule, der Steinburg Schule und der Waldorf Schule, auch wieder Itzehoer Schulen mit Ihrem selbsterstellten Weihnachts-Handwerk auf dem Markt dabei haben werden. Die Schüler werden jeweils an den Adventwochenenden die Weihnachtshütte direkt gegenüber dem Alten Katasteramt beziehen. Die Teilnahme der Schulen ist durch die freundliche Unterstützung (Bereitstellung einer Weihnachtshütte) der Standbetreiber der Itzehoer Weihnachtsmeile kostenfrei.

Auf dem Vorplatz des Alten Katasteramtes wird wieder die Itzehoer Weihnachtsbühne aufgebaut sein, auf der insbesondere an den Adventwochenenden ein unterhaltsames und abwechslungsreiches, aber auch besinnliches Programm geboten wird. Wer wann welches Programm aufführt, wird jeweils zeitnah zu den Wochenenden bekannt gegeben. Nur soviel sei verraten: ob Kindertheater, Feuershow oder musikalische Darbietungen - es wird für jede Altersgruppe etwas dabei sein.

An den Adventsonntagen wird jeweils wieder das traditionelle Weihnachtsmannzählen für Kinder stattfinden. Die Kinder können bei diesem Spiel die Lebkuchen-Weihnachtsmänner, die an den Weihnachtshütten befestigt sind, zählen und die Anzahl auf einem Teilnahmezettel vermerken, den es beim Weihnachtsmann in der Itzehoer Innenstadt gibt. Zu gewinnen gibt es Warengutscheine, die in bei den Standbetreibern selbst und in den Itzehoer Innenstadtgeschäften eingelöst werden können. Weihnachtliche Highlights, neben dem abwechslungsreichen Bühnenprogramm und der Eisbahn, werden außerdem am 06. und 13. Dezember geboten:

Am 06. Dezember 2005 wird in der Zeit vom 14 bis 16:30 Uhr der „echte“ Nikolaus mit zwei Engeln als Gehilfinnen auf einer Kutsche die Itzehoer Innenstadt besuchen und Präsente unter den Passaten verteilen - wie immer natürlich nur an diejenigen, die sich das ganze Jahr über nichts zu schulden haben kommen lassen. Außerdem wird gemunkelt, dass diejenigen, die dem Nikolaus ein Gedicht aufsagen können, ein besonderes Präsent erhalten.

Am 13. Dezember wird um 17:00 Uhr der Fackelzug mit der schwedischen Lichterkönigin „Lucia“ durch die Itzehoer Innenstadt stattfinden. Alle Kinder sind eingeladen, sich diesem Zug anzuschließen! Treffpunkt ist die Weihnachtsbühne in der Kirchenstraße am Alten Katasteramt. Fackeln gibt es dort kostenlos, solange der Vorrat reicht.

Insgesamt wird auch in diesem Jahr das Itzehoer Weihnachtsvergnügen in Itzehoe insbesondere durch die Eisbahn im Prinzesshof eine deutliche Attraktivitätssteigerung erfahren. Alle Beteiligten freuen sich mit den Bürgern und Besuchern der Stadt Itzehoe auf eine schöne und besinnliche Vorweihnachtszeit, die in diesem Jahr wieder einmal ganz besonders zu einem Besuch in die Kreisstadt einlädt. Immerhin hat diese Konstellation schon im letzten Jahr dafür gesorgt, dass das Itzehoer Weihnachtsvergnügen als eines der besten der Westküste prämiert wurde, wie in den Elmshorner Nachrichten vom 10. Dezember 2005 nachzulesen ist. Damaliges Fazit: „Herausragend wegen der Eisbahn, ganze Stadt wirkt weihnachtlich!“. In diesem Sinne: „Ho Ho Ho - auf nach Itzehoe“

Bild und Text: Stadtmanagement Itzehoe GmbH

Nette Menschen treffen

Anzeige: Mit dem Frühstückstreff neue Freunde finden

Wenn Sie in diesem Jahr faszinierende neue Freunde kennen lernen möchten, dann empfehlen wir die Kontaktschmiede des Frühstückstreffs. Sie werden staunen, was die Redaktion von weihnachtsmarkt-deutschland.de zum Preis von Null Euro schon für Zehntausende Menschen in über 50 Städten in Europa tut. Dürfen wir Sie verblüffen? Klicken Sie jetzt einfach ...Anzeige ... weiter ...

Öffnungszeiten: 21.11. bis 31.12.2005

Standort:

Innenstadt, Prinzesshofpark

Diese Seite bearbeiten

Veranstalter:

Stadtmanagement Itzehoe GmbH
Kirchenstraße 2
25524 Itzehoe
(0 48 21) 58 00 fon
(0 48 21) 6 72 06 fax
www.itzehoe.de