Weihnachtsmarkt in Rostock

Der Weihnachtsmann schwingt eine flotte Kufe: Rostock hat eine Weihnachtsmarkt-Eisbahn!

Weihnachten 2005 - Weihnachtsmarkt in Rostock

Niemals würde der Weihnachtsmann seine Gäste aufs Glatteis führen. Das kommt nun anders. Erstmalig präsentiert der Rostocker Weihnachtsmarkt eine Eisbahn und der Weihnachtsmann wird in seinem 22. Dienstjahr diese Attraktion nicht nur einweihen, sondern mit dem Märchengefolge auch scharenweise Besucher zu einem eisig-glatten Vergnügen verführen.

30 Meter lang, 20 Meter breit, Festbeleuchtung, rund 300 Paar Schlittschuhe liegen geputzt und geschliffen bereit. Es gibt heiße Getränke und Waffeln. Der obere Platz am Haus der Schifffahrt bietet den Eisläufern einen fotowürdigen Blick hinunter zum Trubel auf die Fischerbastion. Großschausteller, Hans Gormanns (NRW) sieht diese Szenerie zum Rostocker Weihnachtsmarkt schon deutlich vor sich. Und er ist auch ein wenig stolz im 11. Jahr seines Weihnachtsmarkt-Gastspiels seine sportliche Errungenschaft aus den Niederlanden bei uns zur Premiere zu bringen. Das 34 Meter hohe Riesenrad des Familienunternehmens wird natürlich auch wieder auf dem Neuen Markt in Position gebracht.

Eine weitere Neuheit kommt mit dem „Gespenster Landhaus“ von Johann und Natascha Hinzen aus den Niederlanden auf den Platz der Fischerbastion. Nagelneu aus den für meisterhaften Karussellbau berühmten „Gosetto-Werkstätten“ bei Venedig gerade erst ausgeliefert, kann das „Haunted Mansion“ mit 29 Metern Breite und 12 Metern Höhe ein Besuchermagnet der „geheimnisvollen Art“ werden. Raffinierte Lichteffekte, 100 Meter Schienen, an denen 12 Gondeln für 36 Passagiere pro Tour hängen - der Gast „schwebt“ durch das Spuk-Landhaus - auch das gab es bisher in keiner Geisterbahn.

Rostock hat sich für das schönste Fest des Jahres geschmückt und die Vorfreude auf Weihnachten wird an 29 Veranstaltungstagen zum traditionellen Weihnachtsmarkt der Hansestadt vom 24. November bis 22. Dezember 2005 vermutlich spürbar zunehmen. Vom Neuen Markt bis zum Kröpeliner Tor, vom Ziegenmarkt bis zur Fischerbastion, vom Boulevard über den Universitätsplatz durch die Breite und die Lange Straße; die gesamte Innenstadt ist in Lichterglanz gehüllt, durchwebt von verlockenden Düften, von Musik und die Augen werden auf immer wieder neue Farbenspiele gezogen.

Rund 240 Schausteller und Markthändler aus allen 16 Bundesländern, aus Lettland, Polen, Schweden und Finnland inszenieren in der seit 15 Jahren beständigen Regie der städtischen Gesellschaft Großmarkt Rostock GmbH den größten Weihnachtsmarkt Norddeutschlands und die damit auch größte Freiluftveranstaltung Mecklenburg-Vorpommern.

Rostocks Anziehungskraft als begehrtes Reiseziel steigt nach der Sommersaison jedes Jahr zum Weihnachtsmarkt noch einmal erheblich. Tausende Tagesbesucher kommen nicht nur aus unserem Bundesland zum Festvergnügen in die größte Stadt Mecklenburg-Vorpommerns sondern auch aus Brandenburg und Berlin, aus Schleswig-Holstein, Hamburg, Bremen oder Sachsen-Anhalt. Erheblich zugenommen in den letzten Jahren, so die Tourismusfachleute, hat der Besucherstrom zum Rostocker Weihnachtsmarkt aus Schweden und Dänemark. Der Rostocker Weihnachtsmarkt, betont Geschäftsführer Jörg Vogt, ist als bedeutende Veranstaltung der Region auch ein Wirtschaftsfaktor geworden. Für den Einzelhandel, die Gastronomie und das Hotelgewerbe ebenso, wie für Dienstleistungs- und Serviceunternehmen in der City der Hansestadt. Allein der Großmarkt Rostock vergibt an rund 25 Mittelstandsunternehmen und Einrichtungen der Hansestadt Aufträge im Ausstattungs-, Service- und Dienstleistungsbereich zum Weihnachtsmarkt. Die Tatsache, dass dieses Volksfest fast vier Wochen der Arbeitsplatz für über 1.000 Frauen und Männer auf allen Stationen des Weihnachtsmarktgeschehens ist, sei besonders in der gegenwärtigen Arbeitsmarktsituation auch von Bedeutung, sagt der Großmarkt-Chef. „Wir möchten mit dem Weihnachtsmarkt aber vor allem auch Lebensfreude und Lebensqualität in Rostock schaffen, unsere Stadt freundlich, reizvoll und gastfreundlich präsentieren. Darauf ist unsere jahrelange Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung, mit vielen Partnern sowie mit den Schaustellern und Markthändlern gerichtet.“

Dienstbereit ist der Weihnachtsmarkt schon ab Donnerstag, 24.11.2005. Das alljährlich von Kindern, Eltern und Großeltern mit Begeisterung begleitete Zeremoniell um die Ankunft des Weihnachtsmannes, seines Märchengefolges und die offizielle Eröffnung des Weihnachtsmarktes durch den Oberbürgermeister der Hansestadt, wird am Samstag, 26. November 2005, vollzogen.

Mit dem Dreimastschoner „Albert Johannes“ legt der Weihnachtsmann gegen 14:00 Uhr bei den Speichern im Alten Stadthafen an. Oberbürgermeister Roland Methling wird zur Begrüßung des lang gedienten Weihnachtsmarktchefs schon an der Pier sein. In einem offenen und schneeweißen Mercedes, Baujahr 1951 vom Rostocker Oldtimer-Club nehmen der Weihnachtsmann, die Märchentante und das Stadtoberhaupt Rostocks mit einem Chauffeur dann die Fahrt zum Neuen Markt in Angriff. Begleitet vom Jugendmusikkorps Rostock und der Märchengruppe in anderen Oldtimern eines bunten Konvois.

Auf der Märchenschlossbühne am Neuen Markt eröffnet Roland Methling den Rostocker Weihnachtsmarkt und schneidet mit dem Weihnachtsmann den Riesenstollen der Stadtbäckerei Junge für alle Kinder vor der Bühne an. Derart gestärkt gehen der Weihnachtsmann und sein Ensemble in ihre Premiere. Erneut präsentiert Rostock seinen kleinen und großen Weihnachtsmarktgästen auch 2005 ein Märchenspiel. „Seltsames Treiben im Märchenwald“ heißt das wiederum von „Märchentante“ Karin Petersen geschriebene Stück. Nach der Premiere noch jeweils an jedem Samstag und Sonntag um 16:00 Uhr auf der Märchenschlossbühne zu erleben.

Rostock hat seine beste Festtagsdecke aufgelegt. Der Wunsch aller Organisatoren und Mitwirkenden nach einem friedlichen Weihnachtsmarkt, der den Gästen Freude bereitet, kommt noch vor den Hoffnungen auf gutes Wetter.

Text und Bild: Großmarkt Rostock GmbH

Nette Menschen treffen

Anzeige: Mit dem Frühstückstreff neue Freunde finden

Wenn Sie in diesem Jahr faszinierende neue Freunde kennen lernen möchten, dann empfehlen wir die Kontaktschmiede des Frühstückstreffs. Sie werden staunen, was die Redaktion von weihnachtsmarkt-deutschland.de zum Preis von Null Euro schon für Zehntausende Menschen in über 50 Städten in Europa tut. Dürfen wir Sie verblüffen? Klicken Sie jetzt einfach ...Anzeige ... weiter ...

Öffnungszeiten: 24.11. bis 22.12.2005

montags bis donnerstags von 10:00 bis 20:00 Uhr
freitags und samstags von 10:00 bis 21:00 Uhr
sonntags von 11:30 bis 20:00 Uhr

Standort:

historische Innenstadt zwischen dem Neuen Markt und dem Kröpeliner Tor / Fischerbastion

Diese Seite bearbeiten

Veranstalter:

Großmarkt Rostock GmbH
Hanseatenstraße 5
18146 Rostock
(03 81) 60 90 30 fon
(03 81) 6 09 03 20 fax
www.rostocker-weihnachtsmarkt.de
www.rostock.de