Weihnachtsmarkt Stein am Rhein

Andersen und das märchenhafte Stein am Rhein

Märchenstadt Stein am Rhein
© Mark Schiesser, Ramsen
Märlistadt mit Märlihuus

Einmal mehr verwandelt sich das malerische Städtchen in eine Märlistadt und wird zu einem märchenhaften Anziehungspunkt für Gross und Klein.

Ein Schwanen-Küken schlüpft aus Versehen in einem Entennest aus seinem Ei. Auf der Suche nach einem neuen Zuhause zieht es in die weite Welt hinaus, wo es viele Gefahren zu überwinden hat. Beim Bummeln durch das malerische Städtchen Stein am Rhein können kleine und grosse Besucher den ganzen Monat Dezember die Geschichte vom „hässlichen Entlein“ in Wort und Bild während eines Stadt-rundganges durch das zauberhaft dekorierte Stein am Rhein erleben. Damit sich auch jedermann in der verführerischen Bildervielfalt zu Recht findet und sich die Geschichte der Reihe nach zu Gemüte führen kann, stehen im ganzen Städtchen Wegweiser verteilt. In der Märlihütte auf dem Rathausplatz finden täglich tolle Aktivitäten für Jung und Alt statt: Lebkuchen verzieren, Spiel- und Bastelnachmittage sowie der Besuch des Fernseh-Moderators und Schweizer Hans-Christian-Andersen-Goodwill-Botschafters Kurt Aeschbacher gehören ebenso dazu wie das beliebte Marionetten-Theater mit Käthi Leutwyler.

Auch für den Gaumen bieten die Hotels, Cafés und Restaurants im ganzen Städtchen gluschtige Angebote an. An den Sonntagen vom 4. / 11. und 18. Dezember sind die Geschäfte zusätzlich geöffnet und im ganzen Städtchen werden Glühwein, dänische Spezialitäten, Marroni und Grillwürste angeboten. Und weil es beim Eindunkeln erst so richtig gemütlich wird im malerischen Städtchen Stein am Rhein finden an den Freitagen bis vor Weihnachten Abendverkäufe statt. Selbstverständlich winkt auch dieses Jahr ein grosser Wettbewerb mit attraktiven Preisen. Vor 200 Jahren wurde Hans Christian Andersen und vor 5 Jahren die Idee mit der Märlistadt geboren. In seiner Lebensgeschichte „Das Märchen meines Lebens (1846) schrieb Hans Christian Andersen: „Ich habe ein paar von den Märchen wiedergegeben, die mich selbst als Kind so beglückten. Ich habe sie ganz so niedergeschrieben, wie ich sie einem Kind erzählen würde“. Mit dem Kunstmärchen hatte Andersen seine Ausdrucksform gefunden und das Städtchen Stein am Rhein, das sich mit seinen vielen bemalten Fassaden schon selbst wie ein Bilderbuch präsentiert, eine märchenhafte Wirklichkeit.

Das Leben - ein Märchen

Vor 200 Jahren - am 2. April 1805 - wurde Hans Christian Andersen als Sohn eines armen Schusters in Odense geboren. Er wollte Schauspieler und Sänger werden, deshalb ging er im Alter von 14 Jahren nach Kopenhagen ans dortige Theater. Zwar scheiterte er, doch der Theaterdirektor setzte sich beim König für ihn ein und so erhielt Andersen ein Stipendium und besuchte von 1822 bis 1828 die Lateinschule und die Universität. Bereits 1828 veröffentlichte er sein erstes Werk; es folgten mehrere Romane, Dramen und natürlich die berühmten Märchen. Hans Christian Andersen ist heute wohl der bekannteste dänische Dichter und Schriftsteller. Berühmt wurde er durch seine zahlreichen Märchen wie „Das Mädchen mit den Schwefelhölzern“, „die Schneekönigin“ oder „das hässliche Entlein“. Er war aber auch der erste dänische Autor, der Gegenwartsromane schrieb. Andersen reiste insgesamt 18 mal in die Schweiz, sein 200. Geburtstag wird dieses Jahr nicht nur in Dänemark groß gefeiert.

Bild: Mark Schiesser, Ramsen

Nette Menschen treffen

Anzeige: Mit dem Frühstückstreff neue Freunde finden

Wenn Sie in diesem Jahr faszinierende neue Freunde kennen lernen möchten, dann empfehlen wir die Kontaktschmiede des Frühstückstreffs. Sie werden staunen, was die Redaktion von weihnachtsmarkt-deutschland.de zum Preis von Null Euro schon für Zehntausende Menschen in über 50 Städten in Europa tut. Dürfen wir Sie verblüffen? Klicken Sie jetzt einfach ...Anzeige ... weiter ...

Öffnungszeiten: 01. bis 31.12.2005

Standort:

Rathausplatz

Diese Seite bearbeiten

Veranstalter:

Tourist-Service in Stein am Rhein
Oberstadt 3
CH-8260 Stein am Rhein
052 742 20 90 fon
052 742 20 91 fax
www.maerlistadt.ch
www.steinamrhein.ch