Weihnachtsmarkt Traventhal

Der Weihnachtsmann wurde auf dem Landgestüt in Traventhal gesichtet

Weihnachten 2005 - Weihnachtsmarkt Traventhal

Wie jedes Jahr taucht der Weihnachtsmann unvermutet schon im Oktober in Traventhal auf. Jahr für Jahr wechselt er seine Fahrzeuge. Dieses mal hat er das Schiebedach seines 180er Diesels, Baujahr 1952 weit geöffnet, um die für ihn doch ungewohnten Sonnenstrahlen zu genießen. Er bringt schon mal die Süßigkeiten, die er an beiden Markttagen um14 Uhr an die Kinder verteilt.

Kaum zu glauben, aber es ist wieder soweit: Am 5. und 6.11. eröffnet der 7.Traventhaler Weihnachtsmarkt den Reigen der Märkte im Kreis Segeberg. Dieses Jahr wird u.a. ein „Goldenes Pferd“ auf dem Landgestüt erwartet. Hierbei handelt es sich um ein Pferd aus dem Nachbau der Quadriga des Brandenburger Tores aus Berlin. Das Original, ein von vier Pferden gezogener Streitwagen mit der Siegesgöttin Viktoria, wurde von dem Architekten Carl Gotthard Langhans entworfen und von 1788-1791 errichtet. Entdeckt hatte Veranstalter Harry Beiersdorf die Replik in Originalgröße im Garten von Familie Angermann in Bad Segeberg, die das „Goldene Pferd“ auf abenteuerliche Weise entdeckt und als Geburtstagsgeschenk für ihre Tochter ersteigert hatte.

Auch dieses Jahr wird in Traventhal wieder Wert auf ein nicht alltägliches Angebot gelegt: Diverse Kunsthandwerker zeigen ihre ungewöhnlichen Arbeiten teilweise vor Ort, z.B. ein Glasbläser und ein Reetdachdecker. Weiterhin werden Spielzeug, handgefertigter, feiner Christbaumschmuck aus Lauscha (Thüringen), Puppenmöbel, maßgeschneiderte Barbie-Abendgarderoben, Tüllkleidchen für kleine Prinzessinnen, Arbeiten aus dem Erzgebirge, Naturwaren rund um das Schaf, Teddys, Puppen usw. angeboten.

Im schönen Ambiente des geschmückten und geheizten Hengstsaals können die Besucher an rustikalen Tischen und Bänken bei Erbsensuppe, Grillwurst, Kaffee und Kuchen, gebrannten Mandeln und Crêpes verweilen. Heißer Punsch und Hengstbier aus der Landbrauerei sind selbstverständlich auch dabei, sowie vor Ort frisch gebackenes Brot und Fladen aus dem Holzofen der Feldbäckerei. In der großen „Lebenden Krippe“ sind Schafe, Esel, Kuh zu Haus. Ein Groß-Mobile aus Himmelsfischen schwebt über der Märchenfee im Museums-Schlitten. Sie wird an beiden Tagen ab 12 Uhr Märchen erzählen. Ab 13 Uhr gibt es Pony-Reiten. Die Kindereisenbahn fährt. Das Land-Museum ist geöffnet. Der Markt findet „drinnen und draußen“ statt.

Eintritt 2.- Für Kinder ist der Eintritt frei. Freies Parken und freier Eintritt ins Land-Museum. Information 04551-968925

An den Adventwochenenden 26.+27.11. und 3.+4.12. finden 2 Weihnachtsbasare auf dem Landgestüt statt. An diesen Wochenenden kommen zusätzlich Antiquitäten zum weihnachtlichen Angebot. Eintritt und Parken ist an diesen Wochenenden frei.

Bild: Landgestüt Traventhal

Nette Menschen treffen

Anzeige: Mit dem Frühstückstreff neue Freunde finden

Wenn Sie in diesem Jahr faszinierende neue Freunde kennen lernen möchten, dann empfehlen wir die Kontaktschmiede des Frühstückstreffs. Sie werden staunen, was die Redaktion von weihnachtsmarkt-deutschland.de zum Preis von Null Euro schon für Zehntausende Menschen in über 50 Städten in Europa tut. Dürfen wir Sie verblüffen? Klicken Sie jetzt einfach ...Anzeige ... weiter ...

Öffnungszeiten: 05. und 06.11.2005
1. und 2. Adventwochenende

samstags und sonntags von 10.00 bis 18.00 Uhr

Standort:

Landgestüt Traventhal

Diese Seite bearbeiten

Veranstalter:

Landgestüt Traventhal
Harry Beiersdorf
Dorfstraße 26
23795 Traventhal
(0 45 51) 96 89 25 fon
www.landgestuet-traventhal.de