Weihnachtsschau im Vogtlandmuseum

Krippen aus der Christkindlstadt Steyr

Weihnachten 2005 - Weihnachtsschau im Vogtlandmuseum

In diesem Jahr steht die Weihnachtsschau im Vogtlandmuseum Plauen unter dem Titel: „Krippen aus der Christkindlstadt Steyr“. In den Sonderausstellungsräumen des Erdgeschosses werden die weihnachtlichen Traditionen unserer österreichischen Partnerstadt vorgestellt. Die mehr als 50 Weihnachtskrippen stammen aus dem Privatbesitz der Familien Elfriede und Karl Mayer und Veronika und Paul Pfaffenbichler sowie aus dem Museum Steyr. Diese beiden Familien übernehmen auch den Aufbau der Ausstellung im Museum.

Die Tradition der Weihnachtskrippe geht in Steyr bis in die Zeit des Barocks zurück.

Seit 1800 wurde die volkstümliche Kastenkrippe dann zur typischen Form der Weihnachtskrippe im Enns- und Steyrtal. Bald stand sie in jedem Bürger- und Bauernhaus. Vor allem die Nagelschmiede in Garsten und Steyr haben im Winter in ihrer Freizeit Krippen gebaut („Nagelschmiedkrippen“) und mit „Loahmmandeln“ (Tonfiguren in Halbrelief), manchmal auch mit geschnitzten Figuren ausgestattet. In der Kastenkrippe wird das Geschehen der Heiligen Nacht in die heimische Umgebung hineingestellt. Hinzu kommen offene Krippen und andere Darstellungsformen, wie z. B. Schwamm-, Bretter-, Wachs- und Papierkrippen.

Natürlich kann man sich im Museum auch heuer über vogtländische Weihnachtsbräuche informieren. Dafür werden die Bauernstuben wieder entsprechend geschmückt. In dem erst kürzlich eröffneten Oberlichtsaal dreht eine Gartenbahn für die kleinen Besucher ihre Runden.

Aus den Sammlungen des Vogtlandmuseums und des Städtischen Museums Zwickau entsteht hier außerdem ein buntes Markttreiben mit Kaufmannsläden und Verkaufsständen. Ein besonderer Anziehungspunkt wird dabei der Jahrmarkt mit Karussells, Berg- und Talbahn sowie Riesenrad sein.

Zahlreiche Veranstaltungen werden auch in diesem Jahr die Weihnachtsschau begleiten. Neben Auftritten von Musikgruppen sind die Vorführungen der Dampfmaschinen schon eine feste Größe. Die Termine entnehmen Sie der Internetseite des Vogtlandmuseums bei der Stadt Plauen (www.plauen.de/vogtlandmuseum).

Bild: Tourist-Information Plauen

Nette Menschen treffen

Anzeige: Mit dem Frühstückstreff neue Freunde finden

Wenn Sie in diesem Jahr faszinierende neue Freunde kennen lernen möchten, dann empfehlen wir die Kontaktschmiede des Frühstückstreffs. Sie werden staunen, was die Redaktion von weihnachtsmarkt-deutschland.de zum Preis von Null Euro schon für Zehntausende Menschen in über 50 Städten in Europa tut. Dürfen wir Sie verblüffen? Klicken Sie jetzt einfach ...Anzeige ... weiter ...

Öffnungszeiten: 26.11.2005 bis 15.01.2006

dienstags bis sonntags von 10.00 bis 17.00 Uhr
24. und 31. Dezember von 10.00 bis 13.00 Uhr
25. und 26. Dezember von 10.00 bis 17.00 Uhr
01. Januar von 13.00 bis 17.00 Uhr

Standort:

Vogtlandmuseum Plauen

Diese Seite bearbeiten

Veranstalter:

Vogtlandmuseum Plauen
Nobelstraße 9-13
08523 Plauen
(0 37 41) 2 91-24 10 fon
(0 37 41) 2 91-24 09 fax
www.plauen.de
www.plauen.de/vogtlandmuseum/