Weihnachten in Potsdam - ganz europäisch

Sinterklaas, böhmischer Weihnachtsmarkt und italienisches Dörfchen

Weihnachten in Potsdam - ganz europäisch
© Joachim Liebe

Das Holländische Viertel, die Russische Kolonie, das Böhmische und das Italienische Dörfchen, das Französische Viertel, die britischen Cottagehäuser und die Norwegerhäuser: Potsdam ist ein begehbares Bilderbuch Europas, das rund ums Jahr sehenswert ist. Doch zur Weihnachtszeit lockt Potsdam mit seiner europäischen Architektur auf besondere Art, denn diese bildet eine wunderbare Kulisse für die historischen Weihnachtsmärkte der verschiedenen Nationen.

Ins Holländische Viertel kommt am 9. und 10. Dezember der Sinterklaas - der Nikolaus aus den Niederlanden. Begleitet wird er von seinen „swarten Pieten“ (schwarzen Petern), die allerlei Schabernack treiben und Bonbons und Pfeffernüsse an die Kinder verteilen. 50 Niederländer bieten dann im Holländischen Viertel traditionelles Handwerk in niederländischen Trachten. Zinngießer, Holzschuhmacher, Spinnerinnen, Glasbläser, Klompenmacher, Korbflechter und andere Gewerke sind vertreten. Genever, Zimtlikör, Poffertjes und Matjes stimmen auch den Magen auf das Fest ein. Das rote Backsteinensemble (1732-1740), das europaweit einzigartig ist, bildet die ideale Kulisse für das Sinterklaasfest, das es so nirgendwo anders in Deutschland gibt.

Auch das böhmische Dorf mit seinen 1750 erbauten Weberhäusern wird zur Weihnachtszeit romantisch belebt. Am 2. und 03. Dezember findet im Weberviertel der böhmische Weihnachtsmarkt statt, traditionelle böhmische Handwerkskunst und Adventsleckereien werden hier präsentiert.

Der Duft von gebrannten Mandeln, Glühwein, Zimt und Tannenzweigen dominiert in der Adventszeit das Krongut Bornstedt, ein ehemaliges Mustergut der Hohenzollern im Stil eines italienischen Dörfchens. Vom 25. November bis 24. Dezember findet hier ein historischer Weihnachtsmarkt statt - mitten im Unesco-Weltkulturerbe. Dieser außergewöhnlichen historischen Kulisse trägt das Krongut mit seinem Weihnachtsmarkt auch Rechnung: Unter anderem werden ein Nostalgie-Dampf- Karussell von 1893 und eine Kindereisenbahn zu sehen sein. Viele Holzhäuschen mit hochwertigem weihnachtlichem Handwerk und Naschereien werden die 21 Krongut-Gewerke ergänzen und zum Bummeln auf dem festlich illuminierten Gelände einladen. Blickfang ist der 18 Meter hohe Weihnachtsbaum, der mit 1800 Lichtern geschmückt ist und das gesamte Krongut überstrahlt.

Diese drei traditionell stattfindenden europäischen Weihnachtsmärkte in Potsdam werden ergänzt durch den Sternenmarkt, vom 15. bis 17. Dezember, mitten in der historischen Innenstadt.

Der Weihnachtsmarkt in der Brandenburger Straße findet vom 27.11. bis 23.12.2006 statt.

Nette Menschen treffen

Anzeige: Mit dem Frühstückstreff neue Freunde finden

Wenn Sie in diesem Jahr faszinierende neue Freunde kennen lernen möchten, dann empfehlen wir die Kontaktschmiede des Frühstückstreffs. Sie werden staunen, was die Redaktion von weihnachtsmarkt-deutschland.de zum Preis von Null Euro schon für Zehntausende Menschen in über 50 Städten in Europa tut. Dürfen wir Sie verblüffen? Klicken Sie jetzt einfach ...Anzeige ... weiter ...

Öffnungszeiten:

17.11. - 23.12.2006

Standort:

Krongut Bornstedt

Diese Seite bearbeiten

Tourist-Information:

Potsdam Tourismus Service
Am Neuen Markt 1
14467 Potsdam
(03 31) 2 75 58-0 fon
(03 31) 2 75 58-29 fax
www.potsdam-tourismus.de

Veranstalter:

TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH
Am Neuen Markt 1
14467 Potsdam
(03 31) 2 98 73-0 fon
(03 31) 2 98 73-73 fax
www.reiseland-brandenburg.de