Weihnachtsmarkt in Bebra

Bald öffnet die Budenstadt - Weihnachtsmarkt mit besonderer Atmosphäre

Weihnachtsmarkt in Bebra
© Stadt Bebra, Stadtmarketing & Wirtschaftsförderung

„Unter den Glocken der Auferstehungskirche“ - so lautet auch dieses Jahr wieder das Motto des Bebraer Weihnachtsmarktes. Der Duft von Glühwein und Bratwurst, von gebrannten Mandeln und heißen Waffeln - bald liegt er wieder in der Luft. Rund um die Auferstehungskirche und dem malerischen Lindenplatz öffnet vom 30. November bis zum 3. Dezember 2006 wieder der Weihnachtsmarkt. Wie bereits im vergangenen Jahr um den Donnerstag erweitert. Der Weihnachtsmarkt wird jedes Jahr durch ein buntes, vielfältiges und stimmungsvolles Rahmenprogramm abgerundet. Auch dieses Jahr können sich alle Gäste wieder auf außergewöhnliche Aktionen und Attraktionen freuen, die Tradition und Moderne verbindet.

Die Weihnachtsmarkt-Macher legen Wert darauf, dass sich die 22 festlich geschmückten Holzbuden in das historische Ambiente des Lindenplatzes einfügen. „Wir bleiben unserer Linie treu. Wie im letzten Jahr haben wir den Kirchgarten der Auferstehungskirchewieder mit in die Planungen einbezogen“, sagt Bernd Schweitzer, der im Rathaus für die Organisation des Weihnachtsmarktes zuständig ist „Die Erweiterung ist bei den Gästen im letzten Jahr sehr gut angekommen.“ Neonleuchten sind verpönt. Es geht gemütlich zu, nichts soll die vorweihnachtliche Stimmung stören. „Auch beim diesjährigen Programm haben wir uns diesmal etwas besonderes einfallen lassen“, so Schweitzer weiter.

After-Work-Weihnachtsmarkt-Party mit den Goldies

Zum Auftakt des Weihnachtsmarktes am 30.11. kann vor weihnachtlicher Kulisse richtig gefeiert werden. Bei der ersten After-Work-Party auf dem Weihnachtsmarkt ab 17.30 Uhr heizen die Goldies mit Live-Musik allen Gästen mit bekannten Titeln wie Thank God It’s Christmas, White Christmas oder Last Christmas so richtig ein.

„Jäder nor einen wenzigen Schlock“

Ein besonderer Höhepunkt wird in diesem Jahr auch wieder die Aufführung des Films „Die Feuerzangenbowle“ mit Heinz Rühmann am Samstagabend (2.12) ab 20.00 Uhr auf Großbildleinwand sein. Und damit die Zuschauer sich zünftig aufwärmen können, gibt es selbstverständlich genau dieses Getränk. Und den Rat von Professor Schnauz, aber „jäder nor einen wenzigen Schlock“ muss man ja nicht unbedingt befolgen. Der Eintritt für die Openair Veranstaltung ist frei.

Im Mittelpunkt des Weihnachtsmarktes stehen in diesem Jahr insbesondere die Kinder. Jeden Tag läuft ein besonderes Kinderprogramm, das von den Pfadfindern organisiert wird. Stockbrot backen, gemeinsames weihnachtliches Basteln und Kinderkino zählen zu den Angeboten. Für die Kinder besteht außerdem die Möglichkeit zu einer fröhlichen Fahrt im Kinderkarussell.

Öffnungszeiten: vom 30. November bis 3. Dezember jeweils

Donnerstag und Freitag von 16 bis 20 Uhr
Samstag von 14 bis 22 Uhr
Sonntag von 14 bis 20 Uhr

Nette Menschen treffen

Anzeige: Mit dem Frühstückstreff neue Freunde finden

Wenn Sie in diesem Jahr faszinierende neue Freunde kennen lernen möchten, dann empfehlen wir die Kontaktschmiede des Frühstückstreffs. Sie werden staunen, was die Redaktion von weihnachtsmarkt-deutschland.de zum Preis von Null Euro schon für Zehntausende Menschen in über 50 Städten in Europa tut. Dürfen wir Sie verblüffen? Klicken Sie jetzt einfach ...Anzeige ... weiter ...

Öffnungszeiten:

30.11. - 03.12.2006

Standort:

Auferstehungskirche

Diese Seite bearbeiten

Tourist-Information:

Tourist-Info Bebra
Rathausmarkt 1
36179 Bebra
(0 66 22) 5 01-1 39 fon
(0 66 22) 5 01-1 37 fax
www.bebra.de

Veranstalter:

Stadt Bebra, Stadtmarketing & Wirtschaftsförderung
Rathausmarkt 1
36179 Bebra
(0 66 22) 5 01-1 00 fon
(0 66 22) 5 01-2 00 fax
www.bebra.de