Weihnachtsmarkt in Kronenburg

Ruhe, Stille, Besinnlichkeit
Am ersten Advent findet einer der schönsten Weihnachtsmärkte statt. Kronenburg in der Eifel öffnet die Tore

Weihnachtsmarkt in Kronenburg
© IG Kronenburg

Nicht ohne Grund entschied die Kommission des diesjährigen Wettbewerbes „Unser Dorf soll schöner werden“, dass Kronenburg beim Landeswettbewerb antreten darf. Denn unter den 78 Kandidaten in diesem Jahr ist Kronenburg mit seinen alten Fachwerkhäusern, verwinkelten Gassen und der alten Burgruine wahrhaftig „eine Perle der Eifel“.
Ein Besuch lohnt sich grundsätzlich immer, einmal im Jahr und alle Jahre wieder allerdings insbesondere. Denn stets am ersten Advent erwacht das verschlafene Kleinod, öffnet seine Tore und heißt Abertausende Besucher zum Kronenburger Weihnachtsmarkt willkommen.

Das Ganze als „stimmungsvoll“ zu beschreiben ist untertrieben. Die malerische Kulisse der älteren, weiß verputzten und mit Fachwerk versehenen Häuser wird durch dezente Beleuchtung und kreativ gestaltete Weihnachtsbäume und -dekorationen, Schwedenfeuer und Kerzen zur Geltung gebracht. Es entsteht ein unvergleichliches Bild, ein Bild von Tagen, von denen man glaubte, sie seien längst vergangen, eben die „weihnachtliche Idylle“. Hektik ist hier ein Fremdwort, Ruhe, Stille, Besinnlichkeit herrschen drei Tage lang in Kronenburg und leiten die Weihnachtszeit auf angenehme Art und Weise ein, fernab jeglichen Konsumzwangs und -stress.

Konsumieren kann man trotzdem - eben ein wenig langsamer, bedachter und souveräner als anderswo. Die Anbieter in den kleinen, schön geschmückten Weihnachtsbuden entlang des mit Kopfsteinpflaster versehenen Weges bieten ein vielfältiges Angebot an. Es ist viel Hand-werkliches dabei, hier die Korbflechterei, dort der Glasbläser, drüben Naturprodukte aus Wolle, Spielsachen aus Holz, sakrale Kunst, Gestecke oder Mineralsteine. Und dann gleich um die Ecke Tiffany, Schmuckdesign, Krippenfiguren, Gebäck und Marmelade, Spiegelrahmen, Liköre und Weine und vieles mehr. In Ruhe schlendern, schauen und staunen.
Unterbrechen darf man natürlich um sich zu stärken. Ein Duft von Zimt und Glühwein hängt über dem Burgbergring, das Angebot für Leib und Seele beschränkt sich hier keineswegs auf die „Wurst mit Fritten“. Crêpes, Waffeln, heiße Maronen leckere Rost- und Backkartoffeln und vieles vieles mehr stillen den Hunger. In diesem Jahr wird das Angebot erstmalig durch die Regionalmarke Eifel (typische Eifeler-Gerichte u.a. „Döppekooche“) ergänzt. Und bei der Gelegenheit kann man dann die Kinder aus dem beheizten Kinderkino holen und in Ruhe an der Weihnachtsverlosung teilnehmen.

Nette Menschen treffen

Anzeige: Mit dem Frühstückstreff neue Freunde finden

Wenn Sie in diesem Jahr faszinierende neue Freunde kennen lernen möchten, dann empfehlen wir die Kontaktschmiede des Frühstückstreffs. Sie werden staunen, was die Redaktion von weihnachtsmarkt-deutschland.de zum Preis von Null Euro schon für Zehntausende Menschen in über 50 Städten in Europa tut. Dürfen wir Sie verblüffen? Klicken Sie jetzt einfach ...Anzeige ... weiter ...

Öffnungszeiten:

01.12. - 03.12.2006

Standort:

Burgbergring

Diese Seite bearbeiten

Tourist-Information:

Naturpark Nordeifel e.V.
Steinfelder Straße 8
53947 Nettersheim
(0 24 86) 91 11 17 fon
(0 24 86) 91 11 16 fax
www.naturpark-eifel.de

Veranstalter:

IG Kronenburg
Burgbering 34
53949 Dahlem
(0 65 57) 90 05 50 fon
(0 65 57) 90 05 51 fax
www.igkronenburg.de