Weihnachtsmarkt Fladungen

Kein x-beliebiger Adventsmarkt im Fränkischen Freilandmuseum Fladungen - Adventsmarkt in historischem Ambiente

Weihnachtsmarkt Fladungen
© Fränkisches Freilandmuseum Fladungen

Der diesjährige Adventsmarkt im historischen Ambiente des Fränkischen Freilandmuseums findet am Sonntag, 27. November statt. Das Fladunger Christkind eröffnet, zusammen mit Bürgermeister Müller, um 11:00 Uhr den Markt.
Rund dreißig verschiedene Handwerker, Aussteller und Akteure aus der Region geben sich ein Stelldichein. Im Eingangsgebäude ist eine Krippenausstellung zu sehen, Spruchbänder finden sich in der Hofstelle aus Bahra. Filzarbeiten und Blaudrucke gibt es in Trappstadt, verzierte Honigplätzchen und Strohsterne in der Hofstelle aus Mühlfeld, Wolle und Glasmalerei in der Schäferei aus Hausen. Es wird gesponnen und gestickt, geklöppelt und gedrechselt. Auch zum Selbermachen ist einiges vorbereitet. Rolf Kremer aus Bad Neustadt schnitzt mit interessierten Kindern aus gewöhnlichen Haushaltsseifen außergewöhnlich schöne Tier- und andere Figuren. In der Hofstelle aus Rügheim ist eine „Weihnachtsbäckerei“ aufgebaut, in der die Kinder ihre eigenen Plätzchen herstellen können. In der Backstube ist es warm und es duftet nach Zimt, Honig und Vanille.
Ein Drehorgelspieler zieht durch das Gelände und in der Kirche erzählt die Bad Kissinger Märchenerzählerin Heidi Andriessens Geschichten aus der Adventszeit. Statt bunter Plastikbäume gibt es Tannen aus dem Wald mit Strohsternen, Äpfeln und Nüssen. Der Fladunger Nikolaus bringt am Nachmittag die eigens im Dörrhäuschen hergestellten „Hutzel“ unter die Kinder.
Natürlich darf auch der Magen bei einem solchen Markt nicht zu kurz kommen. Der Fremdenverkehrsverein Fladungen sorgt mit Kaffee und Plootz, Glühwein und Stollen, Bratwürsten und Steaks dafür, dass niemand hungrig nach Hause gehen muss. Darüber hinaus sind der Rhöner Bauernladen und das Gasthaus „zum schwarzen Adler“ geöffnet und laden zu Rhöner Spezialitäten ein.
Der Adventsmarkt ist ferner eine gute Gelegenheit in aller Ruhe ein paar Nikolaus- oder Weihnachtsgeschenke auszusuchen. Hier bietet sich beispielsweise die Saisonkarte für die kommende Freilichtsaison als Geschenkgutschein an. Diejenigen, die sich selbst beschenken wollen, tun einen guten Griff. Mit dem Kauf der Saisonkarte 2006 ist der Eintritt zum Adventsmarkt 2005 bereits kostenfrei.
Auch Inhaber von Konzertkarten für den „Fränkischen Advent“ zahlen keinen Eintritt zum Adventsmarkt. Die Konzertkarten für das traditionelle Adventskonzert, das um 17:00 Uhr beginnt, sind seit Montag in der Sparkasse Fladungen erhältlich.

Nette Menschen treffen

Anzeige: Mit dem Frühstückstreff neue Freunde finden

Wenn Sie in diesem Jahr faszinierende neue Freunde kennen lernen möchten, dann empfehlen wir die Kontaktschmiede des Frühstückstreffs. Sie werden staunen, was die Redaktion von weihnachtsmarkt-deutschland.de zum Preis von Null Euro schon für Zehntausende Menschen in über 50 Städten in Europa tut. Dürfen wir Sie verblüffen? Klicken Sie jetzt einfach ...Anzeige ... weiter ...

Öffnungszeiten:

02.12. - 02.12.2007 von 11:00 bis 18:00 Uhr

Standort:

Fränkisches Freilandmuseum Fladungen

Diese Seite bearbeiten

Tourist-Information:

Fränkisches Freilandmuseum Fladungen
Bahnhofstraße 19
97650 Fladungen
(0 97 78) 91 23-10 fon
www.freilandmuseum-fladungen.de