Weihnachtsmärkte um Hann. Münden

Klein, aber fein - Weihnachtsmärkte mit besonderem Charme locken in die Region um Hann. Münden

Weihnachtsmärkte um Hann. Münden
© Andrea Wüstenhagen

Fachwerkambiente, duftende Weihnachtsäpfel, gebrannte Mandeln, selbstgebackener Kuchen, Glühwein, Chorgesang und Blechbläser, Spaß für Kinder und individuelle Geschenkideen versprechen die Weihnachtsmärkte mit besonderem Charme in Hann. Münden und der Region. Bereits am 26.11. lädt der etwas andere Weihnachtsmarkt mit einer Vielzahl von Kunsthandwerkern und einer Überraschung zum zehnjährigen Jubiläum in den Hann. Mündener Ortsteil Hedemünden ein. Der Weihnachtsmann fährt hier mit dem Motorrad vor. Nachmittags gibt es Theater für die Kinder, ab 18:00 Uhr Musik mit dem Chor.
Mit schmissigen Klängen des Musikexpresses, aber auch mit Chormusik wird der Weihnachtsmarkt in der besonderen Atmosphäre des Hemelner Dreschschuppens am 1. Advent begleitet.
Unter dem Motto „Weihnachtsstimmung“ steht der Weihnachtsmarkt am 3. und 4. Dezember im Reihnhardshäger Ortsteil Veckerhagen. Basteleien der örtlichen Hobbykünstler können am 3. Dezember im Ortsteil Mielenhausen bestaunt werden.
Märchenhaft gestaltet sich der Märchenweihnachtsmarkt im Staufenberger Ortsteil Sichelnstein am 2. Advent, bei dem ein Märchenerzähler die Kinder in die sagenumwobene Burgruine entführen wird. Die Märchenfiguren, die der Dekoration des Marktes im Dorfgemeinschaftshaus dienen, kann man bei einer Tombola gewinnen.
Hobbykünstler bieten ihre einzigartigen Unikate aus Holz, Wolle, Stoffen, Weiden, Papier und Ton in einer Ausstellung am 3. Advent im Dorfgemeinschaftshaus des Ortsteils Volkmarshausen an.
Den „kleinsten Weihnachtsmarkt in Hessens zweitgrößter Gemeinde“, im Forstgutsbezirk Reinhardswald, erlebt man zum 4. Advent am Aussichtsturm Tillyschanze. Ganz im Zeichen der Gruppen Astrida und Cassallas Freyvolk wird hier ein Weihnachtsmarkt im Jahr 1000 zelebriert, als die Wikinger Christen wurden. Natürlich stilecht mit Verkausständen der Wikinger, Geschichtenerzähler, Bastelangeboten und Stockbrotbacken für die Kinder.
Während der gesamten Adventszeit ist der Doktor-Eisenbart-Weihnachtsmarkt in der Hann. Mündener Altstadt auf dem Kirchplatz geöffnet, der sonntags 16:00 Uhr von Doktor Eisenbart selbst besucht wird. An allen Adventwochenenden laden die Geschäftsleute zusätzlich auf den Ziegenmarkt in der unteren Langen Straße ein. Hier können Wunschzettel beim Weihnachtsmann abgegeben werden. Süße und herzhafte Weihnachtsgenüsse aus Meisterhand werden neben skandinavischen Weihnachtsartikeln und Spielzeug aus vergangenen Tagen angeboten. Die Alte Werrabrücke erstrahlt am Abend im Fackellicht.

Nette Menschen treffen

Anzeige: Mit dem Frühstückstreff neue Freunde finden

Wenn Sie in diesem Jahr faszinierende neue Freunde kennen lernen möchten, dann empfehlen wir die Kontaktschmiede des Frühstückstreffs. Sie werden staunen, was die Redaktion von weihnachtsmarkt-deutschland.de zum Preis von Null Euro schon für Zehntausende Menschen in über 50 Städten in Europa tut. Dürfen wir Sie verblüffen? Klicken Sie jetzt einfach ...Anzeige ... weiter ...

Öffnungszeiten:

01.12. - 31.12.2006

Standort:

Touristik Naturpark Münden e.V.

Diese Seite bearbeiten

Tourist-Information:

Touristik Naturpark Münden e.V.
Lotzestraße 2
34346 Hann. Münden
(0 55 41) 75 -3 13 fon
(0 55 41) 75-4 04 fax
www.hann.muenden.de