Öhringer Weihnachtsmarkt

Umfangreiches Angebot und stimmungsvolle Ausstellung locken auf den Weihnachtsmarkt

Öhringer Weihnachtsmarkt
© Stadt Öhringen

Nicht mehr lange. Und es steht wieder Weihnachten vor der Türe. Die Planungen für eine stimmungsvolle Vorweihnachtszeit in Öhringen laufen seit Monaten auf Hochtouren. Der Anspruch vom Handels- und Gewerbeverein als Veranstalter an die Beschicker ist in diesem Jahr besonders hoch, nachdem der Öhringer Weihnachtsmarkt im vergangenen Jahr von Südwest 3 zu einem der vier schönsten Weihnachtsmärkte Süddeutschlands erklärt wurde.

Und so steht fest: Auch in diesem Jahr locken ein umfangreicher, qualitativ hochwertig bestückter Weihnachtmarkt und eine stimmungsvolle Ausstellung an den ersten drei Adventwochenenden in die Öhringer Innenstadt. Märchenfiguren, Dampfeisenbahn, Weihnachtsmannhaus, die große Modulanlage des Eisenbahnclubs Öhringen, Aufführungen und Konzerte sowie der große, romantische Weihnachtsmarkt und vieles andere mehr zeigen: Öhringen ist einfach märchenhaft.

„Morgen Kinder, wird’s was geben“ ist die Schau überschrieben, die im Öhringer Schloss einen Überblick über 100 Jahre Bescherung gibt. Private Sammler öffnen in der Vorweihnachtszeit ihre Schatzkämmerchen und steigen auf den Dachboden, um zu zeigen, welche Dinge in den vergangenen hundert Jahren Kinderaugen unter dem Weihnachtsbaum zum Strahlen brachten.

An Weihnachten soll es auch in weniger glücklichen Häusern Grund zur Freude geben. Deshalb werden die Marktbeschicker in diesem Jahr erstmals eine große Spendenaktion zugunsten der Aktion „Menschen in Not“ starten. Hoffentlich tatkräftig unterstützt von den vielen Marktbesuchern, die an einigen Ständen die Gelegenheit haben, ebenfalls einen Beitrag zu leisten.

Nicht neu ist dagegen der Mittelaltermarkt hinter der Stiftskirche. Bereits im vergangenen Jahr freuten sich die Besucher über die besondere Stimmung auf dem Ölberg . Metallschmied, Plattner, Seifenmacher und Papiermacher werden ihre Kunst an diesem überaus idyllischen Platz zeigen. Fell und Leder, Schafseife und Leckereien aus Lamm und Hirsch sowie Korb- und Filzwaren finden sich dort.

Auf dem Marktplatz und im Schlossinnenhof sind auch Vertreter aus Öhringens Partnerstädten. So gibt es in diesem Jahr wieder Stollen aus Großenhain. Außerdem zeigen Kunsthandwerker und Hobbykünstler ihr Können. Von A bis Z, von getrockneten Apfelschnitzen bis zu Zinn, ist vor der romantischen Kulisse des Öhringer Schlosses allerhand geboten.

Bildhauer, Imker, Filzerin, Korbflechterin, Schweißerin, Gold- und Silberschmied, Drechsler und Maronenbräter und viele andere mehr bringen Dinge mit nach Öhringen, die nicht nur an Weihnachten Freude machen.

Unter den Ausstellern finden die Besucher alt bekannte Gesichter, aber auch viele Neuentdeckungen. Schließlich soll es auch im siebten Jahr nach der Neukonzeption des Marktes spannend bleiben.

Dafür sorgt auch das stimmungsvolle Rahmenprogramm mit Konzerten und Aufführungen. Mit Freude wird schon jetzt das Feuerwerk am dritten Advent erwartet, das den dann hoffentlich verschneiten Park festlich erhellt.

Der Weihnachtsmarkt ist am ersten, zweiten und dritten Adventwochenende von Freitag bis Sonntag geöffnet. Die große Eröffnung von Markt und Ausstellung ist am Freitag, 1. Dezember, 16:00 Uhr.

Nette Menschen treffen

Anzeige: Mit dem Frühstückstreff neue Freunde finden

Wenn Sie in diesem Jahr faszinierende neue Freunde kennen lernen möchten, dann empfehlen wir die Kontaktschmiede des Frühstückstreffs. Sie werden staunen, was die Redaktion von weihnachtsmarkt-deutschland.de zum Preis von Null Euro schon für Zehntausende Menschen in über 50 Städten in Europa tut. Dürfen wir Sie verblüffen? Klicken Sie jetzt einfach ...Anzeige ... weiter ...

Öffnungszeiten:

01.12. - 03.12.2006
08.12. - 10.12.2006
15.12. - 17.12.2006

Standort:

Schloss Öhringen

Diese Seite bearbeiten

Tourist-Information:

Öhringen Tourismus
Marktplatz 15
74613 Öhringen
(0 79 41) 68-1 18 fon
(0 79 41) 68-2 22 fax
www.oehringen.de

Veranstalter:

Große Kreisstadt Öhringen
Marktplatz 15
74613 Öhringen
(0 79 41) 68-1 20 fon
(0 79 41) 68-1 76 fax
www.oehringen.de