Weihnachtsmarkt in Fellbach

Märchenhafte Weihnachtsmarktatmosphäre in Fellbach mit Adventskalender, Eisbahn und Wichtelwald

Weihnachtsmarkt in Fellbach
© Stadtmarketing Fellbach
Weihnachtsmarkt und Eisbahn in Fellbach

Bereits zum 31. Mal findet in diesem Jahr der Fellbacher Weihnachtsmarkt rund um das Rathaus statt. Vom 6. bis 21. Dezember 2007 laden über 40 Buden und Stände zum vorweihnachtlichen Einkaufen und Erleben ein. Wie in den beiden Jahren zuvor locken unter dem Motto „Märchen“ verführerische Düfte und weihnachtliche Klänge, Lichterglanz und Budenzauber die Menschen ins Zentrum der Kappelbergstadt. 15 Märchenfiguren aus Holz warten darauf, nicht nur von Kinderaugen entdeckt und bestaunt zu werden.

Unter der Woche können die Besucherinnen und Besucher jeweils ab 15 Uhr die heimelige Atmosphäre auf dem Weihnachtsmarkt genießen, am Samstag wird bereits morgens um 10.30 Uhr geöffnet und am Sonntag um 11 Uhr. Um 21 Uhr endet das bunte Treiben jeden Abend. Doch es sind nicht nur die zahlreichen Buden und Stände, die die Menschen in die Kappelbergstadt locken. Auf der Weihnachtsmarktbühne im Rathausinnenhof erfreuen in guter alter Tradition die Kindergärten, Schulen und Vereine die Besucherinnen und Besucher mit einem täglich wechselnden Unterhaltungsprogramm. Hier wird musiziert und gesungen, rezitiert und geschauspielert.
Weit über die Weihnachtszeit hinaus beliebt, ist die Open-Air-Eisbahn auf dem Kirchplatz bei der Lutherkirche. Die Stadt Fellbach, die Stadtwerke und das Stadtmarketing lassen auch in diesem Jahr wieder die 225 Quadratmeter große Kunsteisbahn aufbauen, die Eisprinzessinnen und Kufenflitzern die Möglichkeit gibt, ihre Pirouetten und Runden zu drehen. Wer keine eigenen Schlittschuhe hat, kann sich vor Ort das passende Exemplar ausleihen. Die Eisbahn wird voraussichtlich bis 7. Januar geöffnet sein. Die Eintrittspreise sind gegenüber dem Vorjahr stabil geblieben: Kinder und Jugendliche zahlen 1,50 Euro, Erwachsene 2,50 Euro. Die Ausleihgebühr für die Schlittschuhe beträgt 2,50 Euro.

Eislaufen, sich nach einem Spaziergang mit einer Suppe oder einem Glühwein aufwärmen, Freunde und Bekannte treffen - schauen, schnuppern und schmausen heißt die Devise ab Freitag, 8. Dezember. Der Fellbacher Weihnachtsmarkt bietet viele kulinarische Leckerbissen und erweist sich immer wieder als Wundertüte für Weihnachtsgeschenke. Ob Kitsch oder Kunst, Aktuelles oder Nostalgisches, Holzspielzeug oder Wollmütze - wer auf der Suche nach weihnachtlichen Gaben für seine Lieben ist, dürfte hier fündig werden.

Als weitere Besonderheit wird im Rathausinnenhof wieder ein ganz besonderer Adventskalender mit einer Größe von sechs mal vier Metern aufgehängt. Um eines der 24 Päckchen, die mit Preisen der Fellbacher Geschäftswelt gefüllt sind, zu erhalten, muss zuvor jedoch das Weihnachtsrätsel gelöst werden. Die entsprechenden Teilnahmekarten liegen in den am Adventskalender teilnehmenden Geschäften und im städtischen i-Punkt aus. Die ausgefüllten Rätselkarten können im i-Punkt abgegeben oder in den Briefkasten eingeworfen werden. Während der Dauer des Weihnachtsmarkts wird täglich ein Päckchen des Adventskalenders verlost.

Fellbachs märchenhafter Weihnachtsmarkt wird auch in diesem Jahr wieder mit einem Wichtelwald für die kleinen Weihnachtsmarktbesucher aufwarten. Gleich neben der Eisbahn auf dem Kirchplatz wird gebastelt, gemalt und dekoriert. Auf die Mädchen und Buben wartet ein interessantes Programm, in dem u.a. Holznikoläuse, Laternen und Schneekugeln entstehen. Auch das beliebte Kinderschminken wird stattfinden. Die Initiatorinnen des Wichtelwaldes, Bettina Heumann und Elke Bachorz freuen sich schon auf die jüngsten Besucherinnen und Besucher, die für zwei Euro auf Entdeckungsreise gehen und einen Rundgang durch den mit zahlreichen Märchenfiguren geschmückten Wichtelwald unternehmen können. Für eine Stärkung im Anschluss ist mit dem Wichtelpunsch gesorgt. Etwa zehn Kinder können pro Rundgang im Wichtelwald betreut werden. Nach einer halben Stunde wird gewechselt. Gegen Abend werden Geschichten am Feuer vorgelesen.

Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln ist der Fellbacher Weihnachtsmarkt sehr gut zu erreichen. Einfach mit der Stadtbahnlinie U1 bis zur Endhaltestelle Lutherkirche fahren und schon ist man mitten drin im Geschehen. Von der VVS gibt es übrigens den VVS Weihnachtsmarkt-Tourpass. Wer die Weihnachtsmärkte in Böblingen, Esslingen, Fellbach, Ludwigsburg oder Stuttgart mit den VVS besucht und sein gültiges Ticket vorzeigt, bekommt einen Stempel in seinen Tourpass. Mit dem dritten Stempel erhält man einen Glühwein gratis und hat darüber hinaus die Chance auf tolle Gewinne. Mehr Information zur VVS Weihnachtsmarkt-Tour gibt es im Internet unter www.vvs.de.

Nette Menschen treffen

Anzeige: Mit dem Frühstückstreff neue Freunde finden

Wenn Sie in diesem Jahr faszinierende neue Freunde kennen lernen möchten, dann empfehlen wir die Kontaktschmiede des Frühstückstreffs. Sie werden staunen, was die Redaktion von weihnachtsmarkt-deutschland.de zum Preis von Null Euro schon für Zehntausende Menschen in über 50 Städten in Europa tut. Dürfen wir Sie verblüffen? Klicken Sie jetzt einfach ...Anzeige ... weiter ...

Öffnungszeiten:

06.12. - 21.12.2007

Standort:

Stadt Fellbach

Diese Seite bearbeiten

Tourist-Information:

Stadtmarketing Fellbach e.V.
Marktplatz 7
70734 Fellbach
(07 11) 58 51-1 70 fon
(07 11) 58 51-1 71 fax
www.fellbach.de

Veranstalter:

Stadt Fellbach
Marktplatz 7
70734 Fellbach (Württemberg)
(07 11) 58 51-1 70 fon
(07 11) 58 51-1 71 fax
www.fellbach.de