Weihnachtsmarkt Hamburg

In Hamburg weihnachtet es länger denn je...

...Weihnachten feiern bis zum 31.12.07

In Hamburg weihnachtet es länger denn je...
© Hamburg Tourismus GmbH

Der Hamburger Weihnachtsmarkt, einer der großflächigsten und prachtvollsten in Norddeutschland, ist seit vielen Jahren in der Vorweihnachtszeit ein Besuchermagnet. Mit rund 150 großen und kleinen Weihnachtsbuden und zahlreichen Attraktionen für Kinder und Erwachsene erstreckt er sich in der Innenstadt über Gerhard-Hauptmann-Platz, Spitalerstraße, Mönckebergbrunnen, Jacobikirchhof und rund um die St.-Petri-Kirche. Die Weihnachtsstände und Weihnachtshütten präsentieren sich teilweise im Stil schmuckvoller Fachwerkhäuser.

Vor der imposanten Kulisse des ehrwürdigen historischen Rathauses der Freien und Hansestadt Hamburg finden sich auch in diesem Jahr zur Weihnachtszeit wieder etwa einhundert Händler ein, um auf dem flächenmäßig größten innerstädtischen Platz den „schönsten Weihnachtsmarkt Hamburgs“ (Zitat einer großen Boulevard-Zeitung) abzuhalten.

Bratäpfel statt Bratwurst, Kunst statt Kommerz - und eine liebevolle, von Roncalli Direktor Bernhard Paul entworfene Marktarchitektur unterscheiden den Weihnachtsmarkt vom gängigen vorweihnachtlichen Geschehen in anderen Städten. Kunsthandwerk aus dem Erzgebirge, Holzschnitzer aus Tirol, Printenbäcker aus Aachen, Lebküchler aus Nürnberg, Keramik aus der Lausitz, Silberschmiede und viele andere Künstler und Kunstgewerbler laden zum Staunen, Mitmachen, Probieren und Genießen ein.

Dazu gibt es Raritäten aus der Sammlung Paul, wie z.B. eine historische Jahrmarktsorgel, Verkaufswagen der Jahrhundertwende, ein Wiener Caféhaus im Jugendstil, ein Oldtimerkarussell aus den Zwanzigern sowie aufwändige Dekorationen.
Ein besonderer Anziehungspunkt wird eine Spielzeuggasse sein. Hier bieten Händler aus aller Welt Spielzeug an, das Kinderherzen höher schlagen lässt.

Zum ersten Mal werden die Buden und Stände Hamburg nicht nur bis Heiligabend, sondern bis Silvester in ein strahlendes Lichtermeer tauchen. Die Märkte auf der Spitalerstraße, am Gerhart-Hauptmann-Platz, an der St. Petri-Kirche sowie auf dem Gänsemarkt werden bis 30.Dezember, der Weihnachtsmarkt auf dem Jungfernstieg sogar noch in der Silvesternacht bis zwei Uhr morgens geöffnet sein. Diese Verlängerung bietet Zeit für einen gemütlichen Bummel über die Märkte mit der Familie oder für den Klönschnack mit Freunden bei einem Glas Punsch - ganz ohne Festtagsstress.

Vom Weihnachtsoratorium im Michel über die schwimmende Eislaufbahn auf der Alster bis hin zu den traditionellen Märchenschiffen auf der Binnenalster und dem größten Volksfest des Nordens, dem Hamburger Winterdom: im weihnachtlichen Hamburg gibt es viel zu sehen und zu erleben.

Nette Menschen treffen

Anzeige: Mit dem Frühstückstreff neue Freunde finden

Wenn Sie in diesem Jahr faszinierende neue Freunde kennen lernen möchten, dann empfehlen wir die Kontaktschmiede des Frühstückstreffs. Sie werden staunen, was die Redaktion von weihnachtsmarkt-deutschland.de zum Preis von Null Euro schon für Zehntausende Menschen in über 50 Städten in Europa tut. Dürfen wir Sie verblüffen? Klicken Sie jetzt einfach ...Anzeige ... weiter ...

Öffnungszeiten:

26.11. - 31.12.2007 von 11:00 Uhr bis 02:00 Uhr

Standort:

Rathausmarkt

Diese Seite bearbeiten

Tourist-Information:

Hamburg Tourismus GmbH
Steinstraße 7
20095 Hamburg
(0 40) 3 00 51-3 00 fon
(0 40) 3 00 51-3 33 fax
www.hamburg-tourism.de

Veranstalter:

Roncalli Event GmbH
Neurather Weg 7
51063 Köln
(02 21) 9 64 94 13 fon
www.roncalli.de