Der Ludwigsburger Barock-Weihnachtsmarkt

27. November bis 23. Dezember

Der Ludwigsburger Barock-Weihnachtsmarkt
© Stadt Ludwigsburg
Barock-Weihnachtsmarkt Ludwigsburg

Der Ludwigsburger Barock-Weihnachtsmarkt verzaubert: Ein goldener Schimmer liegt über dem von Arkaden umsäumten Marktplatz und den liebevoll dekorierten Ständen. Lichtertore aus tausenden kleinen Leuchten spannen sich über den Dächern der weihnachtlichen Buden, Engel breiten anmutig ihre großen glitzernden Flügel aus. Die zwei barocken Kirchen erstrahlen im festlichen Glanz.

Die Beleuchtung ist so besonders wie die Anordnung der Stände. Die Symmetrie und Geradlinigkeit der Straßen Ludwigsburgs und der Gartenanlagen seines berühmten Barockschlosses finden sich auch in der kleinen Weihnachtsstadt wieder. In den großzügigen Gassen lässt es sich entspannt schlendern, schauen und staunen.

Handpuppen und Krippenfiguren, antiker und moderner Christbaumschmuck, Edles aus Papier und Keramik: Kein Weihnachtswunsch bleibt an den rund 170 Ständen unerfüllt. Spannend ist anzuschauen, wie der Glasbläser aus einer unförmigen Masse wunderschöne Vasen oder Kugeln formt.

Maroni, Waffeln und andere Köstlichkeiten verwöhnen den Gaumen. Schwäbische Spezialitäten wie Schupfnudeln und die „Holzofendinnede“, ein herzhaftes Gebäck mit Schmand, Kartoffeln oder Speck wärmen den Magen. Der Lebkuchen kommt auf dem Ludwigsburger Barock-Weihnachtsmarkt traditionell frisch aus dem Ofen. Wenn die duftende, honigsüße Leckerei warm in der Hand liegt, dann ist Weihnachten schon ganz nah.


Der Ludwigsburger Barock-Weihnachtsmarkt ist vom 27. November bis 23. Dezember geöffnet. Täglich von 11 bis 21 Uhr können die Besucher die stimmungsvolle Atmosphäre auf dem Marktplatz genießen. Jeden Tag gibt es ein kurzweiliges Bühnenprogramm für die großen und kleinen Gäste: Marionetten-Theater, Konzerte mit Advents- und Weihnachtsliedern, Auftritte von Bauchrednern und Zauberern.

Weitere kulturelle Glanzlichter im vorweihnachtlichen Ludwigsburg präsentiert das Forum am Schlosspark: eine Ballettgala der renommierten John Cranko-Schule sowie ein Weihnachtskonzert der etwas anderen Art unter dem Titel „Blechschaden“ mit Musikern der Münchner Philharmoniker. Zum adventlichen Bummel lädt die Ludwigsburger Innenstadt mit ihren vielen individuellen Geschäften ein. Am Samstag, 1. Dezember, verspricht der SuperEinkaufsSamstag bis 22 Uhr beinahe grenzenloses Shoppingvergnügen.

Und Ludwigsburg hat noch viel mehr zu bieten: Das Residenzschloss, die größte barocke Schlossanlage Deutschlands, lockt jährlich hunderttausende Besucher. Wer Lust auf eine Zeitreise zwischen Schlafrock und Corsagen, Seidentaft und Jeans hat, kann im Modemuseum einen Blick in die Kleiderschränke der vergangenen drei Jahrhunderte werfen. In der Porzellanmanufaktur Ludwigsburg gibt es kostbare Stücke aus weißem Gold zu bewundern.

Ein Wochenendarrangement macht die Reise in das winterliche Ludwigsburg - nahe Stuttgart gelegen - besonders angenehm: zwei Übernachtungen mit Frühstück, Eintritt in das Residenzschloss Ludwigsburg sowie das Schloss Favorite und Gutscheine für Köstlichkeiten und Andenken vom Ludwigsburger Barock-Weihnachtsmarkt. Weitere Information gibt es bei der Tourist-Information, Marktplatz 6, 71634 Ludwigsburg, Telefon (0 71 41) 9 10-22 52.

Nette Menschen treffen

Anzeige: Mit dem Frühstückstreff neue Freunde finden

Wenn Sie in diesem Jahr faszinierende neue Freunde kennen lernen möchten, dann empfehlen wir die Kontaktschmiede des Frühstückstreffs. Sie werden staunen, was die Redaktion von weihnachtsmarkt-deutschland.de zum Preis von Null Euro schon für Zehntausende Menschen in über 50 Städten in Europa tut. Dürfen wir Sie verblüffen? Klicken Sie jetzt einfach ...Anzeige ... weiter ...

Öffnungszeiten:

27.11. - 23.12.2007

Standort:

Stadt Ludwigsburg

Diese Seite bearbeiten

Tourist-Information:

Tourist-Information Ludwigsburg
Marktplatz 6
71634 Ludwigsburg
(0 71 41) 9 10-22 52 fon
(0 71 41) 9 10-27 74 fax
www.ludwigsburg.de

Veranstalter:

Stadt Ludwigsburg
Wilhelmstraße 11
71638 Ludwigsburg
(0 71 41) 9 10-22 52 fon
(0 71 41) 9 10-27 74 fax
www.ludwigsburg.de