Weihnachtsmarkt Quedlinburg

Weihnachtsmarkt Quedlinburg
© Stadt Quedlinburg

Die Weihnachtsmänner stehen schon in den Regalen, es duftet nach Zimtsternen und Lebkuchen nun wird es höchste Zeit, sich mit dem Urlaub zwischen Weihnachtsbäumen und Kerzenlicht zu befassen. Erstmals bietet eine spezielle Internetseite umfassende Information zum vielseitigen Quedlinburger Adventsangebot. In einer besonderen Aufmachung wird dem Besucher die Vorfreude auf die schönste Zeit des Jahres erleichtert. Auf www.adventsstadt.de kann ab sofort gestöbert werden. Quedlinburg ist die Adventsstadt:

Über die beliebten Weihnachtsmärkte in Dresden, Nürnberg oder Quedlinburg am Harz ziehen Tag für Tag tausende Besucher. In den wirklichen Genuss kommen jene, die sich rechtzeitig eine Unterkunft sichern. Wenn die Tagesausflügler Quedlinburg verlassen haben, wenn am Abend die Kerzen in den Altstadt-Gassen und in den Fachwerkhäusern wärmer scheinen, dann erst stellt sich jenes heimelig stille Gefühl der Vorweihnachtszeit ein. Kann es dafür eine schönere Kulisse geben, als 1300 Fachwerkhäuser und darüber das Schloss und die mächtige Quedlinburger Stiftskirche? (Weihnachtsmarkt in Quedlinburg vom 30. November bis 22. Dezember 2007)

Im Rahmen des Quedlinburger Adventkalenders, des größten in Deutschland, öffnet sich täglich um 16:30 Uhr die Tür eines historischen Fachwerkhauses rund um den Schlossberg mit Überraschungen für Groß und Klein. Seit drei Jahren setzt der „Zauber der Weihnacht“ ein zusätzliches Hochgefühl auf Lichterglanz, Fachwerkromantik und anheimelnde Gassen - in diesem Jahr mit 50 historischen Puppenküchen (1850-1900), präsentiert in Schaufenstern von Quedlinburger Geschäften.

Der eigentliche Höhepunkt der Vorweihnachtszeit in der UNESCO-Welterbestadt am Nordrand des Harzes ist der „Advent in den Höfen“: Am 8./9. und 15./16. Dezember öffnen 25 Häuser in den historischen Innenstadt ihre Innenhöfe. Kunsthandwerker, Künstler und Köche bieten ihre Werke an. Es duftet nach Glühwein und Waffeln. Und abends rundet ein festliches Adventskonzert die weihnachtliche Einstimmung ab.

Erstmals bietet in diesem Jahr die historische Neustadt ihren Besuchern rund um den Mathildenbrunnen ein vorweihnachtliches Erlebnis mit Produkten aus der Region. Der kleine Neustädter Weihnachtsmarkt findet statt vom 7. bis 16. Dezember 2007.

Umfangreich ist auch dieses Jahr wieder das Begleitprogramm. Kleine Orgelkonzerte in der Blasiikirche, klassische Weihnachtskonzerte, Theater und Puppenspiel bieten etwas für jeden Geschmack.

Nette Menschen treffen

Anzeige: Mit dem Frühstückstreff neue Freunde finden

Wenn Sie in diesem Jahr faszinierende neue Freunde kennen lernen möchten, dann empfehlen wir die Kontaktschmiede des Frühstückstreffs. Sie werden staunen, was die Redaktion von weihnachtsmarkt-deutschland.de zum Preis von Null Euro schon für Zehntausende Menschen in über 50 Städten in Europa tut. Dürfen wir Sie verblüffen? Klicken Sie jetzt einfach ...Anzeige ... weiter ...

Öffnungszeiten:

30.11. - 22.12.2007

Standort:

Stadt Quedlinburg

Diese Seite bearbeiten

Tourist-Information:

Quedlinburg-Tourismus-Marketing GmbH
Markt 2
06484 Quedlinburg
(0 39 46) 90 56 20 fon
(0 39 46) 90 56 29 fax
www.quedlinburg.de

Veranstalter:

Stadt Quedlinburg
Markt 1
06484 Quedlinburg
(0 39 46) 9 05 50 fon
(0 39 46) 9 05 95 00 fax
www.quedlinburg.de