Weihnachtsmarkt Goch

Siehe, höre, staune! - Mittelalterlicher Weihnachtsmarkt in Goch

Weihnachtsmarkt Goch
© Kloster Graefenthal
Eindrücke vom Martkleben auf Kloster Graefenthal

Der Besuch des Weihnachtsmarktes ist in Goch Tradition. Einen leckeren, heißen Glühwein genießen, an den Ständen stöbern und die Stimmung der Weihnachtszeit voller Vorfreude in sich aufnehmen - dafür steht der Gocher Weihnachtsmarkt, natürlich auch im Jahr 2008. Neu ist, dass er erstmals auf Kloster Graefenthal stattfindet und die Organisatoren das Konzept des Weihnachtsmarktes vollständig überarbeitet haben.

Unter dem Motto: videte, audite, stupete - siehe, höre, staune wird in diesem Jahr zum ersten Mal ein mittelalterlicher Weihnachtsmarkt im Zeitraum vom 05. Dez. - 07. Dezember 2008 stattfinden. Das Kloster wird zu einer Reise in die Vergangenheit einladen und die weihnachtliche Tradition lebendig machen. Eine mittelalterliche „Stadt in der Stadt“ soll entstehen, mit Markt, Palisaden und Toren. Mittelalterlich gestaltete Stände mit Händlern, Handwerkern und Versorgern und ihrem Angebot aus Kirschbier, Alt-Suezspeiß, frühmittelalterlicher Feldhökerei, Reiterbögen, Laternenmacherey, Schmiede, Lederer, Gewandungen, mittelalterliche Preziosen, rundgebratenes vom wilden Schwein und Met und Beerenweine bieten ein abwechslungsreiches Bild aus alten Zeiten. Zusätzlich beleben Kleindarsteller den innen Bereich des alten Klosters. Erleben sie verschiedene Handwerkstände und das in einem einmaligem Ambiente.

Ein buntes Kulturprogramm aus Musik, Jonglage und Märchenerzählung sind für den Samstag und Sonntag geplant. Höhepunkt des Weihnachtsmarktes wird ein Krippenspiel der Stauferzeit in Mittelhochdeutsch und Latein sein, dass auf einer eigens dazu errichteten Bühne mehrmals aufgeführt wird.

Natürlich kommt auch der Genuss für Leib und Seele nicht zu kurz. Mittelalterliche Speisen und Getränke runden das Angebot ab.

Wie bereits in der Vergangenheit wird auch in diesem Jahr der Heilige Nikolaus den Gocher Weihnachtsmarkt besuchen. Pünktlich am Freitag, den 05. Dezember wird er per Kutsche druch den alten Torbogen in das Kloster einfahren. Pünktlich zur offiziellen Eröffnung des Marktes durch Bürgermeister Karl-Heinz Otto, und verteilt an alle Kinder Weckmänner. Auch an den folgenden Tagen des mittelalterlichen Weihnachtsmarktes wird der Nikolaus mit seinem Handkarren über den Markt und durch die Räume ziehen.

Zusätzlich gibt es einen Pendelbus der die Besucher vom Ortskern Goch auf das Kloster Graefenthal fährt.

Nette Menschen treffen

Anzeige: Mit dem Frühstückstreff neue Freunde finden

Wenn Sie in diesem Jahr faszinierende neue Freunde kennen lernen möchten, dann empfehlen wir die Kontaktschmiede des Frühstückstreffs. Sie werden staunen, was die Redaktion von weihnachtsmarkt-deutschland.de zum Preis von Null Euro schon für Zehntausende Menschen in über 50 Städten in Europa tut. Dürfen wir Sie verblüffen? Klicken Sie jetzt einfach ...Anzeige ... weiter ...

Öffnungszeiten:

05.12. - 07.12.2008 von 13:00 Uhr bis 21:00 Uhr

Standort:

Kloster Graefenthal

Diese Seite bearbeiten

Tourist-Information:

Stadt Goch
Markt 2
47574 Goch
(0 28 23) 3 20-1 11 fon
(0 28 23) 3 20-7 11 fax
www.goch.de

Veranstalter:

Kloster Graefenthal
Maasstraße 48-50
47574 Goch
(0 28 27) 92 49 54 fon
(0 28 27) 92 49 55 fax
www.klostergraefenthal.com