Homburger Sternenmarkt

Barocker Weihnachtsmarkt

Homburger Sternenmarkt
Barocker Weihnachtsmarkt in Homburg

Der erste Homburger Sternenmarkt bietet in einem barocken Ambiente vieles Interessante rund um traditionelles Weihnachten in einer liebevoll gestalteten Atmosphäre.
Passend zur Stimmung der Vorweihnachtszeit findet man dort frisch zubereiteten Glühwein nach einem alten Hausrezept, Eintopf nach original historischem Rezept und ein weihnachtliches Angebot an Geschenkartikeln und Weihnachtsschmuck sowie viele Leckereien für Groß und Klein.
Passend dazu bietet der Homburger Sternenmarkt von Freitag bis Sonntag jeweils ein unterhaltsames und interessantes Rahmenprogramm für Kinder und Erwachsene.

Es gibt Wissenswertes und Unterhaltsames rund um das Thema Weihnachten zu hören. Man kann vieles erfahren über den Ursprung und die Hintergründe von alten Weihnachtsbräuchen.
Ein Erzählabend in historischer Tradition entführt die Besucher mit barocken Weihnachtsmärchen in eine längst vergessene, weihnachtliche Welt aus Elfen, Zwergen, Geistern und Gespenstern.
An einigen Tagen gibt sich der Hofstaat Karls II. August die Ehre. Gekleidet in historische Kostüme wird die adlige Welt des Barock für kurze Zeit wieder zum Leben erweckt.
An anderen Tagen können die Zuschauer erfahren, wie Ihnen die Akteure des „Régiments la Sarre“ das Leben der Soldaten des 18. Jahrhunderts im Dienste des französischen Königs näher bringen,
Man kann auf Vaubans Spuren durch das barocke Homburg wandeln- eine spannende Entdeckungstour durch die Ende des 17. Jahrhunderts entstandene Altstadt.

Es gibt Fackellicht und festlichen Glanz zu entdecken, ein stimmungsvoller Dämmerspaziergang mit Fackelbegleitung im historischen Kostüm durch das barocke Homburg steht ebenfalls mehrmals auf dem Programm.

Jeden Sonntag gibt es einen Frühschoppen mit einem speziellen Fruchtweinpunsch aus frischen Früchten und Gewürzen und frisch gebackenen Lebkuchen und Weihnachtsplätzchen, begleitet von Schweden-Trommlern in historischem Gewand.
Ein buntes Kinderprogramm unter anderem mit Porzellanmalerei bietet den kleinen Besuchern die Gelegenheit spielerisch mehr über das Leben in dieser vergangenen Zeit zu erfahren.
Unter fachkundiger Anleitung können die Besucher mit Federkiel und Tinte Ihre persönliche Grußkarte im Stil der Goethe-Zeit gestalten und wissenswerte Dinge über die barocke Schreibkultur erfahren.

Am 4. Advent gibt es darüber hinaus die Möglichkeit eine ganz besondere persönliche Geschenkidee zu gestalten. In einer Werkstatt können zeitgenössische Lesezeichen aus feinstem Papier mit filigran gestanzten Ornamenten und individuellen, handgeschriebenen Aufschriften gefertigt werden.

Parallel zum Sternenmarkt hat die Stadtbücherei Homburg eine Sonderpräsentation mit ausgewählter Literatur rund um die Themen „Weihnachten“ und „Barock“ konzipiert.

Der Einzelhandel begleitet am 13. Dezember den Sternenmarkt mit einem Langen Einkaufsabend, an dem die Geschäfte bis 22:00 Uhr geöffnet sind und zum weiteren Bummeln und Einkaufen einladen.
Präsentiert wird der Homburger Sternenmarkt als Gemeinschaftsaktion des Förderkreises für Stadtmarketing e.V. und dem Homburger Stadtmarketing.

Nette Menschen treffen

Anzeige: Mit dem Frühstückstreff neue Freunde finden

Wenn Sie in diesem Jahr faszinierende neue Freunde kennen lernen möchten, dann empfehlen wir die Kontaktschmiede des Frühstückstreffs. Sie werden staunen, was die Redaktion von weihnachtsmarkt-deutschland.de zum Preis von Null Euro schon für Zehntausende Menschen in über 50 Städten in Europa tut. Dürfen wir Sie verblüffen? Klicken Sie jetzt einfach ...Anzeige ... weiter ...

Öffnungszeiten:

11.12. - 23.12.2008 von 11:00 bis 21:00 Uhr

Standort:

Christian-Weber-Platz

Diese Seite bearbeiten

Tourist-Information:

Kultur- und Verkehrsamt Homburg
Am Forum
66424 Homburg (Saar)
(0 68 41) 1 01-1 67 fon
(0 68 41) 12 08 99 fax
www.homburg.de

Veranstalter:

Förderkreis für Stadtmarketing e.V.
Am Forum 5
66424 Homburg
(0 68 41) 1 01-2 07 fon
(0 68 41) 1 01-4 65 fax
www.homburg.de