Mainzer Weihnachtsmarkt

Lichterglanz vor dem Martins-Dom

Mainzer Weihnachtsmarkt
© Stadt Mainz
Lichterglanz vor dem Martins-Dom

Der Mainzer Weihnachtsmarkt blickt auf eine lange Tradition zurück: Schon vor über 200 Jahren gab es hier den „Nikolose Markt“. Heute verwandelt sich der historische Marktplatz vor dem Martins-Dom zur Adventszeit in ein Lichtermeer. Zahlreiche Stände präsentieren dann ihr weihnachtliches Angebot und laden zu Glühwein und Gebäck. Besonders sehenswert: die lebensgroßen Krippenfiguren aus Lindenholz und die elf Meter hohe Weihnachtspyramide mit ihren zahlreichen Figuren und Lichtern. Für Stimmung sorgt außerdem ein umfangreiches musikalisches und künstlerisches Programm auf zwei Bühnen am Dom. Speziell für Familien ist die „Mainzer Kinderweihnacht“ am Liebfrauenplatz gedacht: Riesenrad, Karussell und viele liebevolle Attraktionen stimmen Klein und Groß auf das schönste Fest im Jahr ein! Und wer noch etwas Bewegung braucht, dem sei die Open Air-Eisbahn vor dem Kurfürstlichen Schloss empfohlen - denn was wäre der Winter ohne das Eisvergnügen?

Öffnungszeiten des Weihnachtsmarktes:

Montag bis Donnerstag 11 bis 20.30 Uhr
Freitag: 11 bis 21 Uhr
Samstag 10 bis 21 Uhr
Sonntag 11 bis 20.30 Uhr

Am 20.12.2008 bis 22 Uhr (langer Einkaufssamstag)
Am 23.12.2008 bis 19 Uhr

Feierliche Eröffnung vor der Krippe an der Gotthard-Kapelle

Hauptturm Dom St. Martin bei Nacht. Am Donnerstag, dem 27.11.2008, um 17 Uhr begrüßen Sie Oberbürgermeister Jens Beutel und Wirtschaftsdezernent Franz Ringhoffer zum Mainzer Weihnachtsmarkt 2008. Anschließend knipsen die Stadtoberen den neuen Lichterhimmel über der festlich geschmückten Mainzer Weihnachtsstadt an. Weihnachts-Clown Filou, AZ-Engel und die Turmbläser geben Ihnen danach einen Vorgeschmack auf das traditionelle Rahmenprogramm. Dieses startet um 18 Uhr mit dem Tanz der Weihnachtselfen auf der Weihnachtsmarktbühne auf dem Liebfrauenplatz. Das Programm für alle Weihnachtsmarkttage finden Sie am Ende der Seite zum Herunterladen.

Höfchen bis Apsis der einstigen Liebfrauenkirche

Der Weihnachtsmarkt erstreckt sich vom Höfchen über den Markt bis zur Apsis der ehemaligen Liebfrauenkirche. Die „Weihnachtsmarktbühne“, auf der das tägliche Programm zu sehen sein wird, steht vor dem Haus am Dom. Lageplan

Kinderweihnachten

Zu sehen ist die acht Meter hohe Weihnachtspyramide auf dem Mainzer Weihnachtsmarkt.Das neue Kinderprogramm 2008 bietet einmal mehr zahlreiche Veranstaltungen, die für die „kleinen Gäste“ angeboten werden. Im Rahmen des diesjährigen Weihnachtsprogramms wird am Sonntag, 30. November 2008, erneut ein „Kindernachmittag“ stattfinden. Von 15.00 bis 16:00 Uhr verzaubert „Mario“ jung und alt, ab 16:00 Uhr singt die Liedermacherin Angelika Jacob mit den Kindern, im Anschluss sind von 17.00 bis 17.30 Uhr erneut die „Weihnachtselfen“ (Fit for dance, Leitung Sigrid Schättler) zu erleben.

Male Deinen Engel! AZ-Kinder-Malwettbewerb.

Einfach himmlisch: Täglich begrüßt Sie der AZ-Weihnachtsengel von 15 - 17 Uhr auf dem Weihnachtsmarkt. Machen Sie Ihr Foto mit dem AZ-Engel am Engelshäusje! Teilnahmekarten für den Malwettbewerb gibt es direkt vom AZ-Engel und an allen Ständen. Die schönsten Engel- Bilder nehmen am 21.12. um 16 Uhr an einer Verlosung teil (Bühne Liebfrauenplatz).

Nicht nur für Kinder: Weihnachtskartendruck im Druckladen des Gutenberg-Museums

Gestalten, setzen und drucken Sie Ihre eigenen Weihnachtskarten in der Technik Johannes Gutenbergs! Jeden Dienstag und Donnerstag im Advent, 10 - 17 Uhr, Seilergasse 1. Voranmeldung erwünscht unter Telefon 06131/12 26 86.

Größte Glühweintasse auf dem Mainzer Weihnachtsmarkt

Prominente verkaufen Glühwein „Leser helfen“: Zugunsten der AZ-Aktion schenken prominente Überraschungsgäste Glühwein aus der größten Glühweintasse der Welt aus. 1 Euro - lecker angelegt! Montag bis Freitag von 17 bis 18 Uhr am Engelshäusje gegenüber der Dom-Buchhandlung.

3. und 10.12. 2008, jeweils 15 Uhr, Engelshäusje: Ausschank aus der größten Glühweintasse und Nikolausaktion für Kinder, Aktion des Weihnachtsmarktvereins, Erlös zugunsten des Dombauvereins

Schön anzuschauen!

Zu sehen ist die aus Lindenholz handgeschnitzte Krippe des Unterammergauer Meisters Sepp mit lebensgroßen Figuren. Eine besonders anschauliche Darstellung der Weihnachtsgeschichte ist die handgeschnitzte Krippe, die seit 1981 vor der romanischen Gotthardkapelle am Dom steht. Die lebensgroßen Figuren aus Lindenholz sind einmalig in Europa und beeindrucken nicht nur Kinder. Auch aus Holz, aber noch viel größer, ist die elf Meter hohe Weihnachtspyramide aus dem Erzgebirge. Außer den typischen Figuren wie Engel und Weihnachtsmann, sind auch Figuren aus der Mainzer Stadtgeschichte vertreten. So drehen sich hier auch Gutenberg und der Feldherr Drusus im Kreis. Übersehen kann man die Pyramide nicht, sie steht direkt im Zentrum des Höfchens.

Mainzer Weihnachtstaler 2008

Der 22. Mainzer Weihnachtstaler widmet sich auch 2008 der neuen Serie „Historische Gebäude in Mainz“ - was trefflich mit dem Kurfürstlichen Schloss begann, wird nun 2008 mit dem Dom fortgeführt. Auf der einen Seite des Talers wird wie stets der Mainzer Weihnachtsmarkt zu sehen sein, die Rückseite widmet sich 2008 dem Altarschrein im Mainzer Dom mit der Abbildung der Heiligen Drei Könige mit Maria und Jesuskind. Der Weihnachtstaler ist aus 990/1000 Feinsilber in höchster Sammlerqualität geprägt, wiegt rund 15 Gramm, Durchmesser: 35 Millimeter. Der Preis beträgt 28 Euro. Sie erhalten Weihnachttaler auf dem Weihnachtsmarkt, im Kundencenter der Allgemeinen Zeitung und in allen Filialen der Mainzer Volksbank.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Nette Menschen treffen

Anzeige: Mit dem Frühstückstreff neue Freunde finden

Wenn Sie in diesem Jahr faszinierende neue Freunde kennen lernen möchten, dann empfehlen wir die Kontaktschmiede des Frühstückstreffs. Sie werden staunen, was die Redaktion von weihnachtsmarkt-deutschland.de zum Preis von Null Euro schon für Zehntausende Menschen in über 50 Städten in Europa tut. Dürfen wir Sie verblüffen? Klicken Sie jetzt einfach ...Anzeige ... weiter ...

Öffnungszeiten:

27.11. - 23.12.2008

Standort:

Domplatz

Diese Seite bearbeiten

Tourist-Information:

Touristik Centrale Mainz
Brückenturm am Rathaus
55116 Mainz
(0 61 31) 2 86 21-0 fon
(0 61 31) 2 86 21-55 fax
www.mainz.de

Veranstalter:

Stadt Mainz
Jockel-Fuchs-Platz 1
55116 Mainz
(0 61 31) 12-0 fon
(0 61 31) 12-38 00 fax
www.mainz.de