Deiker - Eine Künstlerfamilie

Ästhetik in der Natur im 19. Jahrhundert

Deiker - Eine Künstlerfamilie
© Kulturstiftung Schloss Britz
Johannes Deiker, Schwarzwildrotte im Schnee (Aussc

Die Kulturstiftung Schloss Britz präsentiert vom 10. November 2009 bis 3. Januar 2010 Bilder von Friedrich Deiker (1792-1843) und seinen Söhnen Johannes (1822-1895) und Carl Friedrich (1836-1892) aus der Städtischen Sammlung Wetzlar.
Friedrich Deiker konnte als Portraitmaler einiges Ansehen erlangen. Die Söhne widmeten sich verstärkt Tier-, Jagd- und Landschaftsdarstellungen. Sie waren Vertreter einer neuen akademischen Malerei, in der aktuelle künstlerische Tendenzen aufgenommen wurden. Johannes Deiker gelang es durch die Konzentration auf das jagdbare lebende Tier seinen Tierdarstellungen eine ganz neue Ästhetik, Lebendigkeit und „Wahrhaftigkeit“ zu verleihen. Während seiner langjährigen Anstellung als Hofmaler beim Fürsten zu Solms-Braunfels entstanden ausgezeichnete großformatige Wildkompositionen. Sein Bruder Carl Friedrich Deiker studierte an der Kunstakademie Karlsruhe bei J. W. Schirmer. Er arbeitete in seinen Landschaften und Tierstücken mit einer größeren Spontaneität und Kühle in der Farbgebung und betonte das narrative Element in den Tierszenen. Gerade die realistischen Tier- und Jagdstücke der Brüder sind von einer herausragenden Qualität und wurden in ihrer Ästhetik stilbildend für ein ganzes Genre. Sie arbeiteten oft nebeneinander, trotzdem ist ihre individuelle Handschrift deutlich erkennbar.
Heute sind diese Bilder fast vergessen, da Themen wie der „Röhrende Hirsch“ häufig mit der Heimattümelei und Spießigkeit der 1950er Jahre verbunden werden. Aber die technische Brillanz, die malerische Genauigkeit bei gleichzeitiger künstlerischer Virtuosität, die den Darstellungen eine ganz eigene Lebendigkeit verleihen, hebt das Schaffen der Deikers darüber hinaus. So ist die Ausstellung in Schloss Britz auch eine Wiederentdeckung des Schaffens dieser Künstlerfamilie.

Eintritt: 4,00 €, erm. 2,00 €

Nette Menschen treffen

Anzeige: Mit dem Frühstückstreff neue Freunde finden

Wenn Sie in diesem Jahr faszinierende neue Freunde kennen lernen möchten, dann empfehlen wir die Kontaktschmiede des Frühstückstreffs. Sie werden staunen, was die Redaktion von weihnachtsmarkt-deutschland.de zum Preis von Null Euro schon für Zehntausende Menschen in über 50 Städten in Europa tut. Dürfen wir Sie verblüffen? Klicken Sie jetzt einfach ...Anzeige ... weiter ...

Öffnungszeiten:

10.11. - 03.01.2010

Standort:

Kulturstiftung Schloss Britz

Diese Seite bearbeiten

Veranstalter:

Kulturstiftung Schloss Britz
Alt-Britz 73
12359 Berlin
(0 30) 6 09 79 23-0 fon
(0 30) 6 09 79 23-39 fax
www.schlossbritz.de