Weihnachtsmarkt in Burg bei Magdeburg

Adventskranz

Offizielle Eröffnung am Mittwoch um 16:00 Uhr mit Stollenanschneiden und lange Glühweinnacht am Samstag ab 19:00 Uhr.

Der traditionelle Burger Weihnachtsmarkt findet von Mittwoch, 09. Dezember bis Sonntag, 13. Dezember 2009 statt. Am Samstag gibt es die schon traditionelle Glühweinnacht. Die Innenstadthändler haben sich auf den mittlerweile 19. Weihnachtsmarkt in Burg intensiv vorbereitet, der durch die Coex Veranstaltungs GmbH veranstaltet wird. Die „offizielle“ Eröffnung erfolgt auf dem Magdalenenplatz am Mittwoch 16:00 Uhr mit dem Anschneiden des Riesenstollens, der durch die Bäckerei Delorme zur Verfügung gestellt wird. Die Stände öffnen an diesen Tag aber bereits schon um 10:00 Uhr.

Bereits zwei Stunden eher wird die diesjährige Weihnachtsbaumchenschmückaktion ausgewertet. Initiiert wurde dieser Wettbewerb von der Sparkasse Jerichower Land, vom Stammtisch der Burger Einzelhändler und von der Stadt Burg. Der Weihnachtsmarkt ist von Mittwoch bis Freitag zwischen 10:00 und 19:00 Uhr, am Sonnabend von 11:00 bis 22:00 Uhr und am Sonntag von 11:00 bis 19:00 Uhr geöffnet.

Pünktlich zum zweiten Advent verwandelt sich die Schartauer Straße wieder in eine Weihnachtslandschaft. Es duftet nach Zimt und gebrannten Mandeln, nach Bratwurst und Glühwein. Weihnachtsbäume lassen den Traum vom Wald in der Stadt wahr werden. Mit tausenden Lichtern wird der ganze Markt glanzvoll erhellt. Die lebensgroßen Figuren der heiligen Familie erinnern an die Weihnachtsgeschichte. Alle großen und kleinen Märchenfans treffen auf dem Burger Weihnachtsmarkt ihre Lieblinge. Diesmal kommen Schneewittchen und die sieben Zwerge, Hänsel und Gretel und der Wolf und die sieben Geißlein nach Burg.

Hintergrund:
Mit frischen Fichten wird wieder ein Weihnachtswald gezaubert. Hier treffen die Besucher gute Bekannte aus der Märchenwald: Brüderchen und Schwesterchen werden da sein, Rotkäppchen, Hänsel und Gretel und der Froschkönig haben ihr Kommen zugesagt. Außerdem gibt’s mit den Schneemännern Grüße von Väterchen Frost. Auch die heilige Familie wird nicht fehlen. Lichterketten und Leuchtsterne werden die Einkaufsstraße hell erleuchten. Mandel-, Glühwein- und Pfefferkuchenduft werden für Weihnachtsstimmung sorgen.

Die zahlreichen Anbieter in den weihnachtlich geschmückten Hütten werden keine Besucherwünsche offenlassen. Hier können Gäste alles kaufen, was man für die weihnachtliche Stube daheim braucht. Schwippbögen und Pyramiden, Kerzen, Lametta, Weihnachtskugeln und Lichterketten sind ganz sicher gefragt. Auch der Gabentisch kann mit Weihnachtsmarktangeboten gedeckt werden: Es gibt Spielwaren und Schmuck, CDs und Parfüm. Zum Aufwärmen werden Schals und Mützen, Handschuhe und Felle verkauft. Kunstartikel aus Peru sind immer ein beliebtes Geschenk. Aber auch Espressomaschinen, Spieluhren oder Tischdecken sind ganz gewiss für Weihnachtsmanngehilfen.

Wer beim Einkaufen hungrig wird, der kann sich auf Knacker mit Grünkohl, Pommes, Bratwurst und Schmalzstullen freuen. Leckermäuler werden eher zu Crêpes, Quarkbällchen oder Dominosteinen tendieren. In jedem Fall schmeckt dazu Glühwein in verschiedenen Geschmacksrichtungen oder Honigwein. Beim Bummeln können die Besucher auch einem Schmied und einem Glasbläser bei der Arbeit zuschauen. Ein bisschen Glück ist beim Pfeilewerfen oder Tütenangeln nötig.

Das Weihnachtsprogramm ist für große und kleine Besucher gedacht. Es ist sehr abwechslungsreich: Zahlreiche einheimische Künstler sind mit von der Partie: so die Colbitzer Bläsergilde, die Klietznicker Dorfspatzen und das Burger Bläserquintett. Die Kinder können sich auf Prinzessin Himmelblau und auf Räuber Hotzenklotz vom Puppentheater „Lampion“ freuen. Für Märchenliebhaber wird die Geschichte vom „Gestohlenen Schatz“ am Sonnabend erzählt. Auch wie „Weihnachten in Felixhausen“ gefeiert wird, erfährt der Zuschauer an der Bühne. Historische Musik kommt zum Programm von der Gruppe „Extemporalis“ dazu.

Nette Menschen treffen

Anzeige: Mit dem Frühstückstreff neue Freunde finden

Wenn Sie in diesem Jahr faszinierende neue Freunde kennen lernen möchten, dann empfehlen wir die Kontaktschmiede des Frühstückstreffs. Sie werden staunen, was die Redaktion von weihnachtsmarkt-deutschland.de zum Preis von Null Euro schon für Zehntausende Menschen in über 50 Städten in Europa tut. Dürfen wir Sie verblüffen? Klicken Sie jetzt einfach ...Anzeige ... weiter ...

Öffnungszeiten:

09.12. - 13.12.2009

Standort:

Magdalenenplatz

Diese Seite bearbeiten

Tourist-Information:

Bürgerbüro Burg
Markt 1
39288 Burg bei Magdeburg
(0 39 21) 68 95 fon
www.stadt-burg.de

Veranstalter:

COEX Veranstaltungs GmbH
Madlower Hauptstraße 10
03050 Cottbus
(03 55) 70 23 13 fon
(03 55) 79 59 03 fax
www.coex-gmbh.de