Die neue Römerabteilung im Colombischlössle

Technik - Militär - Alltag. Die Römer am südlichen Oberrhein

Die neue Römerabteilung im Colombischlössle
© Archäologisches Museum Colombischlössle
Auschnitt Modell „Römisches Militärlager“

Mit der Eroberung Galliens durch Caesar im 1. Jahrhundert v. Chr. gerieten die Gebiete jenseits des Rheins in das Blickfeld Roms. Schritt für Schritt wurde Südwestdeutschland erobert und ins Römische Reich eingegliedert. Die neue Präsentation widmet sich dem römischen Leben am südlichen Oberrhein.

Die Legionen Roms brachten nicht nur den Krieg, sondern auch fortschrittliche Technik und zivilisatorische Errungenschaften mit sich. Gut ausgebildete Baumeister bauten Straßen, öffentliche Gebäude und Wasserleitungen. Spezialisierte Handwerker setzten für jeden Zweck optimale Werkzeuge ein, die sich bis heute in ihrer Form und Anwendung kaum verändert haben. Die Verbreitung der lateinischen Schrift schuf bahnbrechende Möglichkeiten beim Festhalten und Weitergeben von Information.

Leicht verständlich und zum Mitmachen anregend ist der Technik-Raum angelegt: Besucher jeden Alters können selbst ausprobieren, wie ein römisches Schloss funktionierte oder die Nachbildung eines Wasserhahns bedienen.

Die Präsentation zur römischen Legion zeigt die originalen Waffen so anschaulich, dass ihre Funktion und Bedeutung leicht nachvollziehbar sind. Die Nachbildung einer Legionärsausrüstung steht zum Anziehen bereit. Das Modell eines Feldlagers gibt eine lebendige Vorstellung vom Leben der Soldaten.

Mit der Eingliederung ins Römische Reich setzte sich in unserem Gebiet die einheitliche römische Kultur durch. Trotzdem gab es beträchtliche Unterschiede im Alltagsleben der Menschen. Eine Installation zeigt die Ausstattung eines einfachen Gutshofes im Vergleich zum Inventar einer Luxusvilla. Auch bei der Kleidung kamen gesellschaftliche Unterschiede zum Ausdruck. Selbst die Ausführung des Mühlespiels – das für die Besucher zum Spielen bereit liegt – war je nach sozialer Stellung unterschiedlich.

Nette Menschen treffen

Anzeige: Mit dem Frühstückstreff neue Freunde finden

Wenn Sie in diesem Jahr faszinierende neue Freunde kennen lernen möchten, dann empfehlen wir die Kontaktschmiede des Frühstückstreffs. Sie werden staunen, was die Redaktion von weihnachtsmarkt-deutschland.de zum Preis von Null Euro schon für Zehntausende Menschen in über 50 Städten in Europa tut. Dürfen wir Sie verblüffen? Klicken Sie jetzt einfach ...Anzeige ... weiter ...

Öffnungszeiten:

04.11. - 31.12.2020 von 10:00 bis 00:00 Uhr

Standort:

Archäologisches Museum Colombischlössle

Diese Seite bearbeiten

Veranstalter:

Archäologisches Museum Colombischlössle
Rotteckring 5
79098 Freiburg
0761 201 2571 fon
0761 201 2579 fax
www.freiburg.de/museen