Alt-Potsdamer Weihnachtsmarkt

Märchen und Lichter in Potsdams City in der Adventszeit

Alt-Potsdamer Weihnachtsmarkt
Alt-Potsdamer Weihnachtsmarkt

Zur Adventszeit verwandelt sich die Potsdamer City in ein großes Lichter- und Märchenparadies. Hunderte Fichten werden die Brandenburger Straße in eine Waldlandschaft verwandeln. Lichterketten und Lichtelemente lassen die Innenstadt in einem hellen Glanz erstrahlen.
Eine ganz besondere Attraktion wird in diesem Jahr wieder der 15 Meter hohe transparente Lichterbaum auf dem Platz am Brandenburger Tor sein.
An der senkrechten Traversenkonstruktion hängen über 100 Lichterketten mit mehr als 10 000 Lämpchen, die blau strahlen werden. Das Märchen vom „Blauen Licht“ wird hier also lebendig.
Am Fuß des Lichterbaumes wird es ganz besondere weihnachtliche Stände zum Verweilen geben. Die Süßwaren- Mandel- Hütte wird ebenso zum Magnet, wie der Schwenkgrill mit Pfannengerichten und Grillspezialitäten sowie der Glühweinturm mit duftendem Glühwein.

Märchenlandschaft auf dem Luisenplatz

Wer das Märchen vom „Blauen Licht“ vergessen hat, der kann es sich auf dem Potsdamer Luisenplatz wieder ins Gedächtnis rufen. Wie im letzten Jahr wird die Traditionsveranstaltungs GmbH Stralsund hier Märchen zum Leben erwecken. Zugesagt haben ihr Kommen der gestiefelte Kater, Schneewittchen, Rumpelstilzchen, Aschenputtel, Captain Hook, der Froschkönig, Frau Holle, Rotkäppchen und die Weihnachtsgans Auguste. Mit den Märchenfiguren sind Rundgänge durch den Märchenwald nach den Aufführungen geplant. Wulfen, der Märchenerzähler lädt alle großen und kleinen Besucher zum Zuhören und Mitspielen ein. Täglich ist der Weihnachtsmann im Märchenwald unterwegs.

Abgerundet wird das Märchenambiente von mittelalterlichen Ständen und Karussells. Eine Taverne wird Glühwein anbieten, auch heißer Holunder und Met sind im Angebot. Dem Schmied und dem Marionettenbauer kann man bei der Herstellung ihrer Waren zu sehen und die gefertigten Waren käuflich erwerben.
Weihnachtskugeln werden bemalt und können ebenso gekauft werden, wie Maronen, Schmuck und Seidentücher.

Kunsteisbahn auf dem Luisenplatz

Wie in den letzten Jahren lädt auf dem Luisenplatz auch wieder eine Eisbahn zu sportlicher Betätigung ein. Auf einer Fläche von 15 mal 30 Metern können sich täglich von 10:00 bis 21:00 Uhr große und kleine Kufenkünstler tummeln.
Schlittschuhe können für 2,50 Euro ausgeliehen werden. Der Eintritt kostet 2,50 Euro für Erwachsene, 1,50 Euro für Kinder. Für Gruppen gibt es Ermäßigungen.
Die Eisbahn geht mit dem Weihnachtsmarkt in Betrieb und lädt bis zum 3. Januar zum Runden laufen ein.
Weihnachtsmeile

Die Brandenburger Straße ist nicht nur weihnachtlich geschmückt, sondern hier kann auch jeder nach Herzenslust Schlemmen und Shoppen. Alle Geschäfte haben sich auf das Weihnachtsgeschäft eingestellt, locken mit besonderen Sortimenten und weihnachtlichen Schaufensterdekorationen. Die rund 90 Hütten und Stände in der Brandenburger Straße werden mit ihrem weihnachtlichen Angebot das weihnachtstypische Flair verbreiten. Hier gibt es vieles was das Herz in der Adventszeit höher schlagen lässt. Das Angebot reicht von Schnitzereien wie Krippen und Schwibbögen, die beliebten Nussknacker und Räucherkerzen, handgefertigte Engelfiguren, Schmuck und Parfüm bis hin zu handbemaltem Thüringer Christbaumschmuck.

Wunderschöne Weihnachtsgeschenke, wie Hüte, Schals, Felle und Hausschuhe sind auch gleichzeitig das richtige Rüstzeug für bevorstehende Wintertage. Für Vati gibt’s Geldbörsen und Mutti freut sich vielleicht über eine schöne Kristallfigur.

Wer vom Einkaufen müde ist, der kann sich nach Herzenslust stärken. Wer’s süß mag, kann sich auf Crêpes und Quarkkeulchen, Elsässer Flammkuchen, polnische Pralinen und Mutzen freuen. Freunde der deftigen Küche können Knödel und Bratkartoffeln, Hamburger Fisch, Tiroler Bauernspeck und Lasagne schlemmen.
Dazu gibt’s Punsch und Glühwein, Met und Wein. Suppen sind im Angebot, wie Nudeln und Gegrilltes. Es ist garantiert für jeden etwas dabei.

Aktionen für große und kleine Besucher

Am 05. Dezember ist in der Potsdamer City die „Lange Nacht der Nikoläuse“. Bis 24:00 Uhr haben die Geschäfte geöffnet und werden mit besonderen Angeboten locken.

Mit den Havelländer Blasmusikanten startet am 5. Dezember ein Lampionumzug für alle kleinen Potsdamer. Los geht’s um 17:00 Uhr am Bassinplatz, die Brandenburger Straße entlang. Am Luisenplatz angekommen, können alle Kinder ihre Stiefelchen oder Socken abgeben. Für liebe Mädchen und Jungen wird der Nikolaus diese über Nacht mit Süßigkeiten füllen und am 6. Dezember wieder austeilen.

Bis zum 27. Dezember - und täglich von 11:00 bis 21:00 Uhr stimmt der Duft von Glühwein, Lebkuchen und frischen Fichten die Besucher in Cottbus auf das Fest der Liebe und Besinnlichkeit ein.

Nette Menschen treffen

Anzeige: Mit dem Frühstückstreff neue Freunde finden

Wenn Sie in diesem Jahr faszinierende neue Freunde kennen lernen möchten, dann empfehlen wir die Kontaktschmiede des Frühstückstreffs. Sie werden staunen, was die Redaktion von weihnachtsmarkt-deutschland.de zum Preis von Null Euro schon für Zehntausende Menschen in über 50 Städten in Europa tut. Dürfen wir Sie verblüffen? Klicken Sie jetzt einfach ...Anzeige ... weiter ...

Öffnungszeiten:

23.11. - 27.12.2009

Standort:

Brandenburger Straße

Diese Seite bearbeiten

Tourist-Information:

Potsdam Tourismus Service
Am Neuen Markt 1
14467 Potsdam
(03 31) 2 75 58-0 fon
(03 31) 2 75 58-29 fax
www.potsdam-tourismus.de

Veranstalter:

COEX Veranstaltungs GmbH
Madlower Hauptstraße 10
03050 Cottbus
(03 55) 70 23 13 fon
(03 55) 79 59 03 fax
www.coex-gmbh.de