Markt der Kontinente in Berlin-Dahlem

Kunsthandwerk kaufen, Weltmusik erleben, Museum genießen

Markt der Kontinente in Berlin-Dahlem
© berlin acts / Ruth Hundsdoerfer
Kunsthandwerk aus Indien

Markt der Kontinente - Der WeltWeitWeihnachtsmarkt
An 4 Wochenenden in der Vorweihnachtszeit: 21./22.11.+28./29.11.+5./6.12.+12./13.12.
Mit freundlicher Unterstützung durch radioBERLIN 88.8, zitty, Der Tagesspiegel

Markt der Kontinente
Kleine Forscher erobern die Kulturen der Welt

Heißen alle Indianer wie ein Tier? Wird auch heute noch Friedenspfeife geraucht? Sehen Indianer aus wie im Film? In diesem Jahr startet der Markt der Kontinente das große Spiel für kleine Forscher „Wahr oder gelogen?“. Die Museumsexpedition zwischen den Klischees in unseren Köpfen und der Wirklichkeit räumt auf spielerische Weise mit Vorurteilen über andere Kulturen auf.

Auf dem Markt der Kontinente verkaufen insgesamt 100 Händler, Künstler und soziale Projekte, Kunsthandwerk aus aller Welt. Ein Schwerpunkt liegt auf Waren, die direkt in den jeweiligen Ländern produziert werden. Durch ihren Verkauf werden Projekte vor Ort unterstützt. Das Angebot reicht von feinsten kambodschanischen Seidenschals über Hornwaren aus Madagaskar oder Perlmutttische aus Syrien bis zu handgeschnitzten afrikanische Holzfiguren. Aber auch Kunst und Kunsthandwerk aus Europa findet sich an den bunten Marktständen wieder. So wird „Fair Trade“ zu einer spannenden Entdeckungsreise durch die ganze Welt.

An jedem Wochenende steht ein anderer Kontinent Pate für Konzerte, Workshops, Führungen und Kulinarisches. Das Markttreiben im Museum wird durch den WeltMusikWinter ergänzt. Musiker der Kontinente bieten mehr als nur Konzerte: Musikworkshops in den Ausstellungen und Präsentationen verschiedener Instrumente. Die Klänge dieser Welt sind in mehreren Konzerten am Tag zu hören – von ihren traditionellen Wurzeln bis in die Gegenwart. Am ersten Markttag spielt der Schattenspiel-Meister Sri Joko Raharjo seine letzte Vorstellung in Europa, bevor er zurück in seine Heimat Indonesien fliegt. Die Geschichte von Sumantri Ngenger, Szenen aus dem Ramayana Epos, werden vom Gamelan-Orchester Lindhu Raras live begleitet. Erstmalig kann in diesem Jahr auch Hula-Tanz und die aztekische Sprache auf dem Markt der Kontinente erlernt werden.

Ob Kekse der Kontinente oder Spiele der Welt. Während Eltern auf dem Markt der Kontinente einkaufen oder die Schätze der Museen Dahlem entdecken, können Kinder in Workshops aktiv werden. An jedem Wochenende gibt es neben den musikalischen Darbietungen zahlreiche Angebote für die ganze Familie.

Und am ersten Markttag (21. November von 12.00-17.00 Uhr) gibt es wie immer ein großes Kinderfest! Kinder können ihre Eltern bei Workshops, Filmen oder Konzerten – und natürlich zum Weihnachtsgeschenkekaufen auf dem Markt – abgeben, um sich in Ruhe auf Exkursionen in ferne Kontinente zu begeben: Abenteuer-Expeditionen (die Südsee-Ausstellung wird für Erwachsene gesperrt!), Spiele der Welt (in den Räumen der Museen), Kekse der Kontinente, Musikinstrumente zum Ausprobieren, bauen, basteln und Filme. Das Angebot ist riesig – viele Überraschungen warten auf neugierige Entdecker: so schön kann ein vorweihnachtlicher Museumsbesuch sein!

Ort: Museen Dahlem – Kunst und Kulturen der Welt, Lansstraße 8, 14195 Berlin
Infotelefon: 8301-438 oder www.marktderkontinente.de
An 4 Wochenenden in der Vorweihnachtszeit von 11.00-18.30 Uhr
Eintritt: 6,- / 3,- Euro
Der Eintritt gilt für alle Konzerte, den Markt und die Museen Dahlem
Freier Eintritt für Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre


WeltMusikWinter-Programm an den 4 Marktwochenenden
Konzerte Sa 15.00/17.15 Uhr, So 13.00/15.00/17.15 Uhr
Musikworkshops Sa & So 14.00/16.00 Uhr

21./22. November (Von Europa in die Welt):
Polynushka – Vokaltraditionen aus Russland
Frauenpower-Hörgenuss: vokal, pur, energetisch, transformativ: Musikalische „Feldforschung“ zum Mitsingen und Mittanzen mit Liedern von der „Abwendung des Gewitters“ bis zum „Hochzeitsgesang“: Polynushka bricht mit verbreiteten „Lenin-Wodka-Samowar“-Klischees, um originale Schönheit und Tiefe des russischen Dorfgesangs mit anderen zu teilen. Sechs Frauen präsentieren Jahrhunderte alte, von Generation zu Generation mündlich weitergegebene Lieder mit kraftvoller Stimmgebung, Artellsingen, improvisierter Mehrstimmigkeit, typischen, nichttemperierten Tonskalen, freier, dem Text folgender Rhythmik…

Weitere Höhepunkte des Wochenendes: Indonesisches Schattenspiel mit Live-Gamelan-Musik (nur Sonnabend), Hula-Tanz-Workshop, Märchen in der Ausstellung und Europa in Berlin – Theaterperformance von Kindern für Kinder (nur Sonntag).

28./29. November (Asien)
Back to India – Global Ambient
Indische Melodik trifft auf europäische Harmonik. Eine weltumspannende Reise durch die Musikkulturen vereint traditionelle, folkloristische bis klassische Grooves auf der Tabla, tragende Gitarrenriffs, Melodien auf der Sitar, dem Banjo und der Bansuri (indische Bambusflöte).

Weitere Höhepunkte des Wochenendes: Preisverleihung des Manga-Zeichenwettberbs der Deutsch-Japanischen-Gesellschaft, Manga-Zeichnen-Workshop (beides nur Sonnabend) und Gamelanspiel für alle in der Abteilung Musikethnologie.

5./6. Dezember (Afrika)
Aly Keita & The Magic Balafon – African Funk-Jazz Magische Wanderung durch das Musik-Universum: Einer der großen Virtuosen des Balafons, eines afrikanischen Xylophons mit Kalebassen als Resonatoren, entführt in eine Klangwelt aus afrikanischer Rhythmik, Polyphonie und Elemente des Jazz. Im Spiel mit seiner Band „The Magic Balafon“ verschmilzt Aly Keitas Balafonspiel mit westlichem Jazz, zartem Pop und afrikanischer Rhythmik. Eine faszinierende Balance zwischen Tradition und Moderne.

Weitere Höhepunkte des Wochenendes: Afrika ist größer geworden – die neue Ausstellung, Eine Reise um die Welt – Theaterperformance von Kindern für Kinder.

12./13. Dezember (Amerika)
Ilustra Samba – Berlin Brasil / Samba Pagode
Energie pur: Die brasilianischen Musiker begeistern ihr Publikum mit brasilianischem Temperament und einem viel versprechenden musikalischem Programm: „sich von der Energie der Musik tragen lassen, sich an Rio de Janeiro erinnern, feiern und glücklich sein!“ - und überzeugen mit einem breit gefächerten Repertoire brasilianischer Musik- und Stilrichtungen: Samba, Pagode und Música Popular.

Weitere Höhepunkte des Wochenendes: Sprachkurs Atztekisch für Anfänger, Auftritt der Los Multikultis und Wahr oder gelogen? – Indianerleben zwischen Klischee und Wirklichkeit: Ein Ausstellungs-Quiz mit Filmausschnitten, Ausstellungsobjekten, Vorurteilen und Wissenswertem.

www.marktderkontinente.de

Nette Menschen treffen

Anzeige: Mit dem Frühstückstreff neue Freunde finden

Wenn Sie in diesem Jahr faszinierende neue Freunde kennen lernen möchten, dann empfehlen wir die Kontaktschmiede des Frühstückstreffs. Sie werden staunen, was die Redaktion von weihnachtsmarkt-deutschland.de zum Preis von Null Euro schon für Zehntausende Menschen in über 50 Städten in Europa tut. Dürfen wir Sie verblüffen? Klicken Sie jetzt einfach ...Anzeige ... weiter ...

Öffnungszeiten:

21.11. - 22.11.2009 von 11:00 bis 18:30 Uhr
28.11. - 29.11.2009 von 11:00 bis 18:30 Uhr
05.12. - 06.12.2009 von 11:00 bis 18:30 Uhr
12.12. - 13.12.2009 von 11:00 bis 18:30 Uhr

Standort:

Museen Dahlem

Diese Seite bearbeiten

Tourist-Information:

Berlin Tourismus Marketing GmbH

10785 Berlin
(0 30) 25 00 25 fon
(0 30) 25 00 24 24 fax
www.visitBerlin.de

Veranstalter:

Staatliche Museen zu Berlin
Stauffenbergstraße 41
10785 Berlin
(0 30) 2 66-0 fon
www.smb.museum