Weihnachtsmarkt Erfurt

Traditioneller 159. Weihnachtsmarkt in Erfurt vom 25.11. bis 22.12.2009

Weihnachtsmarkt Erfurt
© Tourismus Gesellschaft Erfurt, Foto: Barbara Neumann

Die Landeshauptstadt Thüringens schmückt sich festlich im Advent. Geprägt durch einen der am besten erhaltenen mittelalterlichen Stadtkerne Deutschlands ist die Stadt eine reizvolle Mischung aus reichen Patrizierhäusern und liebevoll rekonstruierten Fachwerkhäusern. Das monumentale unverwechselbare Bauensemble von Mariendom und Severikirche ist in ein warmes Licht getaucht.

Weihnachtsmelodien erklingen, und der Duft von Glühwein und Pfefferkuchen liegt in der Luft. Die einzigartige Altstadt ist die ideale Kulisse für eine stimmungsvolle Vorweihnachtszeit. Mittelpunkt des Erfurter Weihnachtsmarktes ist die ca. 25 Meter hohe, festlich beleuchtete Weihnachtstanne und die Krippe mit 14 handgeschnitzten, fast lebensgroßen Holzfiguren.

Mit einer 12 Meter hohen Weihnachtspyramide hat der Markt seit 2005 eine weitere Attraktion. Bis zum 22. Dezember wird sich die Pyramide im Eingangsbereich des Domplatzes drehen und mit ihr die geschnitzten Figurengruppen, die auf 5 Etagen weihnachtliche Szenen und Erfurter Persönlichkeiten der Geschichte darstellen.

Vom Domplatz über den Fischmarkt bis hin zum Anger bieten Händler in mehr als 200 Holzhäusern alles an, was zum Advent und zum Weihnachtsfest gehört. Vor allem die bekannten Thüringer Spezialitäten, wie der Christstollen bzw. das „Erfurter Schittchen“ und die Thüringer Bratwurst dürfen auf dem Weihnachtsmarkt nicht fehlen. Aber auch Thüringer Handwerkserzeugnisse - von Christbaumschmuck über Blaudrucktextilien und eine breite Palette von Töpferwaren - sind im Angebot. Der Glasbläser führt seine Kunst vor und bietet seine nach alter Tradition mundgeblasenen Weihnachtsbaumkugeln an.

Anziehungspunkt sind seit vielen Jahren die szenisch gestalteten Märchen der Erfurter Künstler Hannelore Reichenbach und Kurt Buchspieß, die in einem zauberhaften Märchenwald auf dem Domplatz aufgebaut sind. Hier im Märchenwald wartet auch ein Märchenerzähler auf die großen und kleinen Kinder. Karussells und Riesenrad dürfen natürlich auch nicht fehlen!

Ein Besuch Erfurts lohnt sich zu jeder Jahreszeit, aber besonders im Dezember. Die Theater und Museen, die katholischen und evangelischen Kirchen der Stadt Erfurt bieten weihnachtliche Veranstaltungsprogramme.

Einen besonderen Service bietet die Deutsche Post AG auf dem Domplatz: Dort ist ein Sonderpoststempel für Sammler zum Erfurter Weihnachtsmarkt erhältlich. Auch Postkarten an den Weihnachtsmann in 16797 Himmelpfort werden entgegengenommen.

Eine andere schöne Attraktion für alle Besucher ist der Weihnachtsmarkt-Express, der an den Vorweihnachtswochenenden in der Innenstadt verkehrt: so macht der Einkaufsbummel wirklich Spaß!

Besonders sehenswert ist auch die internationale Sonderausstellung „Florales zur Weihnachtszeit“ in den mittelalterlichen Gewölben unterhalb des Erfurter Domberges, unmittelbar neben dem Weihnachtsmarkt stattfindet. Organisiert vom egapark Erfurt, inszenieren namhafte Floristinnen und Floristen aus Erfurt, aus seinen weltweiten Partnerstädten sowie aus verschiedenen Regionen Deutschlands, in stimmungsvoller Atmosphäre moderne und historische Arrangements aus Naturmaterialien und weihnachtlichem Dekor. Traditionelle weihnachtliche Gebinde und Christbäume stehen neben floristischen Arbeiten, die moderne Trends der Weihnachtsdekoration widerspiegeln. In der „Wichtelwerkstatt“ können Kinder eigene Weihnachtsgeschenke basteln und die Floristenwerkstatt bietet ein preisgünstiges Sortiment weihnachtlicher Dekoration an.

Tipps:

Speziell zum Weihnachtsmarkt gibt es eine historische Stadtführung für Gruppen mit dem Weihnachtsmann, der Weihnachtsfrau, dem Nikolaus oder dem Weihnachtsengel - in Deutsch zu 95 Euro und fremdsprachig zu 105 Euro – buchbar unter Tel. 0361/66 40 120.

Hinweis für Busreiseveranstalter:
Für die Vorbereitung einer Gruppenfahrt oder für individuelle Gäste erhalten Sie auf Anfrage den aktuellen Folder zum Weihnachtsmarkt mit Information für ein komplettes Weihnachtsprogramm (z. B. zur Weihnachtsbindeschau, Orgelkonzerte) bei der Tourist-Information Erfurt.

Parkmöglichkeiten für Busse:
Die Bushaltestelle am Domplatz, unmittelbar am Weihnachtsmarkt, dient als Aus- und Einsteigemöglichkeit. Abstellflächen für die Busse gibt es in der Maximillian-Welsch-Str., am Lauentor und in der Günterstraße, unweit des Weihnachtsmarktes. Die Reisebusanfahrt und Abstellung im Umfeld des Domplatzes ist ausgeschildert. Hierzu gibt es auch Kartenmaterial, welches sich Busreiseveranstalter auf Anfrage

Nette Menschen treffen

Anzeige: Mit dem Frühstückstreff neue Freunde finden

Wenn Sie in diesem Jahr faszinierende neue Freunde kennen lernen möchten, dann empfehlen wir die Kontaktschmiede des Frühstückstreffs. Sie werden staunen, was die Redaktion von weihnachtsmarkt-deutschland.de zum Preis von Null Euro schon für Zehntausende Menschen in über 50 Städten in Europa tut. Dürfen wir Sie verblüffen? Klicken Sie jetzt einfach ...Anzeige ... weiter ...

Öffnungszeiten:

25.11. - 22.12.2009

Standort:

Domplatz

Diese Seite bearbeiten

Tourist-Information:

Erfurt Tourismus & Marketing GmbH
Benediktsplatz 1
99084 Erfurt
(03 61) 66 40-0 fon
(03 61) 66 40-2 90 fax
www.erfurt-tourismus.de