Weihnachtliche Lichter in Montbéliard

Zu Weihnachten folgen Sie dem Glückstern !

Weihnachtliche Lichter in Montbéliard
© Gwam Michel Petit
les Lumières de Noël

vom 26. November bis zum 24. Dezember 2011

Während des Advents wandelt sich Montbéliard, um das Weihnachtsfest in alter germanischer Tradition zu feiern. Buntes Treiben erobert während der „Weihnachtlichen Lichter“ die ganze Stadt.

Die Weihnachtslichter bestehen aus Tausende von Lichtern, Kinderlachen, Lebkuchenduft, unerwarteten Begegnungen und Geschenkmärkten. „Die Weihnachtlichen Lichter“ erleuchten die alten Gebäude und die Fußgängerzone von Montbéliard, dem ehemaligen Fürstentum der Herzöge von Württemberg. Der Girlandenschmuck mit seinen Lichtern, die Weihnachtsbäume und ihre bunten Christbaumkugeln geleiten die Besucher zum Mittelpunkt des Festes, zum Platz St Martin.

Die Beleuchtungen

Bei Nachteinbruch schmückt sich die Stadt mit tausend Lichtern um die Dunkelheit zu verscheuchen. Die blendenden „Weihnachtlichen Lichter“ erleuchten den Winter in der Fürstenstadt. Mehr als 60.000 Glühbirnchen beleuchten Bauwerke, Häuser und Strassen. Die „Weihnachtlichen Lichter“ sind das Juwel der Stadt der Herzöge von Württemberg.

Der Weihnachtsmarkt

Dieser typische und authentische Markt ist vor allem ein Kunsthandwerkermarkt.
Die Weihnachtlichen Lichter bewahren die Tradition. Der Weihnachtsmarkt ist um die älteste in Frankreich noch erhaltenen evangelische Kirche (1601) aufgebaut. In den Süsswaren- und Feinschmeckeralleen kann man Glühwein, Weihnachtsplätzchen und andere Süssigkeiten kosten. Der Weihnachtsmarkt von Montbéliard knüpft an die germanischen Traditionen an, die für Montbéliard so wichtig sind.


Das Baskenland, Ehrengast des Jahres 2011

Das Baskenland ist dieses Jahr Ehrengast der Weihnachtlichen Lichter mit seinen Traditionen : Kunsthandwerk (Schmuck, Stoffe, Messer, Düfte und Geschmäcker), Gastronomie (Bayonner Schinken, baskischer Kuchen, Schfaskäse, Weine) und Kultur (bandas: traditionelle Musik- und Tanzgruppen). Die Grosszügigkeit, Freundlichkeit und Gastlichkeit der Basken werden die Ausgabe 2011 der Weihnachtlichen Lichter zu einem unvergesslichen Ereignis machen.

Praktische Information
Anreise :

Mit dem Auto:
über die Autobahn A36: Ausfahrt Montbéliard centre
über die Autobahn A5: Ausfahrt Langres, dann über die N19 via Vesoul
2 Busparkplätze am Stadtzentrum

Mit der Bahn:
Belfort/Montbéliard TGV Bahnhof (Schnellzugservice)
Ab dem 11. Dezember 2011: TGV Paris/Montbéliard: 2h15, Zurich/Montbéliard: 1h45, Dijon/Montbéliard: 50 Minuten, Lyon/Montbéliard: 2h25, Marseille/Montbéliard: 4h15

Mit Fluzeug: Flughafen von Basel/Mülhausen, dann 40 Minuten über die Autobahn A 36.

Wohnmobilstellplatz : Place du Champs de Foire im Stadtzentrum. Möglichkeit für Stromanschluss, Wassertanken und Entsorgung. Das ganze Jahr über.

Pendelbusse
Kostenlose Pendelbusse verbinden den Près la Rose Autoparkplatz mit dem Stadtzentrum. Dienstag- bis Sonntagnachmittags, alle 15 Minuten.

Öffnungszeiten des Weihnachtsmarktes
Vom 26. November bis zum 24. Dezember 2011. Montags von 14.00 bis 20.00 Uhr. Dienstag, Mittwochs, Donnerstags und Sonntags von 10.30 bis 20.00 Uhr. Freitags und Samstags von 10.30 bis 21.00 Uhr. Am 24. Dezember schliesst der Markt um 18.00 Uhr. Beleuchtungen von 17.00 bis 22.00 Uhr.

Nette Menschen treffen

Anzeige: Mit dem Frühstückstreff neue Freunde finden

Wenn Sie in diesem Jahr faszinierende neue Freunde kennen lernen möchten, dann empfehlen wir die Kontaktschmiede des Frühstückstreffs. Sie werden staunen, was die Redaktion von weihnachtsmarkt-deutschland.de zum Preis von Null Euro schon für Zehntausende Menschen in über 50 Städten in Europa tut. Dürfen wir Sie verblüffen? Klicken Sie jetzt einfach ...Anzeige ... weiter ...

Öffnungszeiten:

26.11. - 24.12.2011 von 10:30 bis 18:00 Uhr

Standort:

Place Saint Martin

Diese Seite bearbeiten

Tourist-Information:

Office de Tourisme du Pays De Montbéliard
1 rue Henri Mouhot
25200 Montbéliard
03.81.94.15.19 fon
03.81.94.14.04 fax
www.paysdemontbeliard-tourisme.com