Nürnberger Kinderweihnacht und Sternenhaus

Glücksmomente für die Kleinen: Die Nürnberger Kinderweihnacht und das Sternenhaus

Nürnberger Kinderweihnacht und Sternenhaus
© Congress- und Tourismus-Zentrale Nürnberg
Nürnberger Kinderweihnacht

Die Nürnberger Kinderweihnacht ist nun bereits seit 1999 fester Bestandteil der „Weihnachtsstadt Nürnberg“ und ein Besuch auf dem Hans-Sachs-Platz ist bei vielen Familien aus dem Nürnberger Umland im vorweihnachtlichen Termin- kalender eingeplant. Besonders Familien mit Kindern schätzen das speziell für sie entwickelte kindgerechte Angebot in diesem „Kinder-Traumland“.
Mitmachbuden laden dazu ein, selbst aktiv zu werden: Weihnachtsbäckerei, Kerzenwerkstatt, Glaswerkstatt und weitere Aktionsangebote bieten Kindern die Möglichkeit, kleine Weihnachtsgeschenke gegen einen geringen Unkostenbeitrag selbst zu fertigen. In der „LYRA“-Kinderpost können Briefe ans Christkind verfasst werden, im Nikolaushaus können Kinder ihre Wünsche vortragen, das beheizte „PLAYMOBIL“-Aktivspielhaus lädt zum Spielen ein. Das Beste: Alle diese Angebote sind kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Daneben drehen sich im winterlichen Lichterglanz ein prächtiges Etagen-Dampfkarussell, das alten Vorbildern nachgebaut ist, sowie ein Dampfriesenrad, eine Dampfeisenbahn und ein kleines Dampfkarussell. Für die Karussells gibt es neben den Einzelfahrscheinen günstige Fünfer-Tickets zum Preis von fünf Euro, die für alle Karussells genutzt werden können. Schulklassen und Gruppen aus Kindertagesstätten erhalten sogar acht Fahrten für fünf Euro.

Ein Eisenbahn-Schauwaggon der Firma Lehmann lädt kleine und große Modelleisenbahnfans zum Schauen ein.
Wer weihnachtliche Geschenke für Kinder sucht, wird am Hans-Sachs-Platz ebenfalls sicher das Passende finden: unter anderem werden Puppen, Keramikartikel, Kreativspielzeug, Sammelartikel aus Überraschungseiern und Lichterhäuschen zum Kauf angeboten.

Wer Hunger und Durst bekommt, kann sich vom Duft von (Kinder-)Glühwein, Dampfnudeln, Crêpes, vor Ort zubereiteten fränkischen Kartoffeln oder Fisch(-stäbchen) verführen lassen.

Christkind beim Besuch der KinderweihnachtJeden Dienstag und Donnerstag besucht das Nürnberger Christkind die Kinderweihnacht zwischen 14.30 und 15.00 Uhr und lädt alle Kinder zu einer Freifahrt auf dem großen Dampfkarussell ein.
Einen ganz besonderen Service bietet der Nikolaus im Nikolaushaus auf der Kinderweihnacht. Eltern oder Großeltern können ein selbst zusammengestelltes, persönliches Geschenkpäckchen im Nikolaushaus abgeben und dort ihre Kinder oder Enkel nach Terminvereinbarung durch den Nikolaus beschenken lassen. Eine solche Bescherung durch den Nikolaus wird den Kindern immer als einmaliges Erlebnis in Erinnerung bleiben. Infotelefon zur Vereinbarung von Terminen: 01 76 /24 75 66 60 (Tina). Dieser Service ist kostenlos. Gegen Gebühr kann ein Foto von der Geschenkübergabe mit nach Hause genommen werden.

Der Krippenweg schafft die Verbindung zwischen dem traditionellen Christkindlesmarkt und der Nürnberger Kinderweihnacht am Hans-Sachs-Platz. Zwischen Hauptmarkt und Sachsplatz werden in Zusammenarbeit mit dem Nürnberger Krippenverein in sechs Hütten in der Spitalgasse sowie in den Schaufenstern der Dresdner Bank Krippen namhafter Krippenbauer ausgestellt. Weitere Krippen werden im Foyer des Rathauses präsentiert.
Darunter befinden sich Krippen von Ulrich Bernardi, Prof. Kurt Kuolt, E. Ostner, Oswald Riefesser, Lotte Sievers-Hahn, Albert Comploj, Walter Bacher, L. Perathoner und anderen bekannten Künstlern. Außerdem sind zu sehen eine spanische Krippe, eine gotische fränkische Krippe und eine von Behinderten gefertigte Krippe mit Stall. Zwei Krippen aus Papier sind ebenfalls ausgestellt: die „Guckkästchenkrippe Bergweihnacht“ in Anlehnung an ein Gemälde des Tiroler Malers Franz von Defregger (1825 - 1921). Mit dieser Krippendarstellung sollte die frohe Botschaft der Geburt des Erlösers Hirten und Sennern und damit auch dem einfachen Volk zugänglich gemacht werden.

Eine weitere Papierkrippe zeigt eine fränkische Weihnacht mit dem Titel „Heilige Nacht“. Eine Laternenkrippe mit Beleuchtung strahlt eine besonders romantische Wirkung aus. Eine von Meisterhand geschaffene und auf weltweit 500 Stück limitierte Krippe der Firma Anri in Altarform kann ebenfalls bestaunt werden. Eine 25 Zentimeter hohe Krippe aus farbiger Folie zeigt im Hintergrund Motive von Nürnbergs Patenstart Krakau. Durch großartige Schnitzkunst und zarte Bemalung in Pastellfarben besticht eine von Peter Mahlknecht entworfene und von ihm selbst gefertigte Krippe.

Nette Menschen treffen

Anzeige: Mit dem Frühstückstreff neue Freunde finden

Wenn Sie in diesem Jahr faszinierende neue Freunde kennen lernen möchten, dann empfehlen wir die Kontaktschmiede des Frühstückstreffs. Sie werden staunen, was die Redaktion von weihnachtsmarkt-deutschland.de zum Preis von Null Euro schon für Zehntausende Menschen in über 50 Städten in Europa tut. Dürfen wir Sie verblüffen? Klicken Sie jetzt einfach ...Anzeige ... weiter ...

Öffnungszeiten:

25.11. - 24.12.2011

Standort:

Congress- und Tourismus-Zentrale Nürnberg

Diese Seite bearbeiten

Tourist-Information:

Congress- und Tourismus-Zentrale Nürnberg
Frauentorgraben 3/IV
90443 Nürnberg
(09 11) 23 36-0 fon
(09 11) 23 36-1 66 fax
www.tourismus.nuernberg.de