30. Nikolausmarkt in der Landdrostei in Pinneberg

Am Samstag, 26. und Sonntag, 27. November 2011 findet der 30. Nikolausmarkt in der Pinneberger Landdrostei statt.

30. Nikolausmarkt in der Landdrostei in Pinneberg
© Stiftung Landdrostei
Weihnachtsmarkt in der Landdrostei in Pinneberg

Die Tage werden kürzer und dunkler, bald duftet es wieder nach Plätzchen und Punsch: der Advent naht in großen Schritten und mit ihm der Pinneberger Nikolausmarkt, der traditionell am ersten Wochenende im Advent stattfindet. In den herrschaftlichen Sälen der Drostei präsentieren ausgewählte Kunsthandwerker und Künstler am Samstag, 26. und Sonntag, 27. November 2011, jeweils von 11 bis 18 Uhr, ihre neuesten Arbeiten.

Zum 30. Mal findet der Pinneberger Nikolausmarkt am ersten Wochenende im Advent statt. Dabei konnte niemand ahnen, dass sich der Nikolausmarkt zu einer solchen Attraktion entwickeln würde! „Es hat alles ganz klein angefangen“, erinnert sich Hannelore Lübcke, gebürtige Pinnebergerin, die zusammen mit Erika Peemöller den Nikolausmarkt initiierte und 23 Jahre lang organisiert hat. Vorbild war damals der Weihnachtsmarkt im Museum für Hamburgische Geschichte, auf dem die beiden Damen beschlossen: „So etwas muss es in Pinneberg auch geben!“ Gesagt – getan: Am 28. November 1982 öffnete der erste Nikolausmarkt, damals noch unter dem Titel „Hobbykünstlerinnen stellen sich vor“, an der Brahmsallee seine Pforten. Über 300 Besucher bestaunten und kauften Schmuck, Scherenschnitte, Malerei und Keramiken der damals acht Ausstellerinnen – und zwar im Wohnzimmer von Erika und Adalbert Peemöller.
Als es 1984 in der Brahmsallee zu eng wurde, zogen die Kunsthandwerker in den Fahltskamp um. Im eigens leer geräumten Erdgeschoss des Bürgerhauses zeigten 10 Kreative ihre Arbeiten auf dem nun als „Nikolausmarkt“ getauften Treffen. Karin Britsch, Mitausstellerin und Grafikerin entwarf das prägnante Nikolaus-Logo, das schnell zum Markenzeichen für gehobenes Kunsthandwerk und nettes Ambiente wurde und noch heute, leicht verändert, die Plakate schmückt. 1994 gab der Nikolausmarkt ein kurzes Gastspiel im Alten Amtsgericht, da auch das Bürgerhaus den starken Besucherandrang nicht mehr aufnehmen konnte.
Im folgenden Jahr bekamen die „Nikoläuse“ ein neues und diesmal barockes Zuhause direkt im Herzen der Stadt Pinneberg. Der erste Markt in der Drostei wurde ein sensationeller Erfolg: Besucher und Aussteller gleichermaßen waren von den Räumlichkeiten begeistert. Der Nikolausmarkt bespielte schon bald die gesamte Drostei und zog mit seiner attraktiven Mischung auf hohem künstlerischen Niveau Besucher von nah und fern in die Kreisstadt.

So auch im 30. Jahr seines Bestehens: Arbeiten aus Keramik, Stoff, Leder, Papier und Glas, Honigprodukte, Schokoladenspezialitäten und Kräuter-Feinkost, Seife, Fotografie, Malerei und Schmuck aus den verschiedensten Materialien. Die Kunsthandwerkerinnen und Kunsthandwerker aus ganz Norddeutschland lassen keinen Wunsch offen.
„Das Angebot ist sehr breit gefächert“ so Hilke Heiny, „freie Mitarbeiterin der Stiftung Landdrostei, die die Erfolgsgeschichte des Nikolausmarktes seit 7 Jahren fortschreibt,“ und bietet viele neue Geschenkideen, zumal 16 Kunsthandwerker zum ersten Mal am Markt teilnehmen.“
Zum Beispiel die Schmuckdesignerin Gisela Bruns aus Uelzen. Sie fertigt der Natur nachempfundenen Schmuck und verwendet dafür Mammut-Elfenbein, edle Steine, aber auch Kiesel, antike Glasperlen, Papierperlen und andere ungewöhnliche Materialien, die sie gestalterisch in einen neuen Kontext bringt. Oder Mirella Schönfelder, die aus Naturmaterialien wie Wolle, Baumwolle und Leinen qualitativ hochwertige Kinderkleidung und Spielwaren entwickelt.
Natürlich gibt es auch ein Wiedersehen mit bereits bekannten Ausstellern, die ihre jüngsten Arbeiten in der Drostei vorstellen: So etwa Birgit Bänder, die neben Hüten und Kappen aus Filz auch neue Hüftschmeichler und Pulswärmer mitbringen wird oder der MarmeLaden, der nicht nur handgemachte Fruchtaufstriche anbietet sondern auch raffinierte Ketchup-Varianten.
Und auch Hannelore Lübcke ist mit ihrer romantisch-naiven Malerei in diesem Jahr wieder als Ausstellerin mit dabei, worüber sich Hilke Heiny besonders freut.

Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Das Team vom „Restaurant zur Landdrostei“ bietet im historischen Gartensaal neben Kaffee, Tee und Kuchen auch einen herzhaften Mittagstisch und Kaltgetränke zur Stärkung an.

Am Drosteistand werden neben Postkarten und Katalogen auch Benefizartikel zu Gunsten der Kulturarbeit der Drostei verkauft.

Der Eintritt von 2,00 € (Kinder bis 16 Jahre frei) geht zu Gunsten der Kulturarbeit der Drostei.

Die Aussteller 2011

Birgit Bänder - Hut & Kappe
Gisela Bruns - Schmuckdesign – mit Mammut-Elfenbein
Christa Büttner - Glaskugeln mit Ornamentik
buntebux - die Kinderlederhosen Manufaktur
Linda Commer - KüchenKunst-Kalender und Karten
Susanne Clausjürgens - Gürtelschließen aus Zinn
Rona Czommer-Ullrich - „Rote Männchen“
Der MarmeLaden - Handgemachte Fruchtaufstriche und Ketchup
Cornelia Erchen - Schönes aus Stoff
Ansgar C. Essler - Holzschmuckobjekte
Perihan Göktan - Schmuck mit antiken Fundstücken
Edith Göllner - Perlen-Design und Swarowski-Schmuck
Rima H. Görler - Künstlerstempel
Gutenberg Werkstatt Karsten Lembke - Papeterie aus Pflanzenfasern und Recyclingpapieren
Georg Haupt - Holzweihnachtssterne
Elfi Hollaar - Weihnachtliche Keramik
Julia Hühne-Simon - Zeit für Natur, Gebrauchskunst aus Wolle und Seide
Peter Hurtig - Honig, Honigprodukte und Bienenwachskerzen
Sabine Jähne - Kräuter-Feinkost – Öl, Essig, Senf
Birgit Jaglin - Seidensprünge - Textildesign
Elke Jesse - Kunstkeramik
Christa Jörn - Naturseife & Keramik
Ingrid Knobelauch - Gebrauchskeramik
Lederzauber - Schräge Taschen-Unikate
Lions-Club Pinneberg - Weihnachtsgebäck
Hannelore Lübcke - Romantische Malerei in Öl und Gouache
Heinke Mähl - Blumen aus Seide
Renate Meyer - Nostalgische Kreuzsticharbeiten
Wiebke Müller - Fotografie & Objekte
Marlies Nelz - Modistenhandwerk - Hüte, Mützen, Kappen
Irma Osterhoff - Patchwork-Quilts, Taschen, Tischläufer
Dietlinde Overbeck - Schmuck mit Wolle
Susanne Pagel - Schmuck aus Gold und Silber
Jenny Posner - Zierkorken und - griffe
Sabine Sambale - Tiffany-Arbeiten
Bodo Schneider - Puppenstuben und -möbel, Vogelhäuser
Mirella Schönfelder - Wollleibchen und Spielwaren
Schokodeern - Pralinen aus regionalen Zutaten
Hildegard Ullrich - Radierungen
Heike Werner - Stoffarbeiten für Groß und Klein
Elke Wolf-Tietgen und Hans H. Tietgen - Keramikschmuck und Papierarbeiten
Inge Woydak - Schmuck aus Edelsteinen und Silber

Nette Menschen treffen

Anzeige: Mit dem Frühstückstreff neue Freunde finden

Wenn Sie in diesem Jahr faszinierende neue Freunde kennen lernen möchten, dann empfehlen wir die Kontaktschmiede des Frühstückstreffs. Sie werden staunen, was die Redaktion von weihnachtsmarkt-deutschland.de zum Preis von Null Euro schon für Zehntausende Menschen in über 50 Städten in Europa tut. Dürfen wir Sie verblüffen? Klicken Sie jetzt einfach ...Anzeige ... weiter ...

Öffnungszeiten:

26.11. - 27.11.2011 von 11:00 bis 18:00 Uhr

Standort:

Stiftung Landdrostei

Diese Seite bearbeiten

Tourist-Information:

Stadt Pinneberg
Bismarckstraße 8
25421 Pinneberg
(0 41 01) 2 11-0 fon
(0 41 01) 2 11-4 69 fax
www.pinneberg.de

Veranstalter:

Stiftung Landdrostei
Dingstätte 23
25421 Pinneberg
(0 41 01) 21 03-0 fon
(0 41 01) 21 03-18 fax
www.landdrostei.de