Schlossweihnacht Schloss Dyck

Stimmungsvoller Weihnachtsmarkt und lebendiges Krippenspiel

Schlossweihnacht Schloss Dyck
© Stiftung Schloss Dyck
Schlossweihnacht Schloss Dyck

Stimmungsvoller Weihnachtsmarkt im historischen Ambiente mit exquisiten Produkten und ausgesuchten Geschenkideen sowie lebendigem Krippenspiel im Park.

„Last Christmas“
Rund 38.000 Besucher konnte die Stiftung Schloss Dyck auf ihrer letzten Schlossweichnacht begrüßen, und dank der erstmaligen Ausdehnung des Weihnachtsmarktes auf das dritte Adventwochenende verteilte sich der Besucherstrom gleichmäßig auf die sechs Öffnungstage. Nach dieser gelungenen Bewährungsprobe findet die Schlossweihnacht auch dieses Jahr wieder an den ersten drei Adventwochenenden statt.

„Fröhliche Weihnacht überall“
Rund 150 Aussteller bieten ausgewählte Geschenkideen auf hohem Niveau zum Bewundern und Erwerben an. Aufgrund der Schlosssanierung erstreckt sich der Weihnachtsmarkt dieses Jahr weiter in den stimmungsvoll mit Kerzen beleuchteten Englischen Landschaftsgarten und in den Bereich der Mustergärten hinein. Auch auf der Orangeriehalbinsel sorgt die Organisatorin Ulla Illbruck von der Stiftung Schloss Dyck für einige Änderungen: „Wir legen Wert darauf, den besinnlichen Anlass des Weihnachtsfestes hervorzuheben und familienfreundliche Akzente zu setzen.“ So offenbart sich der Weihnachtsmarkt vor der stimmungsvollen Kulisse des historischen Wasserschlosses als Fest für alle Sinne: Es duftet nach Tannengrün, Plätzchen und gebrannten Mandeln. Lodernde Feuerkörbe sorgen für anheimelnde Wärme. Dazu erklingen Weihnachtslieder, die die Chöre der umliegenden Gemeinden anstimmen. Ein hochwertiges Angebot an Weihnachtsdekorationen, an Schmuck, Textilien, Wohnaccessoires und Kunstgewerbe rundet das Bild der niveauvollen Schlossweihnacht ab.

„Zu Bethlehem geboren“
Ein besonderes Highlight ist das lebendige Krippenspiel, dass Kinder und Erwachsene gleichermaßen in seinen Bann zieht: Laienschauspieler stellen im Englischen Landschaftsgarten die Weihnachtsgeschichte in beweglichen Bildern und Szenen dar. Und die Besucher begegnen nicht nur den Heiligen Drei Königen, es erscheint sogar ein Engel …

„Aus der Weihnachtsbäckerei“
Weil der Besuch des Weihnachtsmarktes auch hungrig macht, ist auf der Orangeriehalbinsel ein Gastronomierondell eingerichtet. Neben frischen Waffeln und saisonalen Angeboten stehen auch leckere Suppen nach Großmutters Rezepten auf der Speisekarte. Plätzchen, Stollen und Hochzeitsbrot, Tiroler und italienische Spezialitäten, provenzalischer Nougat sowie englischer und fernöstlicher Tee sorgen für kulinarische Vielfalt.

„Driving home for Christmas“
Eine Verkehrslenkung sowie ein sonntäglicher, kostenloser Bus-Shuttle-Service sorgen für eine reibungslose An- und Abreise. Der Shuttle-Bus fährt im 20-Minuten-Takt sowohl das Gewerbegebiet Grevenbroich-Kapellen als auch den Bahnhof in Kapellen an. Damit ist die Schlossweihnacht in diesem Jahr auch bestens mit dem ÖPNV zu erreichen.
Und noch ein Angebot erleichtert den Besuch der Schlossweihnacht: Eintrittskarten können erstmals online unter www.schloss-dyck-shop.de bestellt werden.

Eintrittspreise und Öffnungszeiten
Der Weihnachtsmarkt ist an den ersten drei Adventwochenenden, dem 26./27. November, 3./4. Dezember sowie 10./11. Dezember 2011 jeweils samstags und sonntags von 10:00 bis 20:00 Uhr geöffnet. Erwachsene zahlen zehn Euro, ermäßigt sieben Euro Eintritt, Kinder zwischen 7 und 16 Jahren zahlen einen Euro. Für Kinder bis einschließlich 6 Jahren ist der Eintritt frei. Parkplätze stehen kostenfrei zur Verfügung. Eine Verkehrslenkung sowie ein sonntäglicher, kostenloser Bus-Shuttle-Service werden eingerichtet.


Über Schloss Dyck
Zurückblickend auf die 1000-jährige Geschichte der Fürsten und Altgrafen zu Salm-Reifferscheidt-Dyck wurde 1999 die Stiftung Schloss Dyck mit dem Zweck gegründet, Schloss und Park Dyck dauerhaft zu erhalten und ein Zentrum für Gartenkunst und Landschaftskultur aufzubauen.
Kern der Anlagen von Dyck sind der bedeutende Englische Landschaftsgarten mit einer großen Pflanzensammlung und das auf vier Inseln gegründete imposante Wasserschloss. Die Parkanlage von Schloss Dyck wurde zur Landesgartenschau 2002 auf rund 70 ha erweitert. Ergänzt wird das Angebot durch ein Ausstellungskonzept, welches mehrere Gebäude der Schlossanlage einbezieht und sich in Dauer- und Wechselausstellungen den Themen „Gartenkunst“ und „moderner Kunst“ widmet.
Veranstaltungen wie die nächtliche illumina im Park, die etablierte Oldtimerveranstaltung Classic Days, Konzertreihen, zu denen das erfolgreiche Niederrhein Musikfestival und die Dycker Schlosskonzerte gehören, Märkte wie die Gartenlust und die Schlossweihnacht machen Architektur und Schlossatmosphäre für viele Zielgruppen erlebbar. Darüber hinaus werden in Verbindung mit der Gastronomie Räume für gesellschaftliche Veranstaltungen und Tagungen angeboten.

Schloss Dyck liegt im Einzugsgebiet der Städte Düsseldorf, Neuss, Mönchengladbach, Krefeld, Köln und Aachen und ist über die A 46, Anschlussstelle Grevenbroich-Kapellen leicht zu erreichen.

Nette Menschen treffen

Anzeige: Mit dem Frühstückstreff neue Freunde finden

Wenn Sie in diesem Jahr faszinierende neue Freunde kennen lernen möchten, dann empfehlen wir die Kontaktschmiede des Frühstückstreffs. Sie werden staunen, was die Redaktion von weihnachtsmarkt-deutschland.de zum Preis von Null Euro schon für Zehntausende Menschen in über 50 Städten in Europa tut. Dürfen wir Sie verblüffen? Klicken Sie jetzt einfach ...Anzeige ... weiter ...

Öffnungszeiten:

01.12. - 02.12.2012 von 10:00 bis 20:00 Uhr
08.12. - 09.12.2012 von 10:00 bis 20:00 Uhr
15.12. - 16.12.2012 von 10:00 bis 20:00 Uhr

Standort:

Stiftung Schloss Dyck

Diese Seite bearbeiten

Veranstalter:

Stiftung Schloss Dyck
Schloss Dyck 1
41363 Jüchen
(0 21 82) 8 24-0 fon
(0 21 82) 8 24-1 10 fax
www.stiftung-schloss-dyck.de