Weihnachtsmarkt Braunschweig

Braunschweiger Weihnachtsmarkt rund um den Dom St. Blasii

Weihnachtsmarkt Braunschweig
© Braunschweig Stadtmarketing GmbH
Der Braunschweiger Weihnachtsmarkt

- vom 28. November bis 29. Dezember
- Über 140 Aussteller mit Kunsthandwerk
und weihnachtlichen Spezialitäten
- Weihnachtskulturwoche im Braunschweiger Dom vom 15. bis 23. Dezember
- abwechslungsreiches, kostenloses Kinderprogramm an verschidenen Orten auf dem Weihnachtsmarkt

Am Mittwoch vor dem ersten Advent ist es wieder soweit: Lichterglanz wohin man schaut, der Duft von gebrannten Mandeln und die kalten Hände am Glühweinbecher wärmen – am 28. November öffnet der Braunschweiger Weihnachtsmarkt. Um 18 Uhr lässt Oberbürgermeister Dr. Gert Hoffmann den Markt auf dem Burgplatz, dem Domplatz und dem Platz der Deutschen Einheit in vollem Lichterglanz erstrahlen. Bis zum 29. Dezember, an insgesamt 30 Markttagen, verbreiten die beleuchteten Marktstände und das Ensemble der prächtigen historischen Bauwerke eine beschauliche Stimmung.

Über 140 Aussteller laden mit Holzspielzeug, Christbaumschmuck, Kerzen, Waren aus Keramik und Glas zum Einkaufsbummel für Weihnachtsgeschenke ein. Lebkuchen, Feuerzangenbowle und allerlei Weihnachtsleckereien lassen die lang ersehnten weihnachtlichen Gaumenfreuden wahr werden. Internationale Angebote gehören ebenso dazu wie echte Spezialitäten aus Braunschweig und der Region, darunter Mumme-Glühwein, Mumme-Braten und -Würste, Heide-Schinken und Braunkohl sowie Braunschweiger Bier und Kaffee.

Ein beliebter Treffpunkt, um die festliche Stimmung fern vom hektischen Alltag zu genießen, sind die überdachten Holzflöße im Burggraben, dem früheren Flussbett der Oker.
Hier liegt auch die Weihnachtswerkstatt vor Anker, wo die kleinen Weihnachtsmarktbesucher kostenlos nach Herzenslust backen, basteln und spielen können.

Chöre, Theaterensembles und Instrumentalgruppen gestalten das weihnachtliche Programm mit fast täglichen Auftritten. Zu den Höhepunkten gehören die Konzerte der Weihnachtskulturwoche im Braunschweiger Dom vom 15. bis 23. Dezember.

Eine Stadtführung der besonderen Art beantwortet viele spannende Fragen rund um den traditionsreichen Weihnachtsmarkt. Ein Gästeführer erläutert Hintergründe zu den historischen Orten rund um den heutigen Marktstandort und begleitet die Besucher zu einzelnen Marktleuten. Diese geben einen exklusiven Einblick in das Schaustellerleben und erzählen manch unterhaltsame Anekdote.
Um dem Weihnachtsmarkt und der Löwenstadt auf die Dächer zu schauen, lohnt der Aufstieg auf den 61 Meter hohen Rathausturm inmitten des Marktes. Nach 161 Stufen bietet sich ein einmalig schöner Ausblick. Die Turmbesteigung ist sowohl allein als auch im Rahmen einer Stadtführung möglich.

Der Weihnachtsmarkt ist montags bis samstags von 10 bis 21 Uhr, sonn- und feiertags von 11 bis 21 Uhr geöffnet. Marktruhe ist am 24. und 25. Dezember.

Alle Details erhalten Besucher in der Touristinfo am Burgplatz unter (0531) 470 20 40 oder im Internet unter www.braunschweig.de/weihnachtsmarkt.

Nette Menschen treffen

Anzeige: Mit dem Frühstückstreff neue Freunde finden

Wenn Sie in diesem Jahr faszinierende neue Freunde kennen lernen möchten, dann empfehlen wir die Kontaktschmiede des Frühstückstreffs. Sie werden staunen, was die Redaktion von weihnachtsmarkt-deutschland.de zum Preis von Null Euro schon für Zehntausende Menschen in über 50 Städten in Europa tut. Dürfen wir Sie verblüffen? Klicken Sie jetzt einfach ...Anzeige ... weiter ...

Öffnungszeiten:

28.11. - 29.12.2012

Standort:

Burgplatz

Diese Seite bearbeiten

Tourist-Information:

Touristinformation Braunschweig
Vor der Burg 1
38100 Braunschweig
(05 31) 4 70 20 40 fon
(05 31) 4 70 20 44 fax
www.braunschweig.de

Veranstalter:

Braunschweig Stadtmarketing GmbH
Schild 4
38100 Braunschweig
(05 31) 4 70 20 40 fon
(05 31) 4 70 20 44 fax
www.braunschweig.de