Wittenburger Weihnachtsmarkt 2013

Wittenburger Weihnachtsmarkt 2013
Wir wünschen einen schönen 3. Advent

Alljährlich im Dezember, wenn Nebel, Schnee und Eis das Land verhüllen und die Nächte am längsten sind, erwacht die Sehnsucht nach Wärme und Geborgenheit. Die Kamine knistern, die vielen schönen Weihnachtsdekorationen werden hervorgeholt und die Lichter in den Fenstern angezündet.
Es ist die alljährliche Einstimmung auf die bevorstehenden Festtage. Das Beste an solchen Märkten ist immer, man muss es nicht alleine tun. Es ist die Gelegenheit im Jahr, Leute aus der Nachbarschaft zu treffen und sich gemeinsam aufs Weihnachtsfest einzustimmen. Das dem so ist, beweisen die Besucherzahlen aus den letzten Jahren. Und wenn Weihnachtsmann, Schneemann & Co die kleinen Gäste beschenken, kommt Jedermann auf seine Kosten, wenn man in die leuchtenden Kinderaugen sieht. Es ist einer der schönsten Weihnachtsmärkte der Region. Die Händlermeile erstreckt sich von der Großen Straße über den Ziegenmarkt bis zum Marktplatz. Ein großer Weihnachtsbaumverkauf findet statt, im Rathaus und auf der Bühne werden abwechslungsreiche Programme für Jung und Alt geboten. In der Bibliothek findet ein Buchbasar statt, die Kirche und die Heimatstube haben geöffnet. Neben Weihnachtsmann und Schneemann ist für unsere Jüngsten eine Bastelstraße, Kinderschminken, Ponnyreiten und eine Eisenbahn im Angebot.
Im flour art museum können Sie über die weiße Stille im Inneren eines Mehlsacks staunen, wagen Sie sich vor in den geheimnisvollen Mythenraum und freuen Sie sich auf die größte Mehlsacksammlung der Welt, die bereits auf 2.700 Säcke aus über 122 Ländern angewachsen ist. Im Amtsbergturm ist ebenfalls eine Ausstellung zu bestaunen „Pin-Up Girls, Monstermamis und Alte Säcke“. Künstlerin Renate Hille zeigt Gebrauchsgegenstände des täglichen Lebens, denen nach „Bearbeitung“ plötzlich eine ganz andere Aufgabe zugewiesen wurde. Gegenstände, die wir wegwerfen, bekommen eine ganz neue Bedeutung.
Aus Kieselsteinen und Fliesenscherben werden Kieselstein- und Mosaikbilder. Aus Stoffresten entstehen wunderschöne, fantasievoll gestaltete Patchwork-Decken. Aus Altholz und Möbelfragmenten entstehen einmalige Holzskulpturen.
Auch in diesem Jahr werden wir sicherlich wieder in viele zufriedene Gesichter unserer Besucher sehen. Der Abschluss ist dann das Adventssingen der evangelischen und katholischen Kirchgemeinden in der St. Bartholomäus Kirche. Also seien Sie herzlich willkommen am 3. Adventwochenende in der Innenstadt von Wittenburg an der A24.
Information unter: FD Ordnungsangelegenheiten, Frau Grawe, Tel.: 038852-33138, Fax: 038852-3333 oder per eMail: grawe(ät)stadt-wittenburg.de

Änderungen vorbehalten!

Nette Menschen treffen

Anzeige: Mit dem Frühstückstreff neue Freunde finden

Wenn Sie in diesem Jahr faszinierende neue Freunde kennen lernen möchten, dann empfehlen wir die Kontaktschmiede des Frühstückstreffs. Sie werden staunen, was die Redaktion von weihnachtsmarkt-deutschland.de zum Preis von Null Euro schon für Zehntausende Menschen in über 50 Städten in Europa tut. Dürfen wir Sie verblüffen? Klicken Sie jetzt einfach ...Anzeige ... weiter ...

Öffnungszeiten:

14.12. - 14.12.2013 von 13:00 bis 21:00 Uhr
15.12. - 15.12.2013 von 11:00 bis 19:00 Uhr

Standort:

Stadt Wittenburg

Diese Seite bearbeiten

Veranstalter:

Stadt Wittenburg
Molkereistraße 4
19243 Wittenburg
(03 88 52) 33-1 02 fon
(03 88 52) 33-61 10 fax
www.wittenburg.de