Greifswalder Weihnachtsmarkt

Advent in Greifswald

Greifswalder Weihnachtsmarkt
© Pressestelle
Greifswalder Weihnachtsmarkt auf Marktplatz

Lichterglanz, verlockende Düfte, Leckereien, Kunsthandwerk, Karussellspaß, Kinderprogramme, Foyerkonzerte, Nachtwächterführung, Rätselstunde, Lampionumzug und Glühweinpartys - Der Greifswalder Weihnachtsmarkt verführt alle Sinne vom 25. November bis 21. Dezember 2016.

Das Vergnügen
Zwölf Schausteller, neun Markthändler sowie 25 Imbiss- und Ausschankbetriebe haben Fahrgeschäfte, Bäckerei- und Zuckerhütten, Verlosungs- und Ballwurfgeschäfte sowie liebevoll gestaltete Miniaturläden für andere vorweihnachtliche Angebote auf dem Markt sowie in der Fußgängerzone und Am Mühlentor aufgebaut.
Nirgendwo schmeckt wohl die Bratwurst das ganze Jahr über so gut, wie auf dem Weihnachtsmarkt. Die gebrannten Mandeln lassen noch das „Feuer“ spüren, das unter dem Kessel war. Glühwein, Feuerzangenbowle, Eiergrog und heiße Schokolade werden in Varianten zubereitet.

Der Greifswalder Weihnachtsmarkt präsentiert sich vor allem kinder- und familienfreundlich. Stets Mittwoch - am Familientag, locken Händler und Schausteller mit günstigen Angeboten für Kleine und Große.
Im „Märchenwald“ unter
der Tanne sind in Schauhütten Märchenszenen mit bewegten Figuren dargestellt. Die blaue Kindereisenbahn schnauft mit Gebimmel am Märchenwald vorbei. Stets am Mittwoch, am Freitag, am Sonnabend und am Sonntag lädt der Weihnachtsmann ab 16 Uhr zur Sprechstunde auf die Weihnachtsmarktbühne ein.

Rund 20 Veranstaltungen für Kinder und Erwachsene finden auf der Bühne statt. Die „Glühweinpartys unter der Weihnachtstanne“ sind bringen in fröhlicher Stimmung Menschen zueinander. Besinnlicher geht es in der Greifswalder Adventskirche zu. Der Kappellenverein stellt eine neu erbaute Rundkirche mit einem schönen Turm auf dem Weihnachtsmarkt auf. Täglich um 12 Uhr wird eingeladen zum Lichtpunkt im Advent – eine kurze Weile inne halten bei Musik, einem Gedicht, einer kleinen Andacht, das ist das Anliegen der Initiatoren. Darüber hinaus geht aber auch fröhlich und geschäftig im Kirchlein zu - da wird gebacken, gebastelt und gesungen.

Das Kunsthandwerk
Der Weihnachtsmarktbummel führt auch zu originellen Geschenkideen. Holzspielzeug wie aus Omas Kinderzeit, die berühmten Schnitzereien aus dem Erzgebirge, oder Kerzen in vielen Farben, die noch in Handarbeit gezogen wurden, sind im Angebot. Weiter stöbern kann man am Wochenende von Freitag bis Sonntag auf dem Kunsthandwerkermarkt im historischen Rathauskeller.

Das Wetter
„Wedder ward Wihnachten in Gripswold“. Ob die Organisatoren und Akteure zum traditionellen Greifswalder Weihnachtsmarkt nur mit Rauhreif oder doch mit ein bisschen „Puderzucker“-Schnee im Dezember rechnen dürfen, wird auch in Greifswald allein von der von der Natur entschieden. Nicht einmal der Weihnachtsmann kann hier Wünsche erfüllen.

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag 10 - 21 Uhr
Freitag und Sonnabend 10 - 22 Uhr
Sonntag 11 - 21 Uhr
Sonnabend, 10.12.2016, 10 - 24 Uhr (Mitternachts-Shopping!)

Nette Menschen treffen

Anzeige: Mit dem Frühstückstreff neue Freunde finden

Wenn Sie in diesem Jahr faszinierende neue Freunde kennen lernen möchten, dann empfehlen wir die Kontaktschmiede des Frühstückstreffs. Sie werden staunen, was die Redaktion von weihnachtsmarkt-deutschland.de zum Preis von Null Euro schon für Zehntausende Menschen in über 50 Städten in Europa tut. Dürfen wir Sie verblüffen? Klicken Sie jetzt einfach ...Anzeige ... weiter ...

Öffnungszeiten:

25.11. - 21.12.2016
01.12. - 22.12.2017

Standort:

Historischer Marktplatz

Diese Seite bearbeiten

Tourist-Information:

Greifswald-Information
Rathaus am Markt
17489 Greifswald
(03834) 85 36 13 80 fon
(03834) 88 61 001 fax
www.greifswald.info

Veranstalter:

Hansestadt Greifswald
Markt
17489 Greifswald
(0 38 34) 5 21-0 fon
(0 38 34) 5 21-1 26 fax
www.greifswald.de