Hänsel und Gretel

Hänsel und Gretel
© Theater Meißen

Die Märchenoper „Hänsel und Gretel“ gehört zu den schönsten Musiken, die anrührend-heiter auf das Weihnachtsfest einzustimmen vermögen. Die ersten vier kleinen Lieder und Duette betrachtete Engelbert Humperdinck augenzwinkernd als ein „Kinderstuben-Weihfestspiel“. Er schrieb sie für die Töchter seiner Schwester Adelheid, die es liebten, kleine Märchendramen aus der Feder ihrer Mutter zu spielen.
Das Kinderstück fand einen solch begeisterten Anklang, dass Humperdinck den Vorschlag seines Schwagers, doch daraus ein Singspiel und damit ein Weihnachtsstück für größere Bühnen zu gestalten, euphorisch aufnahm. Weihnachten 1891 konnte Engelbert Humperdinck die fertige Oper seiner Braut anlässlich des ersten Jahrestages ihrer Verlobung auf den Gabentisch legen. Zwei Jahre später wurde dieses Werk am Vorabend der Heiligen Nacht in Weimar unter der Leitung von Richard Strauss uraufgeführt. Binnen kürzester Zeit wurde „Hänsel und Gretel“ zu einem Welterfolg, dessen liebevollem Charme sich keiner entziehen kann.

Nette Menschen treffen

Anzeige: Mit dem Frühstückstreff neue Freunde finden

Wenn Sie in diesem Jahr faszinierende neue Freunde kennen lernen möchten, dann empfehlen wir die Kontaktschmiede des Frühstückstreffs. Sie werden staunen, was die Redaktion von weihnachtsmarkt-deutschland.de zum Preis von Null Euro schon für Zehntausende Menschen in über 50 Städten in Europa tut. Dürfen wir Sie verblüffen? Klicken Sie jetzt einfach ...Anzeige ... weiter ...

Öffnungszeiten:

19.12. - 19.12.2018 von 10:00 bis 00:00 Uhr
20.12. - 20.12.2018 von 10:00 bis 00:00 Uhr

Standort:

Theater Meißen

Diese Seite bearbeiten

Veranstalter:

Theater Meißen
Theaterplatz 15
01662 Meißen
(0 35 21) 41 55-0 fon
(0 35 21) 41 55-50 fax
www.theater-meissen.de